Anrechnung Wohngeld

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

mahawk

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 September 2006
Beiträge
251
Bewertungen
20
Und auch hier habe ich eine Frage an Euch.

Mein jüngster Sohn kann sich mit UH und Kigeld selbst versorgen und erhält
Wohngeld.

Dieses Wohngeld wir bei mir im Bescheid, auf meiner Seite als Einkommen
angegeben, beim Kind, welches immer noch mit aufgeführt wird mit allem drum und dran (was ja nicht sein dürfte ) ist der UH und das Kigeld angegeben sowie das Wohngeld ebenfalls als Einkommen aufgeführt.

Ebenso wird das Kindergeld voll als Einkommen bei mir angerechnet.

Ich weiß nicht mehr wie oder was ich der SB noch schreiben soll, muss, damit die mein Kind nicht mehr mit in den Bescheid mit aufnimmt, und das Wohngeld nicht mehr bei mir als Einkomen mit aufführt, denn dies ist ja so nicht richtig -
oder irre ich mich dermaßen ?

Wohngeld ist hier doch Einkommen des Kindes.

Habe das Kind nun bereits zum zweiten Mal nicht in der Weiterbewilligung mit aufgeführt, trotzdem nimmt die SB es mit auf.

Würde mich freuen, ein paar Ratschläge von Euch zu erhalten und bedanke
mich schon mal im voraus dafür.

L.G. mahawk
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
In der Regel stehen die Kinder, die ihren Bedarf durch ausreichend eigenes Einkommen decken können nur deshalb im Bewilligungsbescheid bzw. im Berechnungsbogen, damit der Kindergeldübertrag ermittelt werden kann. Das ist das einzige, was Dir angerechnet werde darf, weil das vom Sohn nicht mehr benötigte Kindergeld wieder an Dich als Kindergeldberechtigter übergeht.

Vorher muss dieser Betrag um 30 Euro Versicherungspauschale bereinigt werden und Dir steht sie ebenfalls dann bei Anrechnung zu, falls Du die Versicherungspauschale nicht bereits bei anderem Einkommen "aufgebraucht" hat.

Wohngeld darf selbstverständlich NICHT bei Dir angerechnet werden, so steht's auch im Wohngeldgesetz § 40.

Könntest Du den Bescheid mal einstellen?
 

mahawk

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 September 2006
Beiträge
251
Bewertungen
20
Danke für die Antwort.

Das mit dem Einstellen ist so eine Sache, muss das Dingen erst abschreiben
und dann, hoffentlich richtig, hier reinkopieren, was aber dauern wird, ich
aber gerne machen werde.

L.G. mahawk
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
Alternativ könntest Du auch mitteilen, wie hoch Dein Bedarf inklusive KdU-Anteil laut Bescheid ist und auch der Deines Sohnes. Dazu dann Dein eventuelles Einkommen (außer "falsches" Wohngeld und Kindergeldübertrag in Deiner Spalte) und das Einkommen Deines Sohnes (bewilligtes Wohngeld, Kindergeld und Unterhalt?).

Dann könnte man mal ausrechnen, wie hoch Dein Alg II wäre und ob der Auszahlungsbetrag der ARGE mit dem Errechneten übereinstimmt.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten