Antrag auf Bildungsgutschein- Vermeidung Sinnlos-Maßnahme (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

neuhartzi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 April 2012
Beiträge
168
Bewertungen
31
Hallo,

da mir eine neue EGV (mit ganz sicher drohender Maßnahme) vorgelegt werden wird, überlege ich einen Bildungsgutschein zu beantragen um dann was machen zu können, was fachl. Lücken schliesst und was ich mir selbst gesucht habe. Kein Bewerbertraining oder sonstige "Kindereien". Ich war heute vorab zu einem Info Gespräch bei einem Anbieter und hab mir aufgrund eines Vorabgespräches einen Qualifizierungsplan erstellen lassen.

Nun bin ich hier am formulieren:

Beantragung eines Bildungsgutscheins nach § 77 SGB III



Hiermit beantrage ich, neuhartzi, einen Bildungsgutschein zur Weiterbildung im Bereich Finanzbuchhaltung bei Maßnahmenträger xy im Umfang von 9 Wochen. Diese Weiterbildung ist für mich notwendig, um bestehende Lücken im Bereich Finanzbuchhaltung / DATEV zu schliessen. Diese Lücken erschweren mir die Stellensuche erheblich, da als Kaufm. Angestellter Buchführungskenntnisse in einem Großteil der Stellenangebote unabdingbar ist. Bei mehreren Vorstellungsgesprächen waren diese fehlenden Kenntnisse ein KO-Kriterium.
Durch nachweisbare Kenntnisse in diesem Bereich würde ein Vermittlungshemmnis beseitigt.

Als Beweis für die Notwendigkeit dieser Fortbildung lege ich Ihnen exemplarisch mehrere Stellenbeschreibungen vor:

  • Stelle A
  • Stelle B etc.


Sollte meinem Antrag auf Ausstellung eines Bildungsgutsscheines nicht stattgegeben werden, bitte ich um einen rechtsmittelfähigen Bescheid über die Ablehnung meines Antrages.



Mit freundlichen Grüßen
neuhartzi


Anlagen: Qualifizierungsplan


Gut so? Oder andere Ideen zur Formulierung?


Es ist sicher, dass man mir aufgrund eines Vorfalles wieder eine "Sinnlosmaßnahme" auf´s Auge drücken will. Ich warte täglich auf die Einladung um die EGV dazu abzuschliessen.


Deshalb noch ein paar "taktische" Fragen:
- Antrag am besten vor diesem Termin einreichen?
- oder warten und an diesem Termin zücken und bis zu einer Entscheidung über den Antrag die EGV nicht unterschreiben?
- würde ein solcher Antrag (wenn abgelehnt) meine Argumentation gegen eine "Beschäftigungstherapie" verbessern?
- kann ich auch argumentieren, dass die letzte Maßnahme eigentlich lt. JC kaufm. Kenntnisse vermitteln sollte, dies aber nicht tat (gebastelt, Skat gelernt) ?


Merci schon mal
 
G

Gelöschtes Mitglied 34264

Gast
Hallo,

auf keinen Fall würde ich im vorhinein ins Blaue diesen Brief abschicken. Du kannst ihn als Argumentationshilfe nutzen, um der nächsten Maßnahme zu widersprechen.

Und bitte verspreche Dir nicht so sehr viel von den Inhalten einer kaufmännischen Weiterbildung über einen Bildungsgutschein.

Sog. "Dozenten" und Lehrinhalte unterschieden sich bei meiner letzten Weiterbildung teilweise kaum von denen der Sinnlos-Maßnahme. Auch da geht es nur darum, mit den Teilnehmern Geld zu verdienen. Praxisrelevantes Wissen wird da auch nicht unbedingt vermittelt. Und fraglich ist, ob die Zertifikate die notwendige Anerkennung bei potentiellen Arbeitgebern finden. Aber schaden können sie ja auch nicht, die Zertifikate, ein Blatt mehr in den Bewerbungsunterlagen. :icon_smile::icon_smile:
 

neuhartzi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 April 2012
Beiträge
168
Bewertungen
31
Und bitte verspreche Dir nicht so sehr viel von den Inhalten einer kaufmännischen Weiterbildung über einen Bildungsgutschein.

Sog. "Dozenten" und Lehrinhalte unterschieden sich bei meiner letzten Weiterbildung teilweise kaum von denen der Sinnlos-Maßnahme. :icon_smile::icon_smile:
Schlimmer als meine vom JC verordnete Maßnahme geht nimmer :biggrin:
Nun mal im Ernst, ich hab hier 2 verschiedene Sachen. Bin mir noch nicht ganz schlüssig, was ich im Endeffekt jetzt beantrage:
- Buchführung Basics + DATEV + SAP Anwender FiBu (teuer)
oder
- Buchführung + DATEV (kostet nur die Hälfte des o.g.)

btw.
Kann mir jemand sagen in welchen Preisregionen ( in EUR) sich ein Bildungsgutschein bewegt?
Befürchte, dass ich alleine wegen der Kosten ne Ablehnung bekomme.
 
Oben Unten