Antrag auf Gewährung einer Förderung aus dem Vermittlungsbudget, mit einem Stempel in dem drauf steht "Keine Kostenzusage", kann mir jemand sagen was das bedeutet?

Senseo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Januar 2017
Beiträge
385
Bewertungen
176
Gruß,

meine Tante ist seit 3 Wochen arbeitslos und bezieht ALG1.
Anfangs wusste sie nicht, das sie die Kosten für Bewerbungen und Fahrten erstattet bekommen kann, bis ich sie darauf aufmerksam gemacht habe.
Sie hat dann beim Amt angerufen und sich so einen Antrag schicken lassen.
Kurz eine Nebenfrage, die Bewerbungskosten und Fahrtkosten vor dem Antrag auf Gewährung wird nicht mehr erstattet oder doch?
Die SB meinte das wäre nicht möglich da sie nichts beantragt hat beim Erstgespräch.

Naja kommen wir mal zur eigentlichen Frage.
Sie hat den Antrag bekommen, aber auf jeder Seite ist ein Stempel in dem drauf steht, " Keine Kostenzusage", was hat das zu bedeuten?
 

Senseo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Januar 2017
Beiträge
385
Bewertungen
176
Das es lediglich ein Antrag ist, dieser aber nicht bewilligt werden muss.
Gerade bei ALG 1 geht die AfA von einer Eigenleistungsfähigkeit aus.
Kommt halt auf die Höhe des ALG und den SB an, ob er das bewilligt.

Aha, das heißt also das die Erstattung freiwillig ist?
Dachte es wäre Gesetzlich festgelegt, da man ja verpflichtet ist sich zu bewerben.
Sie bekommt 780€ und da geht dann einiges an Geld drauf für die Bewerbungs- und Fahrtkosten.

Das einzige was sie wohl noch machen kann wäre dann ALG2 beantragen, aber das wollte sie vermeiden.
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
9.020
Bewertungen
9.526
Nein, das heißt nicht, dass die Erstattung freiwillig ist. Es heißt nur, dass die Ausgabe der Antragsformular noch keine Zusicherung, die Kosten auch zu übernehmen, bedeutet. Darüber wird erst entschieden, wenn der Antrag + Nachweise vorliegt.
 

BerndB

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2016
Beiträge
1.086
Bewertungen
679
Die Zentrale der BA hat den Agenturen eigentlich einen Freibrief gegeben: "Wer arbeitslos ist, kann ohne besondere Prüfung der Bedürftigkeit eine Kostenerstattung erhalten". Ob sich deine Agentur aber daran hält, ist ihr selbst überlassen. Es gilt was @Helga40 schreibt.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
25.422
Bewertungen
28.154
Das ist echt reine SB-entscheidung denke ich. Ich ahtte 2017 ein sehr hohes ALG I (aus über 4.000 EUR bruttogehalt). Trotzdem hätte icj je Bewerbubg 6 eur bekommen, ohne das ich auch nur danach gefragt hatte.
 
Oben Unten