Anti-Kapitalismus-Demo Randalierer verletzen Polizisten schwer

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.321
Bewertungen
831

Feind=Bild

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Januar 2010
Beiträge
3.520
Bewertungen
367
Ein Kommentar zum Kopfschütteln:
Die Demonstration hat ihr Ziel, den Neubau der EZB im Ostend nicht erreicht. Viele Anwohner warteten vergebens. Von ihnen waren viele kritische Kommentare zum Bau der EZB zu hören. Sie fühlen sich durch die EZB gestört, das Mietpreisgefüge im Viertel beginnt zu rutschen, der Wohnraum verteuert sich. Hier hätten die Demonstranten inhaltlich anknüpfen können. Sie haben die Chance verpasst. Das Verhalten der gewaltbereiten Demonstanten dient nicht dem Dialog, die Randale war dümmlich.
:icon_neutral:
 

vgwe

Elo-User*in
Mitglied seit
27 März 2012
Beiträge
69
Bewertungen
4
Jo, wirklich schöner Quatsch. Ziel der Demonstration: Ein Neubau der EZB? Was hat das mit "Anti-Kapitalismus" zu tun?
 

Feind=Bild

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Januar 2010
Beiträge
3.520
Bewertungen
367
Nein, mißverständlich ausgedrückt, der ZielORT war der Neubau der EZB.
Aber daß die Anwohner die Kapitalismus-Kritiker für sich demonstrieren lassen wollen, das is "wirklich schöner Quatsch."
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.320
AW: Ausschreitungen beim Aktionstag M31

In den öffentl- rechtl. Propaganda-Anstalten wird das (ohne Bildmaterial natürlich :icon_party:) nur als Randnotiz erwähnt.

Edit: Was das Helmabzeichen des Polizisten wohl zu bedeuten hat? Gibt es polizeiinterne "Spezial-Schlägertrupps", die man bei bedarf auf das Volk lolslässt?
 

left

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Mai 2006
Beiträge
1.269
Bewertungen
69
AW: Ausschreitungen beim Aktionstag M31

In den öffentl- rechtl. Propaganda-Anstalten wird das (ohne Bildmaterial natürlich :icon_party:) nur als Randnotiz erwähnt.

Edit: Was das Helmabzeichen des Polizisten wohl zu bedeuten hat? Gibt es polizeiinterne "Spezial-Schlägertrupps", die man bei bedarf auf das Volk lolslässt?

ja gibt es schon länger

Die EGF: Euro-Polizei mit Sonderrechten
In Europa gibt es eine internationale Polizeitruppe, deren Existenz vielen Bürgern unbekannt ist: Die European Gendarmerie Force (EUROGENDFOR oder EGF). Diese hat umfassende Befugnisse. Beobachter vermuten, dass sie primär im Falle von Aufständen eingesetzt werden soll.

Die EGF European Gendarmerie Force ist eine europäische militärische Polizeitruppe, die aus Teilen der Polizeibehörden der Mitgliedsländer zusammengesetzt ist. Mitgliedsländer sind derzeit Spanien, Italien, Frankreich, Portugal, die Niederlande und Rumänien.
usw.
LINK: Die EGF: Euro-Polizei mit Sonderrechten - News - gulli.com

Erinnere mich dass bei DEMO`s gegen CASTOR Atomtransporte, Polizisten eingesetzt worden sein sollen, die anscheinend kein deutsch sprachen/verstanden.
 

NurNochZahlen

Elo-User*in
Mitglied seit
4 Juli 2010
Beiträge
71
Bewertungen
5
EUROGENDFOR – die Privatarmee der EU bereit zum Abmarsch nach Griechenland

uhupardo Es gibt Artikel, nach dessen Lektüre der Leser sagt: “Das gibt´s doch nicht, ich informiere mich regelmässig und glaube meist, auf dem Laufenden zu sein, wieso weiss ich davon nichts?” – Dies ist so einer.

In Spanien gärt es, die öffentlichen Proteste nehmen täglich zu. Während die Deutschen den Südländern empfehlen, früher aus dem Bett zu kommen, weniger Urlaub zu machen und mehr zu arbeiten, entlädt sich die Wut des griechischen Volkes auf den Strassen des Landes. Überall gärt und brodelt es, die Menschen in ganz Europa befürchten bürgerkriegsähnliche Zustände ausgelöst durch die Krise. Das weiss man auch in der EU-Zentrale und hat längst entsprechende Vorkehrungen getroffen.
Erstmals wird jetzt die EU-Privatarmee auf einen Einsatz vorbereitet, die sich für den Abmarsch nach Griechenland bereit macht. Kaum ein Europäer kennt diese Geheimtruppe, die auf den Namen EUROGENDFOR hört. Im italienischen Vincenza sitzt der Führungsstab dieser über 3000 Mann starken Sondereingreiftruppe. Die frühere französische Verteidigungsministerin Alliot-Marie schob die Gründung dieser Truppe ursprünglich an, nachdem es in Frankreich immer öfter zu Unruhen zugewanderter muslimischer Jugendlicher mit Straßenschlachten und Plünderungen gekommen war. EUROGENDFOR ist alles zusammen: Polizei, Kriminalpolizei, Armee und Geheimdienst. Die Kompetenzen dieser Truppe sind praktisch unbeschränkt. Sie soll, in enger Zusammenarbeit mit europäischen Militärs, die “Sicherheit in europäischen Krisengebieten” gewährleisten. Ihre Aufgabe ist es vor allem, Aufstände niederzuschlagen. Immer mehr EU-Staaten treten EUROGENDFOR bei.

Die europäischen Regierungen wissen genau, was ihnen bevorsteht. Um nicht die eigene Armee gegen die Bürger des Landes einsetzen zu müssen, wurde heimlich still und leise die paramilitärische Gendamerie-Truppe der EU gegründet. Die European Gendarmerie Force kann theoretisch überall dort eingesetzt werden, wo die EU eine Krise sieht. Das steht so im Vertrag von Velsen, der die Einsätze von EUROGENDFOR regelt. Ihr Motto im Wappen lautet: “Lex paciferat” – übersetzt “Das Recht wird den Frieden bringen” und betont “das Prinzip der strengen Beziehung zwischen der Durchsetzung der Rechtsgrundsätze und der Wiederherstellung einer sicheren und geschützten Umgebung”. Über die Einsatzstrategie entscheidet ein “Kriegsrat” in Gestalt des Ministerausschusses, der sich aus den Verteidigungs- und Sicherheitsministern der teilnehmenden EU-Mitgliedsstaaten zusammensetzt. Die Truppe kann entweder auf Anfrage und nach Beschluss der EU in Marsch gesetzt werden.
In Artikel 4 des Gründungsvertrages heißt es zu den Einsatzaufgaben: “Schutz der Bevölkerung und des Eigentums und Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung beim Auftreten öffentlicher Unruhen”. Die Soldaten dieser paramilitärischen EU-Truppe müssen sich zwar zunächst beim Einsatz an das geltende Recht des Staates halten, in dem sie eingesetzt und stationiert werden, aber: Alle Gebäude und Gelände, die von Truppen in Beschlag genommen werden, sind immun und selbst für Behörden des Staates, in dem die Truppe tätig wird, nicht zugänglich. Der Moloch EU setzt damit nationales Recht auch bei der Aufstandsbekämpfung außer Kraft.
EUROGENDFOR ist eine schnell einzusetzende paramilitärische und geheimdiestliche Polizeitruppe. Sie vereinigt alle militärischen, polizeilichen und nachrichtendienstlichen Befugnisse und Mittel, die sie nach einem Mandat eines ministeriellen Krisenstabs an jedem Ort zur Bekämpfung von Unruhen, Aufständen und politischen Grossdemonstrationen im Verbund mit nationalen Polizei- und Armeeverbänden ausüben darf. Das Bundesverteidigungsministerium bejubelt die EUROGENDFOR auf seinen Internetseiten mit den Worten: “Polizei oder Militär: Eine europäische Gendarmerie verspricht die Lösung.”
Noch ist EUROGENDFOR praktisch komplett unbekannt und im Verborgenen. Das wird so nicht bleiben. Je mehr Menschen durch das so verzweifelte wie verfehlte Krisenmanagement der Politik ins Elend getrieben werden, desto öfter wird es diese Truppe mit ihren völlig unbeschränkten Kompetenzen “regeln” müssen. Die europäischen Staatschefs werden es dann dankend zur Kenntnis nehmen, dass sie nicht die eigene Polizei und das eigene Militär gegen ihre Bürger einsetzen müssen.

Quelle uhupardo

Nur ein Video ?
EUROGENDFOR - YouTube
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.562
Bewertungen
1.947
na, dann können die doch gleich die truppen aus afghanistan samt material in athen stationieren

ich hoffe, dass das GR volk diese eu-nazis gleich wegsprengt !:icon_twisted:

vielleicht will man das heutige regime ja beschützen und die wahlen nicht anerkennen, wenn im mai, diese korrupte bande zum teufel gejagt wird

EUROGENDFOR ist alles zusammen: Polizei, Kriminalpolizei, Armee und Geheimdienst
na, wenn das so ist, hätte man die doch gleich GESTAPO nennen können. das IV. reich rückt näher :eek:
 

physicus

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.087
noch ist schland dort kein mitgleid, dafür will murksel erst mal den einsatz der BW im innern, dann ist gendforce drann....

in einem anderen thread hatte ich darüber ja mal etwas geschrieben, es braucht halt alles zeit und einige gesetzänderungen hinten rum, bis man die leute hier ordentlich f***en kann, aber das es kommt sollte jedem bewusst sein.

mfg physicus
 

vgwe

Elo-User*in
Mitglied seit
27 März 2012
Beiträge
69
Bewertungen
4
Nee, der Neubau der EZB ist wohl ein Gebäude, wo wohl der Endpunkt der Demo sein sollte
Ach so, klar. Und glaubt da jemand, indem man gegen so einen Neubau randaliert, tut man was gegen den Kapitalismus? Oder gar für eine bessere Alternative?
 

physicus

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.087
ne damit nicht aber dagegen uriniert hätte ich auch, schaden kanns ja nicht...:biggrin:
 

bonica

Elo-User*in
Mitglied seit
27 Juli 2006
Beiträge
149
Bewertungen
12
AW: Ausschreitungen beim Aktionstag M31

In den öffentl- rechtl. Propaganda-Anstalten wird das (ohne Bildmaterial natürlich :icon_party:) nur als Randnotiz erwähnt.

Edit: Was das Helmabzeichen des Polizisten wohl zu bedeuten hat? Gibt es polizeiinterne "Spezial-Schlägertrupps", die man bei bedarf auf das Volk lolslässt?

Das sieht eher nach staatlichem Radaubruder aus. Das Patch kann jeder käuflich erwerben. Gibt es auch in Nachtleuchtend :icon_party:

Auf dem Pach steht "molon labe" – komm und hol sie dir!" :icon_dampf:Den Kampfschrei haben die Spartaner ihren Feinden in aussichtsloser Situation voller Mut und Kraft entgegengeschleudert.

Wobei ich mir wieder mal die Frage stelle wer gewaltbereit an den Demos teilnimmt. Ansonsten gibts das zum Vergleich hier: Molon Labe Spartan patch, swat - Tacopsgear
 

Piedro

Elo-User*in - temp. eingeschränkt
Mitglied seit
12 März 2012
Beiträge
1.090
Bewertungen
342
AW: Ausschreitungen beim Aktionstag M31

Das sieht eher nach staatlichem Radaubruder aus. Das Patch kann jeder käuflich erwerben. Gibt es auch in Nachtleuchtend :icon_party:

Auf dem Pach steht "molon labe" – komm und hol sie dir!" :icon_dampf:Den Kampfschrei haben die Spartaner ihren Feinden in aussichtsloser Situation voller Mut und Kraft entgegengeschleudert.

Wobei ich mir wieder mal die Frage stelle wer gewaltbereit an den Demos teilnimmt. Ansonsten gibts das zum Vergleich hier: Molon Labe Spartan patch, swat - Tacopsgear


danke. :biggrin:

ich wolle gerade feststellen, dass dieses patch sehr "undeutsch" wirkt (nazivoabel, ich weiss) und irgendwie nicht den eindruck macht, von einem angehörigen der deutschen exekutive als uniformschmuck verwendet werden zu dürfen.

aber wenn burschi eh schon scheckt, dass er sich als scherge in einer eher aussichtslosen situation befindet...

weia. was für gestörte fahren die denn da auf, um zu deeskalieren?



in hamburg haben sich die polizisten für verkehrskontrollen ein nettes emblem gebastelt.

"Die Beamten dürfen so etwas nicht tragen, darauf werden sie jetzt aufmerksam gemacht", sagte ein Ministeriumssprecher am Freitag. Das Tragen der Abzeichen mit Niedersachsenross und Hanfblättern auf Ärmeln und Schulterklappen der Uniform widerspreche der Dienstverordnung. "Weitere Konsequenzen wird der Fall für die Polizisten aber nicht haben."
Rätselhaftes Hanfblatt - Wenn Polizisten basteln - Leben - sueddeutsche.de



"molon labe" dürfter der dienstverordnung auch eher nicht entsprechen, so wenig wie "unsere ehre heisst treue" oder sowas.


dieser helmträger sollte mal psychologisch begutachtet werden, ehe man den mit schlagstock auf den souverän los lässt.

nachtrag: dieser helm sieht anders aus als alle, die sonst zu sehen sind. das macht mich skeptisch, eigentlich ist nicht mal deutlich zu erkennen, dass es ein helm ist. hab ich da auch geschrieben.

(Skeptizismus)
 

physicus

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.087
in anbetracht der tatsache das sich geschichte immer wiederholt, ist das schildchen doch gar nicht sooo verkehrt.

die wissen schon wo es hin geht, schwarz gekleidet sind sie ja auch schon...

alles blöde zufälle, logo.

gruß physicus
 
E

ExitUser0090

Gast
Straßenschlacht in Frankfurt Polizist erleidet schwere Augenschäden

02.04.2012 · Dem am Samstag in Frankfurt bei einer Straßenschlacht schwer verletzten Polizisten geht es besser. „Es besteht keine Lebensgefahr.“ Allerdings trägt der Beamte ein Augenleiden davon.

Der am Samstag bei Krawallen in der Frankfurter Innenstadt verletzte Polizist hat schwere Augenschäden durch eine Chemikalie erlitten, ist aber außer Lebensgefahr. „Sein Zustand ist stabil“, sagte ein Polizeisprecher. Bei den heftigsten Ausschreitungen, die Frankfurt seit Jahren erlebte, waren am Samstag etwa 15 Polizisten verletzt worden. Wie viele Demonstranten zu Schaden kamen, konnte die Polizei nicht sagen. Ein Passant wurde durch einen Steinwurf verletzt. Zahlreiche Schaufensterscheiben gingen zu Bruch.
Straßenschlacht in Frankfurt: Polizist erleidet schwere Augenschäden - Rhein-Main - FAZ
 

Piedro

Elo-User*in - temp. eingeschränkt
Mitglied seit
12 März 2012
Beiträge
1.090
Bewertungen
342
in anbetracht der tatsache das sich geschichte immer wiederholt, ist das schildchen doch gar nicht sooo verkehrt.

die wissen schon wo es hin geht, schwarz gekleidet sind sie ja auch schon...

alles blöde zufälle, logo.

gruß physicus


ich bin nicht bereit, alle, die da mit so nem helm rumlaufen, unter generalverdacht zu stellen.

ich hatte die freude, die virtuelle bekanntschaft mit einem polizisten zu machen, der für's gröbere zuständig ist. er hat sich sehr konstruktuv in diskussionen eingebracht. er würde niemals mit dem knüppel losprügeln, wie das in stuttgart der fall war, er würde sowas unter seinem kommando nicht mal zulassen. aber wenn man auf die los geht - ich täte das nicht empfehlen.

wer das tut und es drauf anlegt, sich mit der aufgelaufenen staatsmacht zu prügeln und sich an polizisten auszuleben und ihnen als feinde entgegen zu treten... der steht irgendwie nicht auf meiner seite. ich halte sowas für unzulässig. eine derartige positionierung erlaubt es dem erklärten feind, die gegenseite nieder zu schlagen, physisch und mit massiver propaganda. es gibt ganz andere möglichkeiten, veränderungen zu maniufestieren.

wenn ich ne talkshow hätte würde ich den herrn helmträger einladen und wir täten gepflegt plaudern, so er käme und kommen dürfte... aber auf die idee wird wohl kein sender kommen... vielleicht sollte das mal in die egv... das jc bemüht sich einen privatsender zu veranlassen das talkshowkonzept des antragstellers umzusetzen. das wird dann zugewiesen und mache den moderator als ein-euro-job ein jahr lang. dann schaun wir mal...
 

physicus

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.087
ich bin nicht bereit, alle, die da mit so nem helm rumlaufen, unter generalverdacht zu stellen.

das unterscheidet uns dann schon mal....

ich hatte die freude, die virtuelle bekanntschaft mit einem polizisten zu machen, der für's gröbere zuständig ist. er hat sich sehr konstruktuv in diskussionen eingebracht. er würde niemals mit dem knüppel losprügeln, wie das in stuttgart der fall war, er würde sowas unter seinem kommando nicht mal zulassen. aber wenn man auf die los geht - ich täte das nicht empfehlen.

was immer die labern, ich kenne auch so einige von diesen gesellen privat, einer vom SEK dabei, die aggieren auf befehl da ists wurscht was du sagst oder meinst.
derlei sprüche wie von deinem "freund" haben wir alle schon vernommen, es sind eben nur sprüche weiter nichts.

was heist hier eigentlich "wenn man auf die losgeht"?
jeder findet seinen meister irgend wann, sollte dir klar sein...

kein sender wird diese typen einladen wenn von vornherein feststeht das sie mal zu derlei szenen stellung nehmen sollten, die meinungsmacher (presse/tv) haben gar kein interesse an der wahrheit und die welche die falsche wahrheit durchsetzen sollen, nämlich die prügelbullen der SEK, werden sich hüten die wahrheit in den mund zu nehmen.

wie gesagt ich habe schon genug von diesen dummbatzen kennen gelernt, sind der deutschen sprache nicht mächtig inklusive schrift, aber halten sich für götter.

woher du deine meinung also nimmst ist mir schleierhaft (vom gelaber einer internetbekanntschaft der viell. noch nicht mal wirklich bei der polizei war mal abgesehen), aber du wirst sicher noch zeit haben zu lernen und zu begreifen, wie es wirklich abläuft im leben.

mfg physicus
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten