Antrag auf Arbeitsschuhe wird nicht bearbeitet

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

tibekus

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Januar 2018
Beiträge
47
Bewertungen
3
hi,

ich habe für den pflegeberuf (Umschulung) Arbeitsschuhe beim JC beantragt. leider wird der antrag (erfolgte via fax) nich weiter bearbeitet.
ich bekam einmal post vom JC mit einem Verwaltungsakt und in dem Anschreiben stand dann auch, dass das jc meinen ausbildungsvertrag sehen möchte um die beantragung bearbeiten zu können.
den vertrag habe ich umgehend hingeschickt via fax, seitdem kam nichts mehr.
gut ein bis 2 monate sind schon vergangen.

soll ich da nochmal nachfragen oder kann man da wegen untätigkeit etwas machen?
da ich ja das schreiben mit der Aufforderung bzgl. des vertrags habe, liegt mir schriftlich ein Nachweis über die Kenntnisnahme des JC vor.
rausreden können die sich also nicht, das nichts einging...
 

Schmerzgrenze

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Januar 2015
Beiträge
4.605
Bewertungen
15.134
soll ich da nochmal nachfragen oder kann man da wegen untätigkeit etwas machen?
Untätigkeitsklage kannst Du gemäß § 88 SGG erst nach Ablauf von sechs Monaten einreichen.
Nicht verwechseln mit der abweichenden Frist für die Bearbeitung von Widersprüchen.

Handelt es sich um vorgeschriebene Dienst- oder Schutzbekleidung, muß der Arbeitgeber/Ausbildungsbetrieb dafür aufkommen.
Die Pflicht zur Übernahme der Kosten durch den Betrieb ergibt sich aus den Unfallverhütungsvorschriften,
dem Bürgerlichen Gesetzbuch und/oder dem Jugendarbeitsschutzgesetz.

Eine Finanzierung nicht vorgeschriebener Berufskleidung richtet sich nach den Vertragsbedingungen.
Ist dazu nichts vereinbart, müssen diese Kosten vom AN/Azubi selbst getragen werden.
 

tibekus

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Januar 2018
Beiträge
47
Bewertungen
3
Durch das viele Laufen staucht das alles den Rücken. Es gibt spezielle Arbeitsschuhe, sehen auch aus wie Clogs aber eben nit dämofender Gelsohle, geschlossen usw.
Sie sind nicht zwanghaft erforderlich aber wer den Job ausübt, der kuckt schon wo er bleibt mit den Beinen^^

Das JC hat Zuschüsse für Arbeitskleidung in Aussicht gestellt, also warum nicht mal nachfragen?
Das habe ich gemacht aber es passiert nichts diesbezüglich.
Bisher weder Zu- noch Absage.
 

Regensburg

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2009
Beiträge
2.778
Bewertungen
1.056
Hi :)

ergänzend zum @Zeitkind:
Sie sind nicht zwanghaft erforderlich
Das dürfte der Knackpunkt sein.
Das JC hat Zuschüsse für Arbeitskleidung in Aussicht gestellt
..........................
Das habe ich gemacht aber es passiert nichts diesbezüglich.
Naja - wenn nicht erforderlich dann sehe ich schwarz....
also warum nicht mal nachfragen?
Meine volle Zustimmung -> Fragen kostet nichts.
Bisher weder Zu- noch Absage.
Ohne nachzuhaken bekommst Du auch keine Antwort = Arbeitserparnis. Klingt blöd, ist aber so.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten