Anruf nach Vorstellungsgespräch

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Donnie Darko

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Juli 2011
Beiträge
52
Bewertungen
3
Hallo Leute,

hatte vor einer Woche einen VV und mich umgehend bei der Stelle (Zeitfirma) beworben und genau so umgehend einen Vorstellungstermin bekommen.
Diesen habe ich am Montag wahrgenommen.
Und heute klingelt das Telefon. Toll.
Konnte leider nicht rangehen, da ich tatsächlich nicht da war.
Meine Frage - muss ich da jetzt zurückrufen?

Beste Grüße,

Donnie...:)
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.301
Bewertungen
26.824
Anrufbeantworter oder nur im display?
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.301
Bewertungen
26.824
Die Frage, warum die deine Telefonnummer haben, verkneife ich mir jetzt mal....:icon_pause:
 
E

ExitUser

Gast
Nicht jeder hat ein Telefon, bei dem man entgangene Anrufe sehen kann.
Oder war es Dein Handy?
 

Donnie Darko

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Juli 2011
Beiträge
52
Bewertungen
3
Danke!

Ja, ich weiß - dachte halt nicht, dass die mich postwendend anrufen...:icon_kotz: (was ein Novum ist!)
 

Donnie Darko

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Juli 2011
Beiträge
52
Bewertungen
3
Besteht vlt dennoch die Gefahr, dass mir meine SB durch den unbeantworteten Anruf einen Strick bastelt?
Das Antwortschreiben an diese muss ich noch abgeben..
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.301
Bewertungen
26.824
Besteht vlt dennoch die Gefahr, dass mir meine SB durch den unbeantworteten Anruf einen Strick bastelt?
Das Antwortschreiben an diese muss ich noch abgeben..
Nein, denn du weisst ja nichts von dem Anruf. :icon_pause:
Ich nehme halt an, dass die Sklavenhalter sich nochmal melden werden.....schriftlich...
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.866
Bewertungen
2.317
Wenn sie dir einen Arbeitsvertrag geben wollen, dann unterschreibe den nicht sofort, sondern du nimmst ihn mit nachhause zum prüfen.
 

Bananenbieger

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
9 Oktober 2012
Beiträge
2.402
Bewertungen
1.480
Hast Du einen Anruf bekommen? Nein, oder er wurde versehentlich gelöscht. (Handy runtergefallen und kaputt).
Bist auch nicht verpflichtet telefonisch erreichbar zu sein.

Wie hast Du Dich beworben? Hoffentlich ohne Telefonnummer und Email-Adresse.

Wenn Du dies doch angegeben hast, mache es bei den nächsten Bewerbungen zu ZAFs ohne Telefon und Email.
 

Donnie Darko

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Juli 2011
Beiträge
52
Bewertungen
3
Wenn sie dir einen Arbeitsvertrag geben wollen, dann unterschreibe den nicht sofort, sondern du nimmst ihn mit nachhause zum prüfen.

Davon gehe ich mal aus. Oder gibt es vlt Gründe, dass die NACH einem Vorstellungsgespräch anrufen?
Möglicherweise um zu testen, ob man stets erreichbar und flexibel ist, falls eine passende Tätigkeit angeboten werden kann?
 
E

ExitUser

Gast
Man ist nicht verpflichtet, jeden Anruf engegenzunehmen.
Schon gar nicht, wenn noch überhaupt kein Arbeitsvertrag vorhanden ist.
 

Donnie Darko

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Juli 2011
Beiträge
52
Bewertungen
3
Hast Du einen Anruf bekommen? Nein, oder er wurde versehentlich gelöscht. (Handy runtergefallen und kaputt).
Bist auch nicht verpflichtet telefonisch erreichbar zu sein.

Wie hast Du Dich beworben? Hoffentlich ohne Telefonnummer und Email-Adresse.

Wenn Du dies doch angegeben hast, mache es bei den nächsten Bewerbungen zu ZAFs ohne Telefon und Email.


Ich habe mich per Email beworben, was heißt, dass die nun Handynummer und Email Adresse haben.
Seltsamerweise habe ich von denen keine einzige Email bekommen, alles lief über Handy, also die Terminvereinbarung für das Vorstellungsgespräch.
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.866
Bewertungen
2.317
Es gibt kein Paragaraph der besagt, dass du telefonisch erreichbar sein musst.

Lediglich musst du an jedem Werktag postalisch erreichbar sein.

Und für die Zukunft merke dir, bei Zeitfirmen bewirbt man sich ohne Mailadresse, ohne Telefonnummer und man hat kein Auto.

Die sollen gefälligst schreiben, wenn sie etwas wollen.
 
S

silka

Gast
Ich habe mich per Email beworben, was heißt, dass die nun Handynummer und Email Adresse haben.
Seltsamerweise habe ich von denen keine einzige Email bekommen, alles lief über Handy, also die Terminvereinbarung für das Vorstellungsgespräch.
Warum regt dich das so auf?
Du warst dort. Am Montag.
Seitdem ist nichts passiert. Daß mal ein Handy klingelt, ohne daß sofort jemand rangeht, kommt in den besten Familien vor.

Heute war das---ohgott.
Morgen oder heute abend werden die es nochmal versuchen.
Dann geh ran und laß hören.

Mücken sind viel kleiner als Elefanten---auch mit Hartz 4.:icon_party:
 

Donnie Darko

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Juli 2011
Beiträge
52
Bewertungen
3
Warum regt dich das so auf?
Du warst dort. Am Montag.
Seitdem ist nichts passiert. Daß mal ein Handy klingelt, ohne daß sofort jemand rangeht, kommt in den besten Familien vor.

Heute war das---ohgott.
Morgen oder heute abend werden die es nochmal versuchen.
Dann geh ran und laß hören.

Mücken sind viel kleiner als Elefanten---auch mit Hartz 4.:icon_party:

Wahrscheinlich hast du Recht und die Mücken sind wirklich kleiner als befürchtet. :icon_smile:
Das Problem ist nur, wenn ich ran gehe, dass die mir gleich etwas anbieten und ich nicht einfach sagen kann: "Hey, hört sich zwar alles schön und gut an, aber ich hab' momentan keine Lust, etwas zu tun!"

Da ich genau weiß, was die für Stellen anbieten wird mir schwarz vor Augen - was nicht heißt, ich wollte mich vor Arbeit drücken.
 
M

Minimina

Gast
....wenn ich ran gehe, dass die mir gleich etwas anbieten und ich nicht einfach sagen kann: "Hey, hört sich zwar alles schön und gut an, aber ich hab' momentan keine Lust, etwas zu tun!"

Und genau deshalb gehts Du einfach nicht ran, wenn Du die Nummer siehtst (oder eine andere verdächtige unbekannte Nummer!)

Warum werden hier so belämmerte Tips gegeben wie, es gibt kein Display oder der Anruf wurde versehentlich gelöscht u.ä. :confused:

Bis jetzt gibt es noch kein Gesetz, dass einen Menschen dazu verpflichtet Anrufe entgegenzunehmen oder gar dass es eine strafbare Handlung ist dies nicht zu tun, Punkt.

SB kann nichts dagegen tun, wenn Du telefonisch nicht erreichbar bist. Vielleicht wird sie/er Dich versuchen zu belügen und sagen, dass Du rangehen musst, aber dann sollte man sofort kontern und nach der gesetzlichen Grundlage fragen: "In welchem Gesetz steht das? Welcher Paragraph....etc"

Wenn dann die Leier von der Mitwirkungspflicht kommt dann sagt man dass es sich dabei nur um leistungsrelevante Sachverhalte dreht und inwieweit Telefonbeantwortungspflicht leistungsrelevant ist und in welchem Gesetz und Paragraph das geregelt ist.

Dann würde ich noch einen draufsetzen und SCHRIFTLICH einen
Antrag stellen, dass die Telefonnummer und e-mailanschrift sofort gelöscht wird. Die sollen dir schreiben was sie von Dir wollen, dann hast Du auch einen rechtsverbindlichen Nachweism, wenn später andere Behauptungen aufgestellt werden.

Und noch was: Nicht in die Defensive gehen mit Begründungen und Rechtfertigungen warum man nicht ans Telefon gegangen ist oder was auch immer man nicht getan oder getan hat.

Rechtfertigen erweckt immer den Anschein der eigenen Schuld, auch wenn es keine gibt. Das ist die Politik des schlechten Gewissen machens und am Ende soll die Schuld noch darin bestehen, dass man am schnaufen ist.

Nein: Immer Fragen stellen! Wiso ist das relevant? Was geht Sie das an? Wo finde ich zu Ihren Lügen die Rechtsvorschrift?

Dann starren die Sklavenhalter erst mal ins Leere oder starten vorschnelle Aktionen, an denen sie sich die Finger verbrennen. Besonders wenn Beistände oder Schriftstücke die Gesetzeswidrigkeiten beweisen.

Also mach Dich grade :icon_knutsch: Dein Telefon! Deine Sache was Du damit machst! Und das geht niemanden etwas an, es sei denn Du willst das mit jemandem teilen :icon_pause:

LG MM
 

Donnie Darko

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Juli 2011
Beiträge
52
Bewertungen
3
Und genau deshalb gehts Du einfach nicht ran, wenn Du die Nummer siehtst (oder eine andere verdächtige unbekannte Nummer!)

Warum werden hier so belämmerte Tips gegeben wie, es gibt kein Display oder der Anruf wurde versehentlich gelöscht u.ä. :confused:

Bis jetzt gibt es noch kein Gesetz, dass einen Menschen dazu verpflichtet Anrufe entgegenzunehmen oder gar dass es eine strafbare Handlung ist dies nicht zu tun, Punkt.

SB kann nichts dagegen tun, wenn Du telefonisch nicht erreichbar bist. Vielleicht wird sie/er Dich versuchen zu belügen und sagen, dass Du rangehen musst, aber dann sollte man sofort kontern und nach der gesetzlichen Grundlage fragen: "In welchem Gesetz steht das? Welcher Paragraph....etc"

Wenn dann die Leier von der Mitwirkungspflicht kommt dann sagt man dass es sich dabei nur um leistungsrelevante Sachverhalte dreht und inwieweit Telefonbeantwortungspflicht leistungsrelevant ist und in welchem Gesetz und Paragraph das geregelt ist.

Dann würde ich noch einen draufsetzen und SCHRIFTLICH einen
Antrag stellen, dass die Telefonnummer und e-mailanschrift sofort gelöscht wird. Die sollen dir schreiben was sie von Dir wollen, dann hast Du auch einen rechtsverbindlichen Nachweism, wenn später andere Behauptungen aufgestellt werden.

Und noch was: Nicht in die Defensive gehen mit Begründungen und Rechtfertigungen warum man nicht ans Telefon gegangen ist oder was auch immer man nicht getan oder getan hat.

Rechtfertigen erweckt immer den Anschein der eigenen Schuld, auch wenn es keine gibt. Das ist die Politik des schlechten Gewissen machens und am Ende soll die Schuld noch darin bestehen, dass man am schnaufen ist.

Nein: Immer Fragen stellen! Wiso ist das relevant? Was geht Sie das an? Wo finde ich zu Ihren Lügen die Rechtsvorschrift?

Dann starren die Sklavenhalter erst mal ins Leere oder starten vorschnelle Aktionen, an denen sie sich die Finger verbrennen. Besonders wenn Beistände oder Schriftstücke die Gesetzeswidrigkeiten beweisen.

Also mach Dich grade :icon_knutsch: Dein Telefon! Deine Sache was Du damit machst! Und das geht niemanden etwas an, es sei denn Du willst das mit jemandem teilen :icon_pause:

LG MM

Danke für den informativen Beitrag, minimina!
Genau diese ewigen Rechtfertigungen sind es, die einen kaputt machen, zumal ich es mit einer extrem kleinlichen SB zu tun habe.
Also brauche ich diesmal dar keine langen Romane der Rechtfertigung zu verfassen, falls eine Anhörung kommt.
Ich habe von der Zeitfirma eine Bestätigung, dass ich mich persönlich vorgestellt habe - das sollte eigentlich reichen - wenn sie nicht, wie schon einmal, persönliche Rücksprache mit der Zeitfirma hält.
 

regievirginier

Elo-User*in
Mitglied seit
12 März 2011
Beiträge
73
Bewertungen
8
Danke!

Ja, ich weiß - dachte halt nicht, dass die mich postwendend anrufen...:icon_kotz: (was ein Novum ist!)

Ich hatte auch mal ein Vorstellungsgespräch (an einem Freitag, keine ZAF). Ca. 10 Minuten später wurde ich angerufen, ich kann Montag anfangen. Leider wurde nach 10 Monaten Insolvenz angemeldet, nach einem Jahr war ich wieder arbeitslos.
 

Dingenskirschen

Elo-User*in
Mitglied seit
24 Mai 2012
Beiträge
458
Bewertungen
49
Warum werden hier so belämmerte Tips gegeben wie, es gibt kein Display oder der Anruf wurde versehentlich gelöscht u.ä. :confused:

Bis jetzt gibt es noch kein Gesetz, dass einen Menschen dazu verpflichtet Anrufe entgegenzunehmen oder gar dass es eine strafbare Handlung ist dies nicht zu tun, Punkt.

Nee, es gibt aber die Verpflichtung sich intensiv um einen Job zu bemühen und nix zu tun, was dieses behindert! (SGBII § 2 Grundsatz des Forderns)
Weil der TE nun mal seine Telefonnummer raus gegeben hat, muss er damit erreichbar sein. Wenn nicht, kann der Arbeitgeber beim JC Alarm machen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten