Anrechnung / Aufrechnung - Durcheinander

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

redfly

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
3.565
Bewertungen
209
Wie kann man besten eine Aufrechung erkennen?

Bei uns z.B. jetzt der Januar sowie der Dezember. Wir bekommen fast wöchentlich einen Bescheid über 10 Seiten. Mein Festgehalt aus einer Entgelt AGH und bei meiner Lebensgefährtin das Erwerbseinkommen aus ihrem Minijob. Für Dezember fehlen mir bis heute 75 Euro und bei meiner LG wurde der Dezemberzufluss ebenfalls noch nicht mit in eine abschliessende Berechnung einbezogen. Sie muss voraussichtlich etwa 50 Euro zurückzahlen. Ein gegenseitiges verrechnen auf den Gesamtbedarf ist hier nur die Berücksichtigung von Erwerbseinkommen, oder evtl. eine unzulässige Aufrechnung?
 

redfly

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
3.565
Bewertungen
209
Nochmal die Frage, ab wann ist z.B. eine Überzahlung/Nachzahlung keine Anrechnung sondern eine Aufrechnung?
 

redfly

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
3.565
Bewertungen
209
Die Paragraphen sind mir natürlich bekannt. Im Gesetz hört sich immer alles toll an, aber die Realität sieht leider anders aus. Der ALG II-Anspruch wird bei uns ständig nachberechnet. Für einige Monate in der Vergangenheit sogar 3 bis 4 Mal. Erst ergibt sich eine Nachzahlung, dann plötzlich hat man doch wieder zuviel bekommen. Da verliert man schnell den Überblick.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten