• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Antrag auf Erstausstattung Bekleidung SGB II

E

ExitUser

Gast
Moin, Moin,

ich habe bedingt durch eine schwere Erkrankung sehr stark abgenommen. Da ich meine Kleidung bereits einmal habe ändern lassen geht es nun kein zweites Mal. Ich möchte eine Erstausstattung für Bekleidung beantragen


Erstausstattung für Bekleidung
Hilfebedürftige können einen Antrag auf Erstausstattung für Bekleidung stellen. Das gilt beispielsweise bei der ersten Schwangerschaft, wenn noch keine Umstandskleidung vorhanden ist, oder bei außergewöhnlichen Umständen wie starker Gewichtszunahme oder Gewichtsabnahme. Des Weiteren kann ein Anspruch auf Erstausstattung bei dem Verlust der Kleidung bestehen beispielsweise aufgrund eines Wohnungsbrandes, oder wenn infolge einer Haftstrafe oder bei Obdachlosigkeit keine Kleidung vorhanden ist. Die Grundausstattung muss prinzipiell so bemessen sein, dass der Hilfebedürftige seine Kleidung mehrmals in der Woche wechseln kann.

Das Sozialgericht Lüneburg entschied in seinem Beschluss vom 05.04.2006 (Aktenzeichen: S 25 AS 343/06 ER), dass Konfirmationskleidung nicht im Rahmen der Erstausstattung geltend gemacht werden kann. Demnach solle eine gesonderte Zahlung nur in Fällen erfolgen, „in denen plötzlich und kurzfristig im großen Umfang neue Bekleidung benötigt wird, die ursprünglich nicht (Geburt, Schwangerschaft) oder nur unzureichend (bei Haftentlassung) vorhanden war oder (durch Wohnungsbrand) komplett verloren gegangen ist“. Sei dies nicht gegeben, müsse der Hilfebedürftige die Kosten aus seinem Regelsatz bestreiten.


Mir stellt sich nun die Frage, was ich beantragen kann? Gibt es dazu euine Aufstellung. Für Schwangere habe ich so eine Aufstellung gefunden. Nicht aber für Männer Kleidungsgröße 62/64.

Mit der Bitte um Hilfe.

LG :smile::smile::smile:
 

Charlot

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Bewertungen
2.946
Du bist ja schon länger in Alg II, oder ?
Und somit ist es keine Erstausstattung.

Wenn jemand Kinder hat, haben die auch alle halbe Jahr eine neue Größe in Klamotten und Schuhe.
 
E

ExitUser

Gast
E

ExitUser

Gast
Moin, Moin Charlot,

Du magst es anders sehen. Die Rechtslage sieht aber so aus, dass ich diesen Anspruch habe, genau eine schwangere Frau.


LG:smile::smile::smile:
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dez 2008
Beiträge
10.644
Bewertungen
11.460
Töchterlein hatte auch diese Situation.
Umgekehrt: durch Medikamente zugenommen ... :icon_frown:
Es wurde erst (sie hat eine Wohnbetreuung) über den Sozialarbeiter des JC ein Stiftungsantrag gestellt - das JC prüfte dann eigenständig, ob "vorrangige Leistungen" zu erbringen seien.

Schließlich wurde dann dem Antag auf Übernahme von Bedarfen der Erstausstattung für Bekleidung in vollem Umfang entsprochen und sie erhielt eine Zahlung i.H.v. 440 Euro.

Auf den Antrag war dies dann ein "zumindest einmaliger Bedarf für Bekleidung auf Grund der starken Gewichtszunehme und dem dadurch erforderlichen Neuerwerb insbes. für Winterbekleidung."

Sie hat ihre Situation geschildert, welche Kleidung es besonders betrifft - und 400 Eu angesetzt - in der Meinung, sie kriegt wohl es "nix". :icon_hihi:
(Bei ihr allerdings noch Besonderheit ein übermäßiges Schwitzen, wodurch sie nicht alle Materialen verträgt und auch Bettwäsche etc. regelmäßiger Bedarf ist. Aufgrund dieser zusätzl. Belastung bekommt sie diesen Zuschuß derzeit halbjährlich)

Dranbleiben, hartnäckig sein, Liste machen, was alles notwendig wäre, an den bevorstehenden Winter denken!
 
E

ExitUser

Gast
Hallo Ghansafan,

danke für den Link. Klasse, so etwas habe ich gesucht. Die Rechtslage ist eindeutig. Den Anspruch habe ich, wie ich den allerdings umsetze ist eine zweite Sache. 1 Anzug für 95 € da kriege ich Schreikrämpfe. Für die Hose und das Jackett zusammen 190 € ginge schon eher.

Nun muss ich sehen, wie ich mich durch wurschtel, denn man könnte mich ja auch auf ein Sozialkaufhaus verweisen.

Bekleidung
Grundausstattung Richtwert bis zu je
Männer ab 15 Jahren
Winteroberbekleidung (z. B. Mantel/Parka) 75,00 Euro
Anzug (nur bei besonderen Anlässen) 95,00 Euro
Hose (3x) 35,00 Euro
Jacke/Sakko (2x) 50,00 Euro
Übergangs-/Regenmantel/Anorak 60,00 Euro
Strickjacke 25,00 Euro
Pullover/ Sweatshirt(2x) 25,00 Euro
Oberhemd/T-Shirt (4x) 10,00 Euro
Winterschuhe/Stiefel 50,00 Euro
Sommer-/Halbschuhe (2x) 30,00 Euro
Sandalen/Freizeitschuhe 15,00 Euro
Hausschuhe 10,00 Euro
Schlafanzug (3x) 15,00 Euro
Badehose 8,00 Euro
Mütze 5,00 Euro
Schal 5,00 Euro
Handschuhe 5,00 Euro
Unterhemd (4x) 5,00 Euro
Unterhose (7x) 4,00 E


Das sind zusammen 751 €

Für den Anfang wäre dieser Betrag nicht zu verachten.


LG :smile::smile::smile:
 
E

ExitUser

Gast
Moin, Moin,

vielen Dank gila für Deinen Kommentar. Das freut mich für Deine Tochter. Mal sehen, wozu sich unser JC bereit erklärt.

LG:smile::smile::smile:
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dez 2008
Beiträge
10.644
Bewertungen
11.460
Vielleicht weiß jemand, von wann diese Beispielrechnungen sind?
Wir haben 2014 :icon_mrgreen: - und nix ist billiger geworden.
Ist auch ein Ding, in welcher Stadt du wohnst.

Und nein: man darf dir keine Gutscheine aufs Auge drücken und dich ins Sozialkaufhaus schicken - setze einen vernünftig und ausreichend hohen Betrag an und verlange BARES.

Der Geldleistungsanspruch über Wunschrecht nach §33 S. 2 SGB-I ist immer angemessen, da der Betroffene diskriminierungsfrei auf dem allgemeinen Markt und unter Nutzung von Sonderangeboten bei Möbelhäusern und privaten Ver-käufern seinen Bedarf decken können muss (VG Stuttgart 24.01.2002 – 8 K 40/01).

Der Verweis auf nur einen Anbieter (Sozialkaufhäuser und Möbelbörsen), stellt zudem einen Verstoß gegen das Wettbewerbsgesetz dar.
.....

Weiterhin ist die Sachleistungsgewährung tendenziell diskriminierend (LPK SGB II, 2. Aufl., §4 Rz 9)


Auch aus "hygienischen Gründen" würde ich mir vorbehalten, mich um preiswerte und neue Kleidung zu bemühen.
 

Don Vittorio

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Jul 2013
Beiträge
3.792
Bewertungen
1.168
Hallo Ghansafan,

danke für den Link. Klasse, so etwas habe ich gesucht. Die Rechtslage ist eindeutig. Den Anspruch habe ich, wie ich den allerdings umsetze ist eine zweite Sache. 1 Anzug für 95 € da kriege ich Schreikrämpfe. Für die Hose und das Jackett zusammen 190 € ginge schon eher.

Nun muss ich sehen, wie ich mich durch wurschtel, denn man könnte mich ja auch auf ein Sozialkaufhaus verweisen.

Bekleidung
Grundausstattung Richtwert bis zu je
Männer ab 15 Jahren
Winteroberbekleidung (z. B. Mantel/Parka) 75,00 Euro
Anzug (nur bei besonderen Anlässen) 95,00 Euro
Hose (3x) 35,00 Euro
Jacke/Sakko (2x) 50,00 Euro
Übergangs-/Regenmantel/Anorak 60,00 Euro
Strickjacke 25,00 Euro
Pullover/ Sweatshirt(2x) 25,00 Euro
Oberhemd/T-Shirt (4x) 10,00 Euro
Winterschuhe/Stiefel 50,00 Euro
Sommer-/Halbschuhe (2x) 30,00 Euro
Sandalen/Freizeitschuhe 15,00 Euro
Hausschuhe 10,00 Euro
Schlafanzug (3x) 15,00 Euro
Badehose 8,00 Euro
Mütze 5,00 Euro
Schal 5,00 Euro
Handschuhe 5,00 Euro
Unterhemd (4x) 5,00 Euro
Unterhose (7x) 4,00 E


Das sind zusammen 751 €

Für den Anfang wäre dieser Betrag nicht zu verachten.


LG :smile::smile::smile:
Also ich frage mich,ob Deine Füße auch abgenommen haben,dass Du neues Schuhwerk benötigst.
Mütze,Schal und Handschuhe passen auch trotz Gewichtsabnahme.
Und ein Anzug wirst Du sowieso vergessen können,ausser Du benötigst ihn für ein Vorstellungsgespräch für eine höhere Position.

Ansonsten gibt es die Möglichkeit bei starker Gewichtsveränderung durch Erkrankungen einen gewissen Bedarf zu erhalten.
Hab das im Netz schon öfter gelesen,weiss nur nicht mehr wo,einfach Tante Gockele bemühen.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dez 2008
Beiträge
10.644
Bewertungen
11.460
Die genannte "Grundausstattung" ist eine Grundausstattung.
Individueller Bedarf muss schon selbst dargestellt werden.
Da gehörenSchuhe vielleicht nicht unbedingt dazu - es sei denn, man hatte früher dicke Füße.

Stell den Antrag aus gesundheitlichen Gründen nach § 24 .... entweder konkret mit deinen Bedarfen ... oder bitte halt um Mitteilung, welche Bedarfssätze deine Stadt XY da zugrunde legt.
 
E

ExitUser

Gast
Hallo gila,
Hallo Harte Sau,

ihr habt völlig recht mit eurem Einwand.
Ich muss die Liste überarbeiten.

LG:smile::smile::smile:
 
E

ExitUser

Gast
Der Anzug für "besondere Anlässe" ist ohnehin recht zynisch. Wer nicht mehr arbeiten kann, der benötigt diesen kaum noch, sollte jemand Verwandtes sterben, der weiter entfernt wohnt- man darf nämlich nicht hinfahren, so einem das Geld fehlt *kopf--> tisch*
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Aug 2011
Beiträge
10.175
Bewertungen
3.421
Berichte bitte, ob Du auch Badehose bewilligt bekam...
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Aug 2011
Beiträge
10.175
Bewertungen
3.421
Der Anzug für "besondere Anlässe" ist ohnehin recht zynisch. Wer nicht mehr arbeiten kann, der benötigt diesen kaum noch, sollte jemand Verwandtes sterben, der weiter entfernt wohnt- man darf nämlich nicht hinfahren, so einem das Geld fehlt *kopf--> tisch*
Das Geld für einen (letzten) Anzug bekommt man wohl vom JC, wenn man selbst stirbt, als einmalige Leistung...:cool:
 
E

ExitUser

Gast
Guten Morgen gebileh,

der heutige Tag hat bei mir alles durcheinander gewürfelt.

Die Rentenversicherung hatte mir mit Brief vom 1. August 2014 mitgeteilt,
dass ich eine EU Vollrente bekomme bis zum erreichen der Regelaltersrente
im September 2015. Den Brief fand ich heute Morgen in meinem Briefkasten.

Der Rentenbescheid wurde am 30. Juli erstellt und an meine Geschäftsstelle
des SoVD geschickt, mit der ich mich Donnerstag in Verbindung setzen
werde.

Danke für die Urteile. Schön nicht von Dir angemacht zu werden.

LG:smile::smile::smile:
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Bewertungen
17.047
Wenn jemand Kinder hat, haben die auch alle halbe Jahr eine neue Größe in Klamotten und Schuhe.
Man weiß aber, dass Kinder wachsen und kann versuchen das Geld anzusparen. Du willst mir aber doch nicht erzählen, dass Du weiß, dass Du, wie in meinem Fall, Krebs bekommst und dadurch in sehr kurzer Zeit 30kg abnimmst oder?
 
E

ExitUser

Gast
Hallo gelibeh,

?????????? ich bin ehrlich gesagt verdattert und kann Dir bei Deinen Ausführungen nicht folgen.

Ich will Erstausstattung für mich bekommen, ein Darlehn für mich und zusätzliches Geld für ein benötigtes Medikament und seit
heute noch 20 € Nebenkostenerhöhung.

Warum führst Du Kinder an? Ich habe zwar 3 Kinder aber 2 Mädel sind verbeamtet als Lehrerinnen und mein Sohn ist als Kunststoffformgeber in der CD und DVD Produktion von Bertelsmann. Die haben mit der Sozialhilfe nix am Hut.
Ich bin der einzige D e p p in unserer Familie.

LG :smile::smile::smile:
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Bewertungen
792
Hallo Charlot,
sage ich doch.
LG:smile::smile::smile:
Und bist du der aus Flensburg??
Dann ist die Erstausstattungs-RiLi ziemlich neu, also von 1.1.2013.
Aber jede Kommune und jedes JC hat so wie für die KDU auch für die Erstausstattungen ihre Pauschalen oder Richtlinien...(weil sie das ja zu großen Teilen selber zahlen müssen)

Für deine NK-Erhöhung also auch.
Such dir deine zuständige Kommune ---alles in dieser langen Liste, emsig gesammelt.
Oben die KDU, ganz unten die Erstausstattungen:
Harald Thome - Örtliche Richtlinien
 
E

ExitUser

Gast
Hallo gelibeh,

Du meintest also Charlot.
Ich wunderte mich schon, wobei der Einwand natürlich falsch ist.
Wenn Kinder aus den Sachen wachsen wäre es Regelbedarf.


LG :smile::smile::smile:
 
E

ExitUser

Gast
Hallo Caso,

Flensburg gefällt mir sehr, weil alle Städte am Meer mit einem Hafen mir gefallen.
Aber das ist auch meine einzige Verbindung zu Flensburg.

Ich bin der, der in Foren als CuttySark, ColinArcher, Madame Curie, Rollmops,
Éric Tabarly , Le Pen Duick, Thermopylae, Max Oertz, NathanaelHerreshoff je nach Lust und Laune unterwegs ist.

Vielen Dank für Deine Information. Ich habe jetzt den Antrag
auf Übernahme der Medikamente gestellt, sowie den Antrag auf
Übernahme der höheren Nebenkosten.

Morgen will ich den Darlehnsantrag mit der Sachbearbeiterin besprechen und anschließend zu Papier bringen. Freitag reiche ich den Antrag ein.

Wenn ich dann aus der Kur in 4 Wochen wieder zuhause bin reiche ich den Antrag auf Erstausstattung ein.

LG:smile::smile::smile:
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Bewertungen
792
Hallo Caso,
Aber das ist auch meine einzige Verbindung zu Flensburg.
Achso. Dann gilt das von Flensburg nicht für dich.

Max Oertz, ich weiß, du schaffst das. Ich erinnere mich :wink::icon_psst:
Schön, daß du es überstanden hast.
Du brauchst aber die maßgeblichen Richtlinien deines Ortes, sofern deine Kommune sowas aufgestellt hat.
Ansonsten kannst du dich an einer anderen (möglichst großzügigeren) Liste entlanghangeln und eben beantragen, was du brauchst.
Beachte bitte: Notwendiges wird kostenmäßig übernommen.

Wenn ich dann aus der Kur in 4 Wochen wieder zuhause bin reiche ich den Antrag auf Erstausstattung ein.
LG:smile::smile::smile:
Alles Gute für die Kur!
Grüß mir die Giselle---:icon_hihi:
 

HajoDF

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Jul 2005
Beiträge
2.566
Bewertungen
1.548
Hallo gelibeh,

Du meintest also Charlot.
Ich wunderte mich schon, wobei der Einwand natürlich falsch ist.
Wenn Kinder aus den Sachen wachsen wäre es Regelbedarf.


LG :smile::smile::smile:
Das war doch ganz klar, wen Gelibeh meinte... ich finde es immer ziemlich schlimm, wenn man sogar seinen eigenen thread nicht richtig liest.
 
Oben Unten