anspruch auf größere wohnung???

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

hutzelmann77

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
472
Bewertungen
43
hallo

bei meinem ersten alg2 antrag wurde mir nur eine 1zimmerwohnung genehmigt, ich kannte mich da mit dem ganzen kram nicht aus und dachte das stimmt so alles.
ich habe zwei kleine töchter (7 und 10), die zwar nicht fest bei mir leben, aber öfters unter der woche und an den wochenenden bei mir übernachten.
da ich eh grad gewaltig streß mit meinem vermieter habe und ende januar die weiterbewiligung vom alg2 bescheid ansteht wolte ich mal fragen ob mir durch die kinder nicht eine größere wohnung zusteht?

bei der stadt hab ich nun einen wohnberechtigungsschein für eine zweizimmer wohnung bekommen.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.157
Bewertungen
18.370
Hallo Hutzelmann,

Kosten zur Wahrnehmung des Umgangsrechts

https://www.elo-forum.org/unterkunf...roessere-wohnung-getrennt-lebenden-vater.html

Hartz IV: Sonderbedarf bei ALG II

SG Dortmund: Hartz IV: Größere Wohnung für getrennt lebenden Vater

zeitweise Bedarfsgemeinschaft und Wohnraum...

LSG NRW: Anteiliges Sozialgeld für tageweise Besuche bei Vater

Kosten der Unterkunft bei getrnnt lebenden/bzw.geschiedenen im Bezug auf Besuchsrecht

Leben Kinder bei beiden getrennt lebenden Eltern und besteht insoweit eine doppelte Bedarfsgemeinschaft, so besteht für die Kinder ein Unterkunftsbedarf in zwei Wohnungen (vgl BSG vom 7.11.2007 - B 7b AS 14/06 R = SozR 4-4200 § 20 Nr 1).

Unter bestimmten Voraussetzungen kann aber auch eine größere Wohnung angemessen sein, wenn nämlich nach der Trennung vom Partner die gemeinsamen Kinder regelmäßig und häufig zu Besuch kommen.

Hier lies bitte was Willy2 geschrieben hat!

Tacheles Forum: Re: Wohnungsgre Umgangsrecht

Und noch das hier, lies dich mal in Ruhe durch:

Dortmund. Nimmt ein langzeitarbeitsloser Vater das Umgangsrecht mit seinem Kind regelmäßig wahr, kann dies den Umzug in eine größere Wohnung rechtfertigen. Dies entschied das Sozialgericht Dortmund im Falle eines Beziehers von Arbeitslosengeld II, dessen elfjährige Tochter jedes zweite Wochenende und die Hälfte der Schulferien mit ihm in seiner 40 qm großen Wohnung verbringt.

Vater mit Hartz IV steht für Kinderbesuch größere Wohnung zu | WAZ.de

Gruß:icon_pause:
 

hutzelmann77

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
472
Bewertungen
43
also verstehe ich das richtig, das das ein "ja" ist??:-D

das wäre prima, dann würde ich jetzt nämlich so langsam nach einer größeren wohnung ausschau halten!
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.157
Bewertungen
18.370
Beachte dabei lege immer erst das Mietangebot dem JC vor und natürlich mit der Begründung Umgangsrecht mit deinen Kindern.

Das ganze schriftlich und persönliche Abgabe gegen Bestätigung vom JC oder beim Termin!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Mündlich ist für die Katz, daran mußt du immer denken, egal was du beim JC beantragst!!!!!!!!!!!


bei der stadt hab ich nun einen wohnberechtigungsschein für eine zweizimmer wohnung bekommen.

Schau auch noch in die örtliche Richtlinie:

Harald Thome - Örtliche Richtlinien

So und nun mach dich auf "die Strümpfe" und schau dich um nach einer Wohnung,
viel Erfolg dabei und ein schönes Weihnachten für dich!


:icon_pause:
 

hutzelmann77

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
472
Bewertungen
43
Beachte dabei lege immer erst das Mietangebot dem JC vor und natürlich mit der Begründung Umgangsrecht mit deinen Kindern.

Das ganze schriftlich und persönliche Abgabe gegen Bestätigung vom JC oder beim Termin!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Mündlich ist für die Katz, daran mußt du immer denken, egal was du beim JC beantragst!!!!!!!!!!!




Schau auch noch in die örtliche Richtlinie:

Harald Thome - Örtliche Richtlinien

So und nun mach dich auf "die Strümpfe" und schau dich um nach einer Wohnung,
viel Erfolg dabei und ein schönes Weihnachten für dich!


:icon_pause:


vielen dank, und das wünsch ich dir auch:)
 
S

silka

Gast
@hutzelmann
Wenn du solchen Streß hast wegen des Umzugs, kann ich einfach nicht verstehen, wieso dir erst jetzt ein- und auffällt, daß du ja auch noch Kinder hast.
Die sind doch wirklich wichtig.

Anspruch auf eine entspr. Größere Wohnung hast du aber NUR, wenn du das Umgangsrecht als Titel vorweisen kannst.
Und wenn du den Link von @Seepferdchen genau liest, dann steht dort, daß dieser Anspruch gelten KANN.
Das hat ein Gericht in diesem Einzelfall entschieden.

Und man liest auch vom LSG, daß das Umgangsrecht von beiden getrennt lebenden Eltern wahrgenommen wird, und deshalb von einer doppelten BG ausgegangen wird.

Bist du getrennt lebend?
Leben deine Kinder in einer anderen BG?

Dann stehen deine Chancen gut.
Was sagt der WBS?
2 Zimmer und wieviel qm?
Das JC geht nur nach qm, bitte nicht vergessen.
 

alexander29

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mai 2011
Beiträge
1.527
Bewertungen
373
Natürlich hast du auch Anspruch auf eine größere Wohnung, wenn du nicht das "Umgangsrecht als Titel" hast.
Aber nachweisen müsstest du das irgendwie.
Falls sich die Mutter querstellt, dann kann das SG die Mutter zur Mitwirkung auffordern oder kann nach deinen Angaben entscheiden.

Und das JC geht natürlich nicht nach Quadratmetern, sondern nach Euros, entsprechend den Personen (Produkttheorie).
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.157
Bewertungen
18.370
Hier noch für dich zur Info:

§ 22b SGB II

§ 22b SGB II

Inhalt der Satzung


(1) 1In der Satzung ist zu bestimmen,

1. welche Wohnfläche entsprechend der Struktur des örtlichen Wohnungsmarktes als angemessen anerkannt wird und

2. in welcher Höhe Aufwendungen für die Unterkunft als angemessen anerkannt werden.

2In der Satzung kann auch die Höhe des als angemessen anerkannten Verbrauchswertes oder der als angemessen anerkannten Aufwendungen für die Heizung bestimmt werden. 3Bei einer Bestimmung nach Satz 2 kann sowohl eine Quadratmeterhöchstmiete als auch eine Gesamtangemessenheitsgrenze unter Berücksichtigung der in den Sätzen 1 und 2 genannten Werte gebildet werden. 4Um die Verhältnisse des einfachen Standards auf dem örtlichen Wohnungsmarkt realitätsgerecht abzubilden, können die Kreise und kreisfreien Städte ihr Gebiet in mehrere Vergleichsräume unterteilen, für die sie jeweils eigene Angemessenheitswerte bestimmen.

(2) 1Der Satzung ist eine Begründung beizufügen. 2Darin ist darzulegen, wie die Angemessenheit der Aufwendungen für Unterkunft und Heizung ermittelt wird. 3Die Satzung ist mit ihrer Begründung ortsüblich bekannt zu machen.

(3) 1In der Satzung soll für Personen mit einem besonderen Bedarf für Unterkunft und Heizung eine Sonderregelung getroffen werden. 2Dies gilt insbesondere für Personen, die einen erhöhten Raumbedarf haben wegen

1. einer Behinderung oder

2. der Ausübung ihres Umgangsrechts.

:icon_pause:
 
S

silka

Gast
@Seepferdchen
Wie kommst du auf den Satzungs-§?

Lebt der TE in einer Kommune, die eine Satzung für SGB II beschlossen hat?
Das wäre die erste deutschlandweit.

Das wüßte man doch aus den einschlägigen Infoquellen.

Wenn das mit dem Umgangs-RECHT geklärt ist, dann geht das nach den örtl. Richtlinien.
Ganz ohne Satzung.
Nur nach §22 SGB II.
 
S

silka

Gast
@alexander
Pardon, wo ist der Anspruch denn geregelt, der auch ohne tituliertes Umgangsrecht gegeben ist?
Wie könnte der TE das denn nachweisen?
Wie oft muß er seine Kinder zu Besuch kommen lassen und das dann dem JC nachweisen?

Die Mutter braucht sich nicht querstellen, und wenn, muß ein Gericht sich einschalten.
Also? Umgangsrecht bestimmen.
Ja.

Stimmt, es gilt die Produkttheorie.
Ich wollte ausdrücken, daß die 2 Zimmer nicht das Kriterium sind, die auf dem WBS stehen.
 

hutzelmann77

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
472
Bewertungen
43
@alexander
Pardon, wo ist der Anspruch denn geregelt, der auch ohne tituliertes Umgangsrecht gegeben ist?
Wie könnte der TE das denn nachweisen?
Wie oft muß er seine Kinder zu Besuch kommen lassen und das dann dem JC nachweisen?

Die Mutter braucht sich nicht querstellen, und wenn, muß ein Gericht sich einschalten.
Also? Umgangsrecht bestimmen.
Ja.

Stimmt, es gilt die Produkttheorie.
Ich wollte ausdrücken, daß die 2 Zimmer nicht das Kriterium sind, die auf dem WBS stehen.


ähh moment ich geb mal nochn paar infos...:)


also, nach trennung, arbeitslosigkeit, obdachlosigkeit und depression lebte ich ein halbes jahr wieder bei meinen eltern, deshalb war ich damals froh überhaupt wieder ne eigene wohnung zu haben, deshalb hab ich nicht groß nachgefragt und die einzimmerwohnung genommen.

nun wurde die wohnung verkauft und der neue vermieter macht mir schon länger druck und terror weil er mich raushaben will (dazu hab ich nen anderen thread)
meine ex-frau ist arbeitstätig, deshalb hab ich die kinder mehrmals unter der woche und an den wochenenden bei mir, das hat mir meine ex-frau auch schriftlich bestätigt für den wohnberechtigungsschein.
gegen den terror des vermieters hat mir nun mein anwalt geholfen und die kündigung abgewiesen, über kurz oder lang werd ich nun aber trotzdem hier raus müssen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten