Anmeldebogen, Vorbereitung Vermittlungsgespräch, Arbeitspaket, ALG 2, Profiling, Jobc

Sanzeng

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 September 2014
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo,

habe Anfang September den Hauptantrag auf ALG2 per Post gestellt.
Nun hatte ich den ersten Termin und habe dort diesen Anmeldebogen
zum ausfüllen mit nach Hause bekommen.
Soviel ich weiß sind diese Profilingbögen primär für ALG1 gedacht, werden
aber trotzdem oft beim Hartz 4 Antrag verlangt. Einen fast identischen
Bogen habe ich zuvor bei der Bundesagentur für Arbeit ja schon ausgefüllt
(wo festgestellt wurde dass ich keinen Anspruch auf ALG1 habe).

Rein rechtlich bin ich ja nicht dazu verpflichtet diesen Bogen auszufüllen,
werde dies aber wahrscheinlich teilweise/minimalistisch trotzdem machen, da ich nicht schon von Anfang an unangenehm auffallen möchte.
Mir ist klar, dass (freiwillige) Informationen meistens früher oder später irgendwie gegen mich verwendet werden.
Gibt es jemand der das Ausfüllen dieses Bogens verweigert hat?

Beste wird wohl sein nur das unproblematische auszufüllen und die sensibleren
Dinge einfach auszulassen. Würde auch ungerne Zeugniskopien abgeben.
Vielleicht maximal ein IHK Zeugnis.
Auf keinen Fall sollte man wahrscheinlich so Sachen ankreuzen wie "Ich wünsche nur Beratung, keine Stellensuche", da einem daraus dann gleich ein Strick gedreht wird. (Gibt es weitere Fallen?)
Was mich auch wundert, ist dass es auf dem Bogen kein Unterschriftsfeld gibt.
Das der Bogen dieses Vermittlungsgespräch ersetzten/vereinfachen soll habe ich auch schon gelesen. Mir wäre eigentlich ein Gespräch aber immer lieber wie etwas schriftliches, auch wenn es nicht unterschrieben ist.
Ein Gespräch ist ja nie irgendwie verwertbar, solange keine Zeugen es bezeugen.

Habe den Bogen gescannt und als PDF angehängt. Hier noch kurz zur Übersicht der Aufbau:
Teil 1: Persönliche Daten
Teil 2: Vorbereitung Vermittlungsgespräch
 

Anhänge

Surfing

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
2.336
Bewertungen
1.632
AW: Anmeldebogen, Vorbereitung Vermittlungsgespräch, Arbeitspaket, ALG 2, Profiling,

Die PDF-Datei lässt sich bei mir nicht öffnen, kommt eine Fehlermeldung des Forums.
 

Sanzeng

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 September 2014
Beiträge
3
Bewertungen
0
AW: Anmeldebogen, Vorbereitung Vermittlungsgespräch, Arbeitspaket, ALG 2, Profiling,

Die PDF-Datei lässt sich bei mir nicht öffnen, kommt eine Fehlermeldung des Forums.
Sry, ich hatte vergessen bei Teil 2 das Jobcenter zu schwärzen und musste
deshalb den Bogen neu hochladen.
 

Surfing

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
2.336
Bewertungen
1.632
AW: Anmeldebogen, Vorbereitung Vermittlungsgespräch, Arbeitspaket, ALG 2, Profiling,

Der Bogen lässt sich jetzt öffnen. Sind Fehler im Aufbau enthalten. Höchster Bildungsabschluss sind keine Schulabschlüsse. Dann müsste es heißen höchster Schulabschluss und höchster Berufsabschluss als eigenes Feld.

Das ist ein Erstantrag auf ALG-II oder?

Der Grund warum der Bogen vom ALG I auch im ALG II verwendet wird liegt darin dass das SGB II im wesentlichen eine Mischung aus dem SGB III und dem SGB XII ist.

Du kannst das JC fragen was leistungsrelevant ist und was nicht. Antrag auf Auskunft, Beratung und Aufklärung stellen gem. §§ 13-15 SGB I. Schriftliche Antwort verlangen.
 

Sanzeng

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 September 2014
Beiträge
3
Bewertungen
0
AW: Anmeldebogen, Vorbereitung Vermittlungsgespräch, Arbeitspaket, ALG 2, Profiling,

Okay, also leistungsrelevant ist das glaube ich nicht. Aber die werden natürlich dann mit Mitwirkungspflicht oder so argumentieren.

Ja betrifft einen ALG-II Erstantrag.

Das mit dem Antrag auf Auskunft was leistungsrelevant ist, ist sehr gut zu wissen. Falls man nichts ausfüllt, könnte es natürlich dann passieren dass es dann im Gespräch alles unvorteilhaft ausgefüllt wird.

Falls sich noch jemand mit dem Bogen und den möglichen Folgen auskennt,
weitere interessante/kritische Stellen wären:

"Ich wünsche nur Beratung, keine Stellensuche" (Verlust Leistungsanspruch?)
"Ich habe gesundheitliche Einschränkungen" (Amtsarzt?)
"Ich bin hauptsächlich an einer Beratung zur Selbständigkeit interessiert" (Folgen?)
"Arbeitsbeginn/-ende:", "Anzahl Wochenstunden:", "Teilzeit, %" (Verlust Leistungsanspruch?, reichen 35h oder sogar weniger)
"Für eine Arbeitsaufnahme bin ich bereit - mich zu qualifizieren" (Sehr verlockend hier Nein anzukreuzen, doch gibt es Probleme?)

Falls nicht, auch okay. Sehe das alles glaube ich etwas zu eng.
 
Oben Unten