Anstieg der Arbeitslosigkeit. Brüssel fürchtet Kollaps der Sozialsysteme (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

edy

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
1.242
Bewertungen
6
Anstieg der Arbeitslosigkeit. Brüssel fürchtet Kollaps der Sozialsysteme

„Die Zahl der Menschen ohne Job in Europa steigt - die EU ist beunruhigt:
Möglicherweise können wir uns bald das dicht geknüpfte Auffangnetz für
Alte, Kranke und Erwerbslose nicht mehr leisten…“ Artikel von Wolfgang
Proissl in der FDT vom 1.10.09
FTD.de | Anstieg der Arbeitslosdigkeit: Brüssel fürchtet Kollaps der Sozialsysteme
 
E

ExitUser

Gast
Aha. Wir sollen also schon darauf vorbereitet werden, dass es demnächst - dank neoliberaler Politik - weitere Verschärfungen für Arme, Alte und Kranke gebeben wird.
 
B

B. Trueger

Gast
Ich meine, Hamburgeryn hat es irgendwo auch schon mal gepostet. Der befürchtete Zusammenbruch der Sozialsysteme ist hausgemacht. Sie sind bewusst zerstört worden, daher finde ich diese Warnung eine reine Farce.
 

Susannah

Elo-User*in
Mitglied seit
12 Februar 2009
Beiträge
136
Bewertungen
19
Ich schließe mich der Meinung von Heinzi1 und B. Trueger an.

Welche Lobby sollte sich noch für die Belange der unwirtschaftlichen Alten, Armen und Kranken einsetzen? Müntefering hatte es doch schon auf den Punkt gebracht: Wer nicht arbeitet, braucht auch nicht essen (...und die SPD hat - nicht nur hiefür - bei der Bundestagswahl zu Recht viele Wähler verloren :icon_daumen:).
 

Hungrig

Elo-User*in
Mitglied seit
3 Juni 2008
Beiträge
239
Bewertungen
6
Warum, warum müssen eigentlich immer die Verlierer einer Krise zahlen oder es anders ausbaden???

Ist doch irgendwie gestört oder? Der Bänker oder ein anderer Industrieller wird nie die Konsequenzen fürchten müssen aber immer die "Kleinen", die auch noch eine Masse darstellt. Ich versteh es nicht und will es auch nicht verstehen, denn darin liegt keine Logik ausser, dass der Verursacher einer Krise sich nie fürchten muss. Das muss sich mal umkehren, denn schliesslich sind auch die Leute, die in Krisen gewinnen, die Gewinner, die in Zeiten des Konjunkturaufschwunges sich die Taschen füllen - für mich leben wir schon in einer Sklavengesellschaft, denn so sah das bestimmt auch auf den Feldern der Baumwollpflücker aus.
 

Rechtsverdreher

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
14 Mai 2007
Beiträge
2.551
Bewertungen
428
Anstieg der Arbeitslosigkeit. Brüssel fürchtet Kollaps der Sozialsysteme

„Die Zahl der Menschen ohne Job in Europa steigt - die EU ist beunruhigt:
Möglicherweise können wir uns bald das dicht geknüpfte Auffangnetz für
Alte, Kranke und Erwerbslose nicht mehr leisten…“ Artikel von Wolfgang
Proissl in der FDT vom 1.10.09
FTD.de | Anstieg der Arbeitslosdigkeit: Brüssel fürchtet Kollaps der Sozialsysteme

Das Geld der Reichen konfiszieren, fertig.
 

Master of Desaster

Elo-User*in
Mitglied seit
13 Dezember 2008
Beiträge
479
Bewertungen
10
Der Autor ist kein Politiker, sondern Mitarbeiter der FTD.
Und wie die tickt sollte jedem bekannt sein.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten