• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Anruf mit ominösem Jobangebot

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Zeromanced

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Jan 2007
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#1
Hallo alle zusammen,
ich muß einfach mal loswerden, was mich im Moment beschäftigt.

Ich muß dazu sagen, daß ich ALG2-Bezieher bin.
Und zwar rief mich heute gg. 17 Uhr ein Mann an, und fragte mich, ob ich Leute kennen würde, die Interesse an einer Bürohilfstätigkeit hätten. Er nannte den Namen der Firma und sagte, daß es sich dabei um eine Verbraucheinformation handeln würde, und lud mich gleich zu einem Vorstellungsgespräch am Freitag ein.
Weil mir das irgendwie komisch vorkam, fragte ich ihn, wie er auf mich kam. Darauf antwortete er, daß er meine Nummer aus dem Telefonbuch hätte, weil die Firma wohl schlechte Erfahrungen mit der ARGE hätte.

Ich habe dann mal gegoogelt und herausgefunden, daß die Firma keine Verbraucherinformation ist, sondern ein Finanzdienst. Und jetzt bin ich irgendwie in der Zwickmühle. Daß ganze riecht für mich extrem nach Versicherung oder so was. Warum sollte mich jemand einfach so anrufen und eine Beschäftigung anbieten.

Andererseit weiß ich aber auch nicht, ob da vielleicht die ARGE dahintersteckt, um meine Bereitschaft zu testen.

Hat jemand von euch vielleicht schon mal solche Erfahrungen gemacht und was ist eure Meinung dazu?

Dankeschön
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#2
Woher soll der Mensch wissen das Du arbeitslos bist wenn er nur Deinen Namen aus dem Telefonbuch hat? :kinn:
 

Zeromanced

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Jan 2007
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#3
Er hat ja nicht direkt mich gefragt, sondern ob ich Leute kenne die Interesse hätten. Komische Sache das.
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#4
Das sieht mir nach einem sehr dubiosen Angebot aus, da ist Vorsicht geboten, eine seriöse Firma sucht sich ihre Mitarbeiter kaum wahllos aus dem Telefonbuch aus
 

SusyQ

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Jan 2007
Beiträge
21
Gefällt mir
0
#6
Mal bei Verbraucherschutz anfragen ob das bekannt ist?

So oder so scheint es doch zu dubious, würde ich bestimmt die Finger von lassen. Wenn Du die Arge dahinter vermutest einfach durchklingeln und die um Rat fragen.
 

Hawk321

Elo-User/in
Mitglied seit
30 Okt 2005
Beiträge
196
Gefällt mir
19
#7
Also egal ob es ein Lockvogel angebot ist oder nicht. Auflegen und ignorieren.
Auch die ARGE darf solche Drückermethoden nicht anwenden.

Nur mal zur Info.
Ich war mal bei einer Zeitarbeitsfirma beschäftigt, in dessen Arbeitsvertrag stand eine Klausel mit einem Gerichtsurteil drin, welches mir erlaubte den Vertrag innerhalb von 3 Tegen zu kündigen. Hintergrund ist wohl, das ein Arbeitnehmer vor Gericht geklagt hat, Zeitarbeit wäre oft ein "Tür und Angelgeschäft". Der Kläger bekam recht. Steht fast wortwörtlich so in dem Vertrag!

Folglich kann das Telefongespräch wie oben angegeben nicht ernstgenommen werden.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten