Anrechnung von Minijob so richtig beim JC? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

renasia

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Dezember 2011
Beiträge
739
Bewertungen
57
Guten Morgen ihr lieben,

ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Ich gehe einem Minijob mit einer 50 tage Regelung nach. Um genau zu sein einmal die Woche Zeitungen austragen. Verdienst ist ok, es macht spaß und es wäre noch schöner wenn da nicht die Probleme mit dem Jobcenter wären.

Dem vertrag, welcher dem Jobcenter vorliegt , ist zu entnehmen das ich pro austragen 23€ + Zulagen von je 1 ct pro Prospekt bekomme ( 500 Zeitungen).

Nun habe ich aber den bescheid über die Weiterbewilligung bekommen, und indem bescheid wird es als voller 400€ Job angerechnet( hochgeladene Seite.)

Die Berechnung stimmt doch von hinten bis vorne nicht , a kann man von letzter Lohn 102€ keine 240€ anrechnenen und b ensteht bei 102 kein Selbsehalt von 160€.

Damals hatte ich schon mal einen Job auf geringfügiger basis , hier wurden jedoch nur 165€ im voraus angerechnet.

Ich blicke hier einfach nicht mehr durch. Kann mir bitte jemand weiter helfen, bitte auch mit Gesetzestexten , denn unser JC scheint die nicht zu kennen. Sie fragen immer wo das steht etc.

Der Berechnung nach würde ich erstmal weniger geld bekommen, als wie wo ich nicht gearbeitete habe. Des weiteren möchte unser Jobcenter desöfteren auch Papiere haben, welche man selber noch gar nicht vorliegen hat oder vorliegen haben kann. ( bsp man beginnt im Juni eine tätigkeit und bekommt bescheid man solle seine Abrechnung von Juni bis zum 15.6 vorlegen)

Vielen Dank im voraus.
 

renasia

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Dezember 2011
Beiträge
739
Bewertungen
57
So wie es ausschaut hat es sich fürs erste erledigt, nachdem ich mit dem Bundesminsterium für Arbeit und soziales telfoniert habe und die das was anders sehen, und ich dem Jobcenter eben mitgeteilt habe, das die das etwas anders sehen und mir geraten haben in Widerspruch zu gehen. ( habe dort mit unterdrückter Nr angerufen).

Bis Donnerstag soll ich einen neuen Berechnungsbescheid im briefkasten haben :), soltle dies nicht der Fall sein, werde ich Widerspruch einlegen.
 
Oben Unten