• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Anstieg der Suizidzahlen: Job weg, Ansehen weg, Hoffnung weg

franzi

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Mrz 2009
Beiträge
2.815
Bewertungen
279
Der Artikel hätte gern etwas länger und ausführlicher sein können.
Einfach nur statistische Zahlen zu nennen, ohne dies mit Hintergrundinfos zu untermauern, finde ich journalistisch etwas schwach ...
 

Snickers

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Feb 2013
Beiträge
2.547
Bewertungen
855
Und dann gibt es noch die erweiterten Selbstmorde.
Was muss die Verzweiflung und und Angst vor dem Leben doch groß sein..... und die Jc mit ihrer Eiseskälte fördern das auch noch.

Alle 40 Sekunden ein Selbstmord

Selbst wenn man die Opfer von Kriegen und Verbrechen zusammenzählt, sterben in der Welt derzeit mehr Menschen durch Selbstmord als durch andere Verletzungstode. Laut einer Schätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind es eine Million Menschen pro Jahr, die den Freitod wählen: Alle 40 Sekunden tötet sich ein Mensch. Und da auf jeden Selbstmord etwa acht bis zehn Versuche kommen, nimmt diese Zahl monströse Ausmaße an. Fünf Prozent aller Menschen versuchen mindestens ein Mal, sich das Leben zu nehmen.
Suizidrate steigt weltweit: Alle 40 Sekunden ein Selbstmord - Panorama | STERN.DE

Psychische Störungen oft unerkannt
Selbstmordrate bei Männern steigt

Die Anzahl der Selbsttötungen bei Männern steigt in den vergangenen Jahren drastisch. Wissenschaftler machen die Medizin dafür verantwortlich: Psychische Erkrankungen werden beim starken Geschlecht oft unzureichend diagnostiziert und behandelt.
Psychische Störungen oft unerkannt: Selbstmordrate bei Männern steigt - n-tv.de

Wir müssen mehr auf uns achten, wenn es möglich ist.
 
Oben Unten