Anrufe vom Arbeitgeber verpasst. Ist eine Sanktion möglich? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

trappertoni

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 April 2013
Beiträge
91
Bewertungen
9
Hallo!
Folgendes:
Ich bekam VV´s, auf die ich mich per Mail beworben habe.
Was ist, wenn der Arbeitgeber einen darauf hin anruft, und man ist nicht zu Hause, hat auch keinen Nummerspeicher und kann auch nicht sehen, dass jemand angerufen hat.
Der Arbeitgeber könnte ja auch schreiben.

Zweitens: was ist, wenn ein Arbeitgeber einen Anruf möchte, man aber eine Bewerbungs-Mail hin schickt?

Kann man vom JC Ärger deswegen Ärger bekommen?

VG
 

Allimente

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 September 2013
Beiträge
1.366
Bewertungen
2.148
Was soll passieren? Von dir kann keiner erwarten, dass du 24h vor dem Telefon sitzt.
 

trappertoni

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 April 2013
Beiträge
91
Bewertungen
9
Die blöden Arbeitgeber könnten doch wirklich mal zurück mailen. Wozu gibt es solche Möglichkeiten denn?
 

Zeitkind

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Januar 2015
Beiträge
3.759
Bewertungen
9.971
Was ist, wenn der Arbeitgeber einen darauf hin anruft, und man ist nicht zu Hause, hat auch keinen Nummerspeicher und kann auch nicht sehen, dass jemand angerufen hat.
Kann der doch garnicht. Oder hast Du dummerweise Deine Nummer preisgegeben?
Bei unbekannten Nummern aufm Display kenne ich keine Neugier, sondern übe mich in Geduld.
Glaube mir, die geben irgendwann auf. :icon_hihi:
Zweitens: was ist, wenn ein Arbeitgeber einen Anruf möchte, man aber eine Bewerbungs-Mail hin schickt?
Dann erfüllst Du mit der Bewerbungsmail Deine Mitwirkungspflicht.
Es gibt kein Gesetz, welches Dich zum Telefonieren oder Mailverkehr zwingt.
Schriftverkehr ist immernoch üblich und ausreichend.
 

Sonne11

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 März 2015
Beiträge
1.475
Bewertungen
3.625
Kann man vom JC Ärger deswegen Ärger bekommen?

VG
Es wurde berichtet, dass Anhörungen erfolgten. Es waren aber ZAF die unter Tränen und mit feuchten Hosen dem JB mitteilten, Job verhindert, Angerufener nicht Erreichbar.

Keine Tel oder @ an AG, bei dem man sich ohne VV nicht bewerben würde!
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
14.614
Bewertungen
10.103
Was ist, wenn der Arbeitgeber einen darauf hin anruft, und man ist nicht zu Hause, hat auch keinen Nummerspeicher und kann auch nicht sehen, dass jemand angerufen hat.
Warum machst du dir Gedanken? Du wüsstest doch eh nicht, ob überhaupt jemand angerufen hat...... Leuten, von denen man nicht angerufen werden möchte, gibt man seine Nummer nicht.
 

trappertoni

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 April 2013
Beiträge
91
Bewertungen
9
es war ein VV mit Rechtsbelehrungsblabla.und ich (Sagen wir mal ****) habe meine Nummer gemailt.
Ist eine ZAF.
Der versucht mich seit ner Woche zu erreichen, allerdings gehe ich nicht dran.
Der kann mich, soll gefälligst schreiben.
An meinen Briefkasten gehe ich immer.
Ich weiß ja nicht mal, ob der was vom JC über mich vorliegen hat.
das ist ja nicht immer so
gab es bei einem von euch wegen telefonignoranz schon mal stunk?
VG
 
Oben Unten