• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Anrechnung nach Brutto oder Netto

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

esox389

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Jun 2005
Beiträge
77
Bewertungen
0
Ein Mitglied meiner Bedarfsgemeinschaft ist berufstätig und hat ein Brutto von etwas über 1000,-- €. Wie wird die Anrechnung jetzt berechnet, wird als Grundlage das Brutto oder das Netto hergenommen? Finde leider dazu keine Antwort im Forum, aber vielleicht stelle ich mich einfach nur dumm an.

Danke schon jetzt, wenn mir das jemand erklären kann.
 

esox389

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Jun 2005
Beiträge
77
Bewertungen
0

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Bewertungen
1
.... kurz und bündig,

beide Angaben sind für die Berechnung notwendig um die zu berücksichtigten Freibeträge ausrechnen zu können.

Dazu ist die Grenze von Brutto 1.200 bzw. 1.500 Euro je nach Familienstand und Kinder für die Berechnung wichtig.

Grundsätzlich je mehr NETTO bei gleichem Brutto erhöht den Anrechnungsbetrag der vom Alg2 abgezogen wird.
 

mostes

Neu hier...
Mitglied seit
15 Mrz 2006
Beiträge
211
Bewertungen
0
Wieder ein Arco - Highlight:


"Je mehr Netto bei gleichem Brutto erhöht den Anrechnungsbetrag, der vom ALG 2 abgezogen wird !"

Wo lernt man sowas ?

Der Ball ist rund ...., warum erklärt Arco !
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Bewertungen
1
Wieder ein Arco - Highlight:


"Je mehr Netto bei gleichem Brutto erhöht den Anrechnungsbetrag, der vom ALG 2 abgezogen wird !"

Wo lernt man sowas ?

Der Ball ist rund ...., warum erklärt Arco !
... kann es sein das bei DIR irgendeine :icon_idee: durchgeknallt ist ? ?

oder bist Du auf mich angesetzt worden ;)

Übrigens, es hat keiner was dagegen wenn auch Du mal eine bessere Antwort geben würdest .......

Nur mal so du D.......schwätzer :icon_twisted:

(sollte dies jetzt eine Beleidigung gewesen sein, war das meine ERSTE)
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Vielleicht kennt man sich nicht so aus, was bei verschiedenen Steuerklassen und abzugsfähigen Ausgaben so netto vom brutto übrigbleibt:icon_mrgreen:
 

Martin Behrsing

Teammitglied
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Bewertungen
4.170
naja, wo er Recht hat, hat er Recht. :icon_mrgreen: Ein wenig mehr wäre zur Beantwortung der Frage auch mehr gewesen. Ist nicht immer die Musikerweisheit: Weniger ist Mehr. Dies gilt nur, wenn zu viele Noten da sind. Also ARCO: Jetzt ist deine Chance. Ansonsten legen wir morgen dann Antworten nach, die dann hieb und stichfest sind:icon_twisted:
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Dazu müsste der Fragesteller dann aber vielleicht nähere Angaben machen!!
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Bewertungen
1
naja, wo er Recht hat, hat er Recht. :icon_mrgreen: Ein wenig mehr wäre zur Beantwortung der Frage auch mehr gewesen. Ist nicht immer die Musikerweisheit: Weniger ist Mehr. Dies gilt nur, wenn zu viele Noten da sind. Also ARCO: Jetzt ist deine Chance. Ansonsten legen wir morgen dann Antworten nach, die dann hieb und stichfest sind

.. na Herr Behrsing :icon_mrgreen:

wenn ich mir mal so IHRE Antwort (Beitrag # 02) so ansehe dann kommen mir aber große Zweifel ob SIE MORGEN dann eine hieb und stichfeste Antwort zusammenbasteln können - oder benötigen SIE soviel Zeit ? ?

Außerdem wenn ich mir die Frage des Threaderöffner so richtig ansehe dann kann ich eigentlich ........ aber evtl. habe ja ICH die Frage nicht richtig verstanden :icon_cry: :icon_cry:

Na dann fröhliches Klimpern - eh Antworten MORGEN ......
 

mostes

Neu hier...
Mitglied seit
15 Mrz 2006
Beiträge
211
Bewertungen
0
Also, bevor wir alle wohlverdient ins Bett gehen:

zuerst das einfache; Ariana, du mußt mal gemeinsam mit deiner Bundeskanzlerin Angela eine VHS - BWL - Weiterbildung machen: dort wird man versuchen, dir zu erklären, dass bei ALG II letztendlich immer nur das netto a n g e r e ch n e t wird.

Schön, das du noch in Steuerklassen rechnen kannst; für die vorliegende Problematik: irrelevant !

Arco,

für deine Gegenwehr: CHAPEAU! Aber es ist doch wohl etwas zuviel der ( deiner! ) Ehre, dass ich auf dich angesetzt worden bin. Leider wollte dafür keiner den Mindestlohn bezahlen !

Aber immerhin bist du ein klitzekleiner Juckepunkt in meinem Leben; du hast sozusagen einen 1 € - Job bei mir ! Für eine Festeinstellung muß da aber noch etwas mehr Leistungsbereitschaft, Witz und vor allen Dingen Fügung in die Umstände kommen.
Im Moment bist du für mich nicht marktfähig; ich merke dich aber für ein - natürlich unbezahltes - Praktikum vor. Mach dir allerdings nicht allzuviel Hoffnung !
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
MEINE Bundeskanzlerin ist es nicht und wird es auch nie sein!:icon_stop:

Und alles andere wird uns ja morgen erklärt:icon_idea:
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Bewertungen
1
Also, bevor wir alle wohlverdient ins Bett gehen:

zuerst das einfache; Ariana, du mußt mal gemeinsam mit deiner Bundeskanzlerin Angela eine VHS - BWL - Weiterbildung machen: dort wird man versuchen, dir zu erklären, dass bei ALG II letztendlich immer nur das netto a n g e r e ch n e t wird.

Schön, das du noch in Steuerklassen rechnen kannst; für die vorliegende Problematik: irrelevant !

Arco,

für deine Gegenwehr: CHAPEAU! Aber es ist doch wohl etwas zuviel der ( deiner! ) Ehre, dass ich auf dich angesetzt worden bin. Leider wollte dafür keiner den Mindestlohn bezahlen !

Aber immerhin bist du ein klitzekleiner Juckepunkt in meinem Leben; du hast sozusagen einen 1 € - Job bei mir ! Für eine Festeinstellung muß da aber noch etwas mehr Leistungsbereitschaft, Witz und vor allen Dingen Fügung in die Umstände kommen.
Im Moment bist du für mich nicht marktfähig; ich merke dich aber für ein - natürlich unbezahltes - Praktikum vor. Mach dir allerdings nicht allzuviel Hoffnung !
... danke für deine soziale Einstellung MIR einen Job bei Gelegenheit anzubieten - momentan aber leider keine Möglichkeit für mich bei Dir einen Job für 1 Euro anzunehmen :icon_cry: bin belegt :icon_mrgreen:

Übrigens bitte ich Dich wirklich mir und Arania dein obigen BWL-Kurs nochmals für Dumme etwas deutlicher näherzubringen - denn wieso ist nur netto relevant und warum spielt die Steuerklasse keine Rolle ? ? ?

Nun mal bitte los bevor Du ins Bett springst ............. Kläre uns mal auf :)
 

mostes

Neu hier...
Mitglied seit
15 Mrz 2006
Beiträge
211
Bewertungen
0
Mit dir habe ich jetzt garnicht mehr gerechnet!

Habe erstmal meine fiese Katze und meine Praktikanten für 10 Min. an die frische Luft gelassen; kommt wohl jemand wieder ( Vorlage für eine gemeine Antwort )?

BWL - Kurs .... umsonst ? Sonst gibt es da immer mind. 25 € pro 45 Min. !!!

O.K., ausnahmsweise !!!!

Für die Anrechnung i.S.d. SGB II ist das b e r e i n i g t e Einkommen anzusetzen ( Arco, das weißt du doch selber ! )

Steuerklasse, Kinderfreibeträge, Werbungskosten etc.hat der ausgeschlafene Antragsteller, sofern er über Einkommen verfügt, doch bereits bei Antragsabgabe in seinem Sinne bei seinen Angaben im Antrag berücksichtigt. Wer diskutiert denn mit einem fehlgeleiteten Sachbearbeiter Steuerklassen ?Langer Satz; aber es nützt ja nun mal nichts ! Das Lebbe ist nun mal wie es is !

Ich vermute, das dein Zögling und Protege Ariana damit nicht einverstanden ist; aber hier hat die Steuerklasse auf die Nettoanrechnung von Einkommen nur mittelbare Einwirkung in dem Sinne, dass das Nettoeinkommen anders zu berechnen ist je nach dem wie die Steuerklasse ist. Mit diesem Ergebnis gehe ich dann zur Armutsverwaltung!

Wenn nicht : bitte melden ; ich informiere Monitor über eure paradiesischen Zustände und beantrage meinen Umzug !
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Der Zögling wäre ja schon zufrieden wenn der Name mal richtig geschrieben wäre, ansonsten :icon_lol:

Mich hat noch keiner gezogen!

Also packt doch nicht immer Leute zusammen in eine Tonne, die sich gar nicht kennen:icon_hmm:
 

mostes

Neu hier...
Mitglied seit
15 Mrz 2006
Beiträge
211
Bewertungen
0
Du hast Recht Arania! Bei deinem Namen habe ich nicht richtig geschaut. Soviel Aufmerksamkeit sollte sein und ich entschuldige mich dafür!

Ariane geht aber wohl leichter von der Zunge oder läßt sich leichter denken ...
sollte jedenfalls nicht unhöflich sein!
 

lopo

Neu hier...
Mitglied seit
21 Sep 2006
Beiträge
644
Bewertungen
17
Hallo.

Freibeträge werden vom Bruttoeinkommen berechnet.

Damit derjenige, der arbeitet, mehr Geld in der Tasche behält als derjenige, der nicht arbeitet, gibt es Freibeträge.

Eine Pauschale von 100 Euro bleibt immer anrechnungsfrei.

Von dem Betrag, der diese 100 Euro übersteigt (bzw. ab 400 Euro Bruttoeinkommen einen evtl. höheren Betrag) bleiben frei

* 20% der Differenz zu einem Bruttoeinkommen bis von 800 Euro,
* 10% ab 800 Euro bis 1.200 Euro brutto (bis 1.500 Euro brutto, wenn Sie mindestens ein minderjähriges Kind haben
http://www.tacheles-sozialhilfe.de/aktuelles/2005/freibetragsregelung.html

(1) Bei der Berechnung des Einkommens aus nichtselbständiger Arbeit (§ 14 des Vierten Buches Sozialgesetzbuch) ist von den Bruttoeinnahmen auszugehen.
http://www.gesetze-im-internet.de/algiiv/__2.html

Das vorhandene Nettoeinkommen wird dem Bedarf gegenüber gestellt. Ist das Nettoeinkommen höher als der Bedarf, gibbet nix, ansonsten die Differenz vom Nettoeinkommen zum Bedarf.
 

esox389

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Jun 2005
Beiträge
77
Bewertungen
0
http://www.tacheles-sozialhilfe.de/aktuelles/2005/freibetragsregelung.html

http://www.gesetze-im-internet.de/algiiv/__2.html

Das vorhandene Nettoeinkommen wird dem Bedarf gegenüber gestellt. Ist das Nettoeinkommen höher als der Bedarf, gibbet nix, ansonsten die Differenz vom Nettoeinkommen zum Bedarf.
Hallo zusammen,
die Antwort von lopo ist jetzt wirklich mal brauchbar. Danke.
Das sonstige Gekeife untereinander ist aber eher abschreckend.

Kopfschüttelnd
esox389
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten