Anträge - Umzugskosten-/Renovierungskostenübernahme

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Atlan2

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 September 2012
Beiträge
16
Bewertungen
0
Hallo @ll :icon_smile:

Da ein Freund von mir Stress mit der Arge hat, reagieren sie nicht auf sein Anschreiben, sie mögen ihm die Anträge ( Umzugskosten-/Renovierungskostenübernahme ) zusenden.

Kennt jemand von Euch einen Link, wo er sich die Anträge downloaden kann.

Ich habe schon selbst danach gesucht, kann allerdings weder auf der Seite des Jobcenters, noch woanders, diese Formulare finden.

Für Eure Hilfe schon mal danke...

Atlan
 
H

hanni

Gast
Da wird es auch keine Vordrucke geben, da die Kosten und beantragten Leistungen ja individuell sind.

Muß sich der Kumpel halt hinbequemen und seine gewünschten/benötigten Leistungen vor Ort beantragen.
 

Atlan2

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 September 2012
Beiträge
16
Bewertungen
0
Danke für Deine schnelle Antwort...:icon_daumen:

Hm...

Sein Anwalt meinte, er könne sich die Anträge vom Jobcenter downloaden....

Werde Deine Antwort an ihn weiter reichen...

Danke noch mal...:icon_smile:
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.818
Bewertungen
6.322
Und warum sagt ihm sein toller Anwalt nicht wo? M.W. existieren solche Anträge nämlich nicht explizit dafür. Zumindest kann ich sie hier nicht finden. Was sich lokale JC so an Fantasie-Anträge basteln ist irrelevant. Es reicht die verursachten Kosten i.V.m. mit einem Zweizeiler-Antrag nachweislich zur Erstattung zu stellen. Daraufhin muss beschieden werden. Wenn nicht, dann nach Sperrfrist den Rechtsweg einleiten.
 

Atlan2

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 September 2012
Beiträge
16
Bewertungen
0
Danke für Deine schnelle Antwort...:icon_daumen:

Hm...

Sein Anwalt meinte, er könne sich die Anträge vom Jobcenter downloaden....

Werde Deine Antwort an ihn weiter reichen...

Danke noch mal...:icon_smile:

Super....

Habe gerade mit meinem Freund telefoniert - der Link ist super...:icon_daumen:

Hast Du noch einen Link für Umzugskosternübernahme?

Atlan
 

Atlan2

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 September 2012
Beiträge
16
Bewertungen
0
Und warum sagt ihm sein toller Anwalt nicht wo? M.W. existieren solche Anträge nämlich nicht explizit dafür. Zumindest kann ich sie hier nicht finden. Was sich lokale JC so an Fantasie-Anträge basteln ist irrelevant. Es reicht die verursachten Kosten i.V.m. mit einem Zweizeiler-Antrag nachweislich zur Erstattung zu stellen. Daraufhin muss beschieden werden. Wenn nicht, dann nach Sperrfrist den Rechtsweg einleiten.

Danke auch Dir für Deine Antwort:

Jepp - mein Freund ist jetzt stink sauer auf seinen Anwalt - der scheint nicht viel zu taugen...:icon_neutral:

Atlan
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.818
Bewertungen
6.322
Danke auch Dir für Deine Antwort:

Jepp - mein Freund ist jetzt stink sauer auf seinen Anwalt - der scheint nicht viel zu taugen...:icon_neutral:

Atlan
War der Umzug überhaupt erforderlich und wurde von dem JC vor Anmietung die Kostenzusicherung eingeholt, Wenn beides nein, dann sieht es wohl auch mau mit der Kostenerstattung aus.
 

Atlan2

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 September 2012
Beiträge
16
Bewertungen
0
War der Umzug überhaupt erforderlich und wurde von dem JC vor Anmietung die Kostenzusicherung eingeholt, Wenn beides nein, dann sieht es wohl auch mau mit der Kostenerstattung aus.

Umzug wurde vom JC angeordnet und die neue Wohnung ist auch schon bewilligt worden.

Ihm wurde während eines Gespräches die Übernahme der Kosten zugebilligt.

Er glaubte, er benötigt Anträge - was aber nicht stimmt - Dank Euch...:icon_daumen:

Atlan
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.818
Bewertungen
6.322
Ja, dann steht der Erstattung nicht mehr viel im Wege. Wie gesagt. Separate Anträge gibt es nicht, deshalb reicht es einen Zweizeiler zu verfassen, wo das Wort ANTRAG auftaucht.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.076
Bewertungen
18.273
Vieleicht hier noch ein Beispiel

hiermit beantrage ich Beihilfe für meinen bewilligten Umzug am xxxxxxxxxxx,

Datum des Umzugs

gemäß § 22 SGB II. Ich bitte um Übernahme der folgenden Mittel zum Umzug:



:icon_pause:
 

Atlan2

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 September 2012
Beiträge
16
Bewertungen
0
Hallo,

es gibt keine Formulare dafür!

Hier in diesem Link kannst du nachlesen was man beantragen kann:

https://www.elo-forum.org/infos-abw...-haeussler-erstattung-renovierungskosten.html


Dein Freund schreibt formlos auf was er beantragen möchte!

Das ganze dann abgeben und sich bestätigen lassen auf der Kopie vom Antrag
beim JC.

Upps - sehe gerade, dass ich mich selber zitiert hatte...:icon_sleep:

Super....

Habe gerade mit meinem Freund telefoniert - der Link ist super... :icon_daumen:

Hast Du noch einen Link für Umzugskostenübernahme oder ist diese pauschal?

Atlan
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten