Antrag auf erstattungen für Schönheitsreparaturen in der Mietswohnung?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

snoopy84

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Februar 2010
Beiträge
1.021
Bewertungen
61
Moin

Mich würde mal interessieren ob man Kosten für Schönheitsreparaturen in der Mietwohnung erstattet bekommt? Ich müsste mal wieder Streichen und ein paar ausbesserungen im Badezimmer und Küche vornehmen.

Ich müsste zb auch die Toilette wechseln :biggrin: die ist mit den Jahren doch ein bisschen Dreckig geworden, weiß da jemand ob man dafür auch die Kosten erstattet bekommt oder muss da der Vermieter für aufkommen?
 


Birgit63

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mai 2011
Beiträge
643
Bewertungen
587
Also ich putze meine Toilette wenn sie dreckig ist und wechsle sie nicht gleich aus.:icon_hihi: Spaß bei Seite. Für die Toilette ist der Vermieter zuständig.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Renovierungskosten nur, wenn im Mietvertrag eine rechtsgültige Klausel steht. Da hapert es sehr oft.
 

webeleinstek

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mai 2013
Beiträge
1.046
Bewertungen
816
Für die Toilette ist der Vermieter zuständig.
Bei dem Sachverhalt wohl kaum. Die Toilette ist noch funktionsfähig. Wenn die "dreckig" ist, gibt es m. E. zwei Gründe.

1. Nicht gereinigt. Kein Mangel ==> Sache des Mieters

2. In die Jahre gekommen und deshalb unansehnlich. Kein Mangel, da funktionsfähig. Also auch keine Sache des Vermieters. Will Mieter eine schönere Toilette haben, kann er gerne jemand aus dem GWS-Bereich beauftragen oder sofern fähig, selber wechseln. Die Kosten sind dann aber vom Mieter zu tragen.

Bei der Toilette wird sich das JC allemal weigern.

Was die sonstigen Schönheitsreparaturen angeht, stimme ich gelibeh zu.
 
E

ExitUser

Gast
Renovierungskosten nur, wenn im Mietvertrag eine rechtsgültige Klausel steht. Da hapert es sehr oft.

Das ist zwar richtig, hier klingt es jedoch mehr nach eigenem Wunsch des Fragestellers.

Vermeintlich sind Vermieter auch dann zuständig, habe jedoch selten Miter erlebt, die "Schönheits"reparaturen beim Vermieter eingefordert hätten, zumindest wenn es ums Streichen ging.
 

Admin2

Administrator
Mitglied seit
1 Juli 2007
Beiträge
3.544
Bewertungen
9.068
Verschoben da es hier nicht um den "Antrag" geht, sondern um "erstattungen für Schönheitsreparaturen in der Mietswohnung"
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten