Antrag auf Darlehen für Waschmaschine, welche Summe ist Angemessen

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

BenBaer3

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 August 2015
Beiträge
6
Bewertungen
0
Hallo, habe mal eine Frage Bezüglich der Angemessenen Höhe für ein Darlehen für eine Waschmaschine.
Ich habe am 13.08.2015 einen Antrag für ein Darlehen gestellt über 250,- € , Erstaunlicherweise bekam ich bereits am 19.08.2015 Antwort. Bewilligt wurden mir aber statt der 250,- € nur 150,- €. Nun bin ich am Überlegen ob ich gegen den Bescheid Widerspruch einlegen sollte oder nicht. 150,- € sind zwar besser als nix aber dafür eine Waschmaschine inkl. Lieferung zu bekommen dürfte wohl nicht so Einfach werden.
Was würdet ihr mir raten wie ich weiter vorgehen soll?
 

Wutbuerger

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
4.802
Bewertungen
2.356
Erst mal würde ich überlegen was ich für eine Waschmaschine ausgeben möchte - Eine gebrauchte für 50 Euro , eine gute gebrauchte für 150 - 200 , eine neue billige oder ein Markengerät was 20 Jahre hält ?
Schließlich mußt du ein Darlehen auch tilgen , ich vermute sie wollen 40 Euro mtl zurück als 10% vom Regelsatz .Das haut schon ziemlich rein .
 

BenBaer3

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 August 2015
Beiträge
6
Bewertungen
0
Ja Richtig, Abzahlung mit 10% vom Regelsatz. Ich dachte an eine günstige Neue oder eine etwas bessere Gebrauchte. So oder so sollte auf jeden Fall Garantie dabei sein. Meine letzte war auch eine günstige Neue und hat nun Rund 10 Jahre durchgehalten.
 

doppelhexe

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Juli 2011
Beiträge
3.293
Bewertungen
2.184
Erst mal würde ich überlegen was ich für eine Waschmaschine ausgeben möchte - Eine gebrauchte für 50 Euro , eine gute gebrauchte für 150 - 200 , eine neue billige oder ein Markengerät was 20 Jahre hält ?
Schließlich mußt du ein Darlehen auch tilgen , ich vermute sie wollen 40 Euro mtl zurück als 10% vom Regelsatz .Das haut schon ziemlich rein .


haha, deeer war gut :icon_lol:

sowas gibts in D schon seit jahren nicht mehr ... selbst miele hält keine 10 jahre mehr. in unserer familie gabs miele-fanatiker, die nun von ihrem trip runter sind, nachdem sie innerhalb von 12 und 15 jahren jeweils 2 machinen erneuern mussten. qualität made in germany ist nicht mehr... heutztage ist man gut bedient, wenn so geräte 6 bis 8 jahre halten...
 

Wutbuerger

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
4.802
Bewertungen
2.356
haha, deeer war gut :icon_lol:

sowas gibts in D schon seit jahren nicht mehr ... selbst miele hält keine 10 jahre mehr. in unserer familie gabs miele-fanatiker, die nun von ihrem trip runter sind, nachdem sie innerhalb von 12 und 15 jahren jeweils 2 machinen erneuern mussten. qualität made in germany ist nicht mehr... heutztage ist man gut bedient, wenn so geräte 6 bis 8 jahre halten...
Ich hab letzte Woche eine Miele aus den 90ern in den Keller gefahren ...wiegt über 100 kg die Wama - gut das eine Sackkarre vorhanden war .Der Verkäufer sagte auch heute sind die Miele nicht mehr so viel besser , aber die alten Kisten sind echt noch eine Überlegung wert .Ohne Transportmöglichkeit wird zwar schwieriger , aber ich würde mir lieber eine für 50 kaufen die nach einem Monat bezahlt ist und hoffen sie hält 3 - 4 Jahre als einen Billigkram neu zu kaufen .BEKO bekommste ja für ~250 neu.Kann aber eigentlich nur China sein ..und wenn ich Berichte von Hoover lese wo die Trommel zerfetzt und die Maschine explodiert ist ..nein danke
 
E

ExitUser

Gast
haha, deeer war gut :icon_lol:

sowas gibts in D schon seit jahren nicht mehr ... selbst miele hält keine 10 jahre mehr. in unserer familie gabs miele-fanatiker, die nun von ihrem trip runter sind, nachdem sie innerhalb von 12 und 15 jahren jeweils 2 machinen erneuern mussten. qualität made in germany ist nicht mehr... heutztage ist man gut bedient, wenn so geräte 6 bis 8 jahre halten...

Das kommt sicher darauf an, wie oft sie laufen.

Mein hält jetzt auch schon über 7 Jahre und das ist kein teures Modell.

Bei meinen Eltern hat das Quellefrabrikat 17 Jahre gehalten.

Ich würde mal die Sozialkaufhäuser etc. abklappern. Gebrauchte Geräte sind heute für sehr wenig Geld zu haben, weil niemand mehr etwas Gebrauchtes will. Ich musste sogar schon mal einen voll funktionsfähigen Kleinkühlschrank wegwerfen, weil niemand ihn für 30 Euro haben wollte.
Es gibt auch Händler, die sich auf Gebrachtware spezialisiert haben, die Geräte durchchecken und Garantie geben.
 

dummwiebrot

Elo-User*in
Mitglied seit
28 Juli 2005
Beiträge
204
Bewertungen
140
...und wenn ich Berichte von Hoover lese wo die Trommel zerfetzt und die Maschine explodiert ist ..nein danke

Na toll, hab mir grade vor 4 Tagen eine Hoover (bisher hab ich mit diversen Hoover-Geräten nur gute Erfahrungen gemacht) gekauft. Davor hatte ich eine Lloyds 48, die hat immerhin 10 Jahre gehalten.

@TE, dass günstigste was ich gefunden hab war bei Otto (hanseatic) und im Blöd-Markt (ok) für 199 €. Für Versand kommen meist noch mal ca. 30€ drauf.
Wenn Du keine Gebrauchte möchtest/findest, dann würde ich es auch so machen wie swavolt schon geschrieben hat. Wama aussuchen (Angebot ggf. ausdrucken) und dem Widerspruch beilegen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten