Anne Will: Erneute Hetzsendung gegen Millionen Hartz IV - Betroffene am 25. Juli 2008

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Michael-Lange

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Dezember 2006
Beiträge
9
Bewertungen
2
Erneute Hetzsendung gegen Hartz IV - Betroffene durch Anne Will !! am 27. Juli 2008

Erst vor 2 Monaten am 25. Mai, agierte Frau Anne Will unter dem Titel: "Hungern muss hier keiner - ein Land redet sich arm" / https://daserste.ndr.de/annewill/archiv/erste9866.html auf unterstem Niveau in übelster Form gegen Millionen Hartz IV - Betroffene. Durch die bewusst eingeladene ARD Hetzjournalistin Knoble Ulrich / https://www.knobel-ulrich.de/index.html wurde dabei wie üblich mit falschen Zahlen gehandelt um mal wieder Millionen Menschen in diesem Land als Drückeberger, Faulenzer und Sozialschmarotzer zu beschreiben.

Trotz massiver Proteste hat die Redaktion Anne Will sich bis zum heutigen Tag nicht bei den Betroffenen entschuldigt. Statt dessen erfolgt nun schon wieder am Sonntag den 27. Juli eine erneute Hetzsendung mit dem Titel: "Kein Geld für Drückeberger - ist jeder Job besser als keiner"/ https://daserste.ndr.de/annewill/aktuelle _sendung/erste316_poll-haengematte100.html Auf ihrer Homepage wird dazu die Frage gestellt: Der Hartz - IV - Regelsatz ist..... zu hoch, weil Arbeitslose es sich damit bequem machen.

Zu dieser Sendung wurden folgende neoliberale Gäste eingeladen: Cem Özdemir (Grüne), Markus Söder, Heinz Buschkowsky (bekannt als Bezirksbürgermeister von Berlin - Neuköln, der Jugendliche mit dem Hungertod droht wenn sie nicht spuren). Außerdem Günther Wallraff und Edith Frank / Dresdner Tafel.

Dieser Hinweis ist nicht dazu gedacht die Redaktion Anne Will dadurch zu unterstützen, indem sich nun reihenweise Betroffenen diese erneute Sauerrei auch noch meinen zumuten zu müssen.

Vielleicht ist ja die eine oder andere Arbeitslosengruppe bereit eine erneute Aktion zu starten, die diesmal allerdings noch deutlicher ausfallen müsste. Der Fantasie sollten hier keine Grenzen gesetzt werden.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Anne Will: Erneute Hetzsendung gegen Millionen Hartz IV - Betroffene am 25. Juli

Wenn ich mal wieder an faule Eier rankomme dann kriegt Anne Will sicher eins davon in Gesicht.:icon_dampf:

Was fällt dieser Person ein Menschen über einen Kamm zu scheren ohne dessen Hintergründe zu kennen.

Und die Gäste sind ja schön Mehrheitlich ausgesucht worden für eine Hetzjagd gegen Menschen die sich kaum wehren können:icon_cry:
 

Woodruff

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juni 2006
Beiträge
3.927
Bewertungen
3.484

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.596
Bewertungen
4.369
AW: Anne Will: Erneute Hetzsendung gegen Millionen Hartz IV - Betroffene am 25. Juli

Lieber Michael,

reg dich darüber nicht so auf. Du wieißt es doch schon inzwischen, welchen Zweck Anne Will verlfolgt. Es darum, dass die Inhalte der INSM transportiert werden.
Was ich viel schlimmer finde. Gestern geisterte in Unmengen E-Maillisten ein aufruf der Berliner Montagsdemo herum, dass Betroffene für die Sendung gesucht werden und wurde immer weiter transportiert. Warum das macht, bleibt mir schleierhaft.

Auch die Redaktion von AnneWill hat bei uns gestern angerufen. Ich habe aber dankend abgelehnt und gesagt, dass wir diese Sendung in keiner Weise unterstützen. Und schon war das Gespräch beendet.

Aber ich würde doch nicht eine Aktion dazu machen. Es ist besser, die Betroffenen vor den Argen zu ermutigen, dass sie ihre Rechte wahrnehmen. Da gehört Deine Energie hin. Da machst Du dich zwar nicht bleliebt. Aber was soll man denn schon verleiren. Jedenfalls zeigt man so, dass man sich ernsthaft wehrt.

Also lass AnneWill in Ruhe und ignoriere sie einfach. Bei dieser Runde (alles 2.-3. Garnitur) darfst du doch nicht ernsthaft erwarten, dass da mehr rauskommt, wie Söder, Blöder Vollidiot.

Warum GüntherWallraf sich so etwas antut bleibt mir allerdings ein Rätsel.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Anne Will: Erneute Hetzsendung gegen Millionen Hartz IV - Betroffene am 25. Juli

Ob es aber sinnvoll ist, daß nur die neoliberale Meinung ohne wirkliches Contra verbreitet wird, das ist auch fraglich.
 

Speedport

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.334
Bewertungen
998
AW: Anne Will: Erneute Hetzsendung gegen Millionen Hartz IV - Betroffene am 25. Juli

Lieber Michael,

.........................................................
Aber ich würde doch nicht eine Aktion dazu machen. Es ist besser, die Betroffenen vor den Argen zu ermutigen, dass sie ihre Rechte wahrnehmen. Da gehört Deine Energie hin. Da machst Du dich zwar nicht bleliebt. Aber was soll man denn schon verleiren. Jedenfalls zeigt man so, dass man sich ernsthaft wehrt.

Also lass AnneWill in Ruhe und ignoriere sie einfach. Bei dieser Runde (alles 2.-3. Garnitur) darfst du doch nicht ernsthaft erwarten, dass da mehr rauskommt, wie Söder, Blöder Vollidiot.

Warum GüntherWallraf sich so etwas antut bleibt mir allerdings ein Rätsel.

Ganz richtig.

Für solche mediengeile Luder gibt es nichts Schlimmeres, als Nichtbeachtung.
Je mehr Aktionen gegen sie gestartet werden, desto mehr freut sie sich. Ihre Gegner beflügeln ihr Geschäft.

Gruß
speedport
 

RudiRatlos

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 April 2008
Beiträge
1.023
Bewertungen
22
AW: Anne Will: Erneute Hetzsendung gegen Millionen Hartz IV - Betroffene am 25. Juli

Ob es aber sinnvoll ist, daß nur die neoliberale Meinung ohne wirkliches Contra verbreitet wird, das ist auch fraglich.
Das will doch die breite Masse sehen.
Schade, Martin hätte mal zusagen sollen.:icon_sad: Jetzt kann die Hetze ohne richtiger Gegenwehr übern Bildschirm laufen.
Ich tue es mir nicht an, man muss ja ein bisschen an sein Herz denken. Gesundheit und so.
 
S

sogehtsnich

Gast
AW: Anne Will: Erneute Hetzsendung gegen Millionen Hartz IV - Betroffene am 25. Juli

Was ich nicht verstehe, dass der Michel dem Sender noch das Geld in den Hintern schiebt!?
Die müssten am Hungertuch nagen, bis ihnen die Zähne ausfallen!
 
Mitglied seit
15 September 2007
Beiträge
372
Bewertungen
0
AW: Anne Will: Erneute Hetzsendung gegen Millionen Hartz IV - Betroffene am 25. Juli

Erneute Hetzsendung gegen Millionen Hartz IV - Betroffene am 25. Juli
Was ich nicht verstehe, dass der Michel dem Sender noch das Geld in den Hintern schiebt!?

Viele Hartzer sind ja von der GEZ-Gebühr befreit. Da ist es nur verständlich, wenn man medienwirksam verbal drauf einprügelt, da Hartzer kein Geld in die Kassen bringen :icon_mrgreen:


Und der Michel will genau das sehen, damit er mit seinen Kollegen in der Kaffeepause über die faulen Hartzer lästern kann ... bis man selbst zu einem wird, doch dann ist es zu spät
 

volmi

Neu hier...
Mitglied seit
22 Februar 2006
Beiträge
1
Bewertungen
0
AW: Anne Will: Erneute Hetzsendung gegen Millionen Hartz IV - Betroffene am 25. Juli

Lieber Michael,

reg dich darüber nicht so auf. Du wieißt es doch schon inzwischen, welchen Zweck Anne Will verlfolgt. Es darum, dass die Inhalte der INSM transportiert werden.
Was ich viel schlimmer finde. Gestern geisterte in Unmengen E-Maillisten ein aufruf der Berliner Montagsdemo herum, dass Betroffene für die Sendung gesucht werden und wurde immer weiter transportiert. Warum das macht, bleibt mir schleierhaft.

Auch die Redaktion von AnneWill hat bei uns gestern angerufen. Ich habe aber dankend abgelehnt und gesagt, dass wir diese Sendung in keiner Weise unterstützen. Und schon war das Gespräch beendet.

Aber ich würde doch nicht eine Aktion dazu machen. Es ist besser, die Betroffenen vor den Argen zu ermutigen, dass sie ihre Rechte wahrnehmen. Da gehört Deine Energie hin. Da machst Du dich zwar nicht bleliebt. Aber was soll man denn schon verleiren. Jedenfalls zeigt man so, dass man sich ernsthaft wehrt.

Also lass AnneWill in Ruhe und ignoriere sie einfach. Bei dieser Runde (alles 2.-3. Garnitur) darfst du doch nicht ernsthaft erwarten, dass da mehr rauskommt, wie Söder, Blöder Vollidiot.

Warum GüntherWallraf sich so etwas antut bleibt mir allerdings ein Rätsel.
Hallo Leute,
ich finde das wäre das Falscheste was wir tun sollten.
Wir müssen unsere Leute gerade da platzieren wo wir die
Öffentlichkeit erreichen. Natürlich müssen die redegewandt
und schlagfertig sein und sich nicht unterbuttern lassen
von der Will und anderen. Sie müssen darlegen wer
die Sozialschmarotzer und Parasiten sind, die oberen 10 000
und das Politgesindel von SPD und CDU.
Gegebenenfalls müssen sie unter Protest den Schweineladen
verlassen. Das Problem ist die suchen sich die Leute von

uns aus die ihnen sprachlich und intellektuell nicht
gefährlich werden können. Da sitzen eben von uns
nur die dritte Garnitur.
Es werden natürlich auch die Jubelperser zum
klatschen ausgesucht.
Also Leute nicht hingehen ist falsch, aber die Richtigen
oder gar nicht.

Viele Grüße aus Berlin
H-J Vollmer
 

left

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Mai 2006
Beiträge
1.268
Bewertungen
69
AW: Anne Will: Erneute Hetzsendung gegen Millionen Hartz IV - Betroffene am 25. Juli

auszugsweise
Was ich viel schlimmer finde. Gestern geisterte in Unmengen E-Maillisten ein aufruf der Berliner Montagsdemo herum, dass Betroffene für die Sendung gesucht werden und wurde immer weiter transportiert. Warum das macht, bleibt mir schleierhaft.
Könnte mir durchaus vorstellen, dass wenn wir HARTZ-Gegner da wären, den Markus Söder und den Heinz Buschkowsky und deren Aussagen mit BUH-PTUI-Rufen begleiten, Günther Wallraff und Edith Frank mit Beifall unterstützen würden, dass sich dann vielleicht ein Bild ergeben würde das deutlich macht, dass mit HARTZ IV und der deutschen Sozialpolitik etwas nicht stimmt.


Also lass AnneWill in Ruhe und ignoriere sie einfach. Bei dieser Runde (alles 2.-3. Garnitur) darfst du doch nicht ernsthaft erwarten, dass da mehr rauskommt, wie Söder, Blöder Vollidiot.

Warum GüntherWallraf sich so etwas antut bleibt mir allerdings ein Rätsel.
Finde ich stark, dass der Mann unermüdlich den Finger in die Wunde der fehlerhaften Sozialpolitik legt.



Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten,
dass Gott sich darum kümmert.
Martin Luther King


STIMMT, wir warten nun schon Jahre ab.
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.316
Bewertungen
848
AW: Anne Will: Erneute Hetzsendung gegen Millionen Hartz IV - Betroffene am 25. Juli

Will ist beliebt - eventtixx.de: Tickets und Informationen zu Anne Will auf ard - darum gibt es auch keine Karten mehr bis November. Aber wir Hartz-Betroffenen können uns sowas ja eh nicht leisten. Und guckt euch auch an - man soll (steht dort) elegant leger teilnehmen.

Mario Nette
 
D

dr.byrd

Gast
AW: Anne Will: Erneute Hetzsendung gegen Millionen Hartz IV - Betroffene am 25. Juli

Will ist beliebt - eventtixx.de: Tickets und Informationen zu Anne Will auf ard - darum gibt es auch keine Karten mehr bis November. Aber wir Hartz-Betroffenen können uns sowas ja eh nicht leisten. Und guckt euch auch an - man soll (steht dort) elegant leger teilnehmen.

Mario Nette

Als ich noch jung war (im vorigen Jahrtausend), wurden Konzerte auch ohne Eintrittskarte gestürmt.:icon_confused:
 
E

ExitUser

Gast
AW: Anne Will: Erneute Hetzsendung gegen Millionen Hartz IV - Betroffene am 25. Juli

Darum schau ich mir solche Sendungen schon lange nicht mehr an.
 

Sprotte

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
3.380
Bewertungen
2.596
AW: Anne Will: Erneute Hetzsendung gegen Millionen Hartz IV - Betroffene am 25. Juli

Was ist denn "elegant leger"..... :icon_kinn:
:icon_idee:.....Abendkleid mit FlipFlops :icon_mrgreen:
 

RudiRatlos

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 April 2008
Beiträge
1.023
Bewertungen
22
AW: Anne Will: Erneute Hetzsendung gegen Millionen Hartz IV - Betroffene am 25. Juli

Hi volmi,
nach 2 1/2 Jahre auch mal nen Beitrag? :icon_klarsch::icon_daumen:

Aber
142.gif
bei der "Schreiberschaft"
 

Hasepuppy

Elo-User*in
Mitglied seit
21 November 2007
Beiträge
264
Bewertungen
7
AW: Anne Will: Erneute Hetzsendung gegen Millionen Hartz IV - Betroffene am 25. Juli

Lest Euch mal die Kommentare im Blog von "Anne Will" durch. Sehr interessant. Sehr viel Wütendes! Das sieht man mal, wie das Volk wirklich denkt.

Gruss
Hasepuppy
 

RudiRatlos

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 April 2008
Beiträge
1.023
Bewertungen
22
AW: Anne Will: Erneute Hetzsendung gegen Millionen Hartz IV - Betroffene am 25. Juli

Ich konnte es mir nicht verkneifen, mein Mail an den Sender:
Anne Will, 27.07.08
Schon wieder so eine Hetzsendung gegen Hartz IV- Betroffene.
Wann hören die Sender endlich auf mit solchen Hetzkampagnen? Eine korrupte, menschenverachtende Regierung benutzt die Medien, um bewusst einen Keil durch das Volk zu treiben, und die Medien, gerade die öffentlich- rechtlichen, spielen einfach so mit.
Dafür dann noch GEZ abkassieren, pfui Teufel.

Ich hoffe nur, die Sendung bekommt anständig Gegenwind.

R.R.
 

peter_S

Elo-User*in
Mitglied seit
15 Februar 2006
Beiträge
471
Bewertungen
19
AW: Anne Will: Erneute Hetzsendung gegen Millionen Hartz IV - Betroffene am 25. Juli

reg dich nicht auf.

Ich mein diese Tussi von der INSM-Sekte bekommt ja nicht einmal mehr vernünftige Gäste, alles entweder abgehalfterte Politiker oder Hinterbänkler die sich mal ins Rampenlich stellen wollen. Kein ernstzunehmender Politker setzt sich mehr in diese Lobby-Sendung für die INSM-Sekte, mich würde mal Interessieren wieviel das ZDF dafür bezahlt bekommt.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Anne Will: Erneute Hetzsendung gegen Millionen Hartz IV - Betroffene am 25. Juli

Markus Söder, der ehemalige "CSU-General-Futzi" als Gast? Gibt's den auch noch?
 
E

ExitUser

Gast
AW: Anne Will: Erneute Hetzsendung gegen Millionen Hartz IV - Betroffene am 25. Juli

Sehr geehrte Frau Will,

Ihre Sendung sollte abgeschafft werden! Warum?

Es wird in dieser Sendung vom 27.07. nämlich nur eines passieren: “Pauschale Verunglimpfung der arbeitslosen Menschen in Deutschland. Es gibt nur faule und arbeitsscheue Elemente unter den Langzeitarbeitslosen. Der Hartz-IV-Regelsatz ist ja sowieso zu hoch usw. usw.”

Wortführer dieser neoliberalen Diskussionsrunde wird Herr Markus Söder, ehemaliger CSU-Generalsekretär sein. Davon können Sie, liebe Frau Will mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ausgehen.

Warum tun Sie sich das an? Sie sind doch eine intelligente und aufgeschlossene Person, liebe Frau Will.

Die arbeitslosen Menschen in Deutschland werden immer und immer wieder in derartigen TV-Sendungen durch den Dreck gezogen. Warum - nur um die Einschaltquote Ihrer Sendung zu steigern? Sie sprechen in Ihrer TV-Diskussions-Runde nur die Urinstinkte des Menschen an - ja Sie schüren u.a. den Haß der arbeitenden Bevölkerung auf die arbeitslosen Menschen des Landes.

Sie vergessen aber anscheinend eines dabei, auch wir Arbeitslosen sind Menschen und waren einmal produktiver Bestandteil dieses Landes. Aber wie werden die arbeitslosen Menschen größtenteils in den Medien und durch Politiker oder Manager dargestellt: Ja, wir sind doch nur noch Ausschußware.

Was macht denn ein Unternehmen mit produzierter Ausschußware? Richtig - entsorgen. Nichts anderes passiert mit den arbeitslosen Menschen in Deutschland. Ab einem bestimmten Alter, oder ohne Ausbildung, oder ohne Qualifikation oder mit Migrationshintergrund ist man in Deutschland Ausschuß.

Ihre Sendung, liebe Frau Will trägt nicht zum besseren Verständnis für die prekäre Situation der arbeitslosen Menschen bei, sondern sie treibt einen Keil zwischen (noch) produktiven Menschen und angeblich unproduktiven Menschen. Das kann es doch nicht sein.

Ich bin als Langzeitarbeitsloser nicht nur ein Kostenfaktor, sondern vor allem ein Mensch aus Fleisch und Blut.

Bitte bedenken Sie das alle in ihrer Diskussionsrunde vom morgigen Sonntag.

Anmerkung:

Das ist der Wortlaut meines Kommentars bei "Anne Will" - ob die Redaktion ihn so freigeben wird, das bezweifle ich sehr.
 

Ingvar

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
17 Juli 2008
Beiträge
530
Bewertungen
50
AW: Anne Will: Erneute Hetzsendung gegen Millionen Hartz IV - Betroffene am 25. Juli

Lest Euch mal die Kommentare im Blog von "Anne Will" durch. Sehr interessant. Sehr viel Wütendes! Das sieht man mal, wie das Volk wirklich denkt.

Gruss
Hasepuppy

Das ist ja die Taktik der momentanen Regierung.
Die ganze Wut wird auf die "faulen sozialschmarotzenden" Arbeitslosen gelenkt, damit die Bürger ja nicht auf die Idee kommen,
daß unsere Regierung schuld ist an der ganzen Misere.:icon_sad:
 
E

ExitUser

Gast
AW: Anne Will: Erneute Hetzsendung gegen Millionen Hartz IV - Betroffene am 25. Juli

Ein Kommentar aus dem Blog:

So, auf die erste Wutattacke ein paar notwendige Hinweise zu Hartz4:
Hartz4 = Dreck sollt ihr fressen!
Fördern ist Lüge und findet nicht statt.
Hartz4-Bezieher werden in ständiger Unmündigkeit gehalten.
Die Bearbeitung der Anträge dauert zu lange.
KEINE Unterstützung bei der Jobsuche.
Leistungseinstellung bei Versuchen, sich durch eigene Arbeit zu ernähren.
Zu späte und zu wenige Termine.
Keine und/oder schlechte Beratung.
Qualifizierte Beratung erhält man nur bei Selbsthilfegruppen oder (leider) der Partei dieLINKE.
Falsche Auskünfte/Bescheide der Behörde, die Gerichtverfahren und Verfahrensdauern sprechen Bände.
Hartz4 ist Placebo für die Bevölkerung. Tenor: Für Arbeitslose wird ja was getan.
Von den Sätzen kann man eigentlich nicht leben. Sie basieren auf Zahlen aus 1997!
Völlig unrealistische Ausgabeposten (Basis 1997) werden zugrunde gelegt.
Ich wünsche allen meinen Mitbürgern:
Werdet NIE, NIE arbeitslos.
Hartz4 ist eine Hinrichtung auf Raten.
Und die, die es ausgeheckt haben sind Verbrecher. Vorneweg der Vater und Namengeber Peter Hartz.

Treffender kann man es nicht sagen. :icon_daumen:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten