Anspruchsverkürzung ALG I durch Fortbildung per Bildungsguts

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

rom22

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Okt 2005
Beiträge
88
Bewertungen
0
Hallo, Ihr Lieben!

absolviere auf eigenen Wunsch gerade eine dreimonatige Volltagsfortbildung EDV mittels Bildungsgutschein. Nun habe ich heute gehört, dadurch verkürzt sich die Anspruchszeit von ALG I um genau die Hälfte der Fortbildungszeit also um 1,5 Monate? Stimmt das? Darüber wurde ich nicht in Kenntnis gesetzt, als ich den Bildungsgutschein beantragte. In diesem Fall hätte ich die Fortbildung nicht gemacht. Weiss da jemand was?

Lieben Dank

rom22
 

Silvia V

Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
2.394
Bewertungen
194
Hallo rom22,

Du bekommst jetzt das sogenannte "Arbeitslosengeld bei beruflicher Weiterbildung",dies bedeutet zwei Tage Weiterbildung verbrauchen einen
Tag "Arbeitslosengeld".
Dir geht also nichts verloren,sondern Du gewinnst noch dabei.


Gruß

Silvia
 

DJL-HH

Standard Nutzergruppe
Mitglied seit
2 Dez 2005
Beiträge
143
Bewertungen
10
Mhm.... :kinn:

War gestern vorstellig beim SB, wie nicht anders erwartet, hatte er leider keine freie Stelle für mich...

Er fragte mich, ob ich SAP-Kenntnisse hätte, was ich verneinte (hab nur KHK und ein Ex-betriebseigenes Programm genutzt).

Daraufhin fragte mein SB mich, ob ich Interesse und "Lust" hätte, an "einer Maßnahme der Eignungsfeststellung/Trainingsmaßnahme nach den §§ 48 ff SGB III" teilzunehmen, dies sei ein 8wöchiger kaufmännischer SAP-Lehrgang in Vollzeit, Fahrtkosten werden erstattet.

Auf meine Frage, ob es wie früher dann Übergangsgeld gibt, sagte er Nein, Alg1 läuft wie bisher normal weiter.

Auf meine Frage, ob sich durch diesen Lehrgang, mit dem "Ziel, die Eingliederungsaussichten des Arbeitnehmers zu verbessern", meine Bezugsdauer von Alg1 dadurch verkürzt oder verlängert, sagte er Nein, da ich ja weiterhin im normalen Alg1 Bezug sei.

Mhm.... :kinn:

LG, DJL 8)
 

rom22

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Okt 2005
Beiträge
88
Bewertungen
0
Guten Morgen,

vielen Dank für die schnellen Antworten. Ich habe nämlich gestern noch in meinem schlauen Broschürchen, was man bei Arbeitslosmeldung erhält, geschnuppert, und habe das auch so verstanden in dem entsprechenden Absatz, dass sich die Bezugsdauer "um die Hälfte" VERLÄNGERT. Eine "Mitschülerin" erzählte dazu das Gegenteil und behauptete, das hätte ihr die SB so gesagt, das sei nämlich der "Haken" an der schnellen und unkomplizierten Aushändigung des Bildungsgutscheins :shock: . Deshalb war ich sehr verunsichert

@DJL: Ich würde ganz bestimmt nochmal nachhaken...

So, jetzt bin ich erstmal beruhigt, dass sich die Anspruchsdauer auf jeden Fall NICHT VERKÜRZT...

Vielen Dank und einen wunderbaren Tag...

rom22
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Erfahre mehr...