Anlage UH4 (special)

Boimchen

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
28 Januar 2013
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo Leute,

Ich bin 24 Jahre und werde am 5 Februar 25 Jahre,
jetzt habe ich zum 7 Februar den alg2 Abgabetermin mit der Anlage UH4.
Ich wohne seit Jahren in einer eigenen Wohnung und habe noch keine abgeschlossene Berufsausbildung, meine Frage muss ich das wirklich ausfüllen?
Wenn ja würde es gehen das Ich die Anlagen unterschrieben meinen getrennt lebenden Eltern schicke und die das dann ausgefüllt ans Jobcenter zurückschicken? (mein Vater würde mir niemals sein Gehalt etc. verraten, eher stürzt die Sonne auf die Erde und meine Mutter hat sich da auch immer)

MfG Boimchen
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.508
ALG2 hast du ab welchem Monat beantragt?

In der Anlage UH4 ist kein Platz für jemand über 25 Jahre. Nicht ausfüllen.

Grund: Beim über 25jährigen Antragsteller entstehen Ersatzansprüche des Jobcenters gegenüber den außerhalb wohnenden Eltern (erst) dadurch, dass der über 25 Jährige - selber und freiwillig - Unterhalt von seinen Eltern verlangt. Also nicht ausfüllen. Du verlangst keinen Unterhalt, damit ist die Sache für dich mit über 25 jahren erledigt.
 

Boimchen

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
28 Januar 2013
Beiträge
3
Bewertungen
0
Den Antrag habe ich am 24.01.2013 gestellt, ich hoffe das ändert nichts was das ausfüllen der Anlage UH4 angeht.
Danke für die Antwort!
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.508
Den Antrag habe ich am 24.01.2013 gestellt,
Der Antrag wirkt rückwirkend rückwirkend auf den Monatsanfang also ab Anfang Januar.

ich hoffe das ändert nichts was das ausfüllen der Anlage UH4 angeht.
Danke für die Antwort!
Das hoffe ich auch. Ich würde es einfach so probieren.

Veilleicht hat noch jemand einen Tipp zum praktischen Vorgehen.

Man hat keinen Unterhaltsanspruch mehr, wenn man eine abgeschlossene Berufsausbildung besitzt. Man muss dann seinen Lebensunterhalt selbst erwirtschaften und notfalls ALG2 beziehen. Nur wer nach dem Beruf noch studiert - in Absprache mit den Eltern - könnte noch Unterhalt fürs Studium bekommen.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
13.642
Bewertungen
7.477
Die wollen das für den zeitraum vor dem 25.ten Geb. sicherlich haben.
Alternative wäre, neuen Antrag stellen ab dem tag des geburtstages...kommt auf deine finanziellen Verhältnisse an.

Änderungsmitteilung wg. Geburtstag musst du auf jeden Fall machen.
 

Boimchen

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
28 Januar 2013
Beiträge
3
Bewertungen
0
Ja ein paar Tipps zum praktischen Vorgehen wären nicht schlecht, also in der Veränderungsmitteilung gebe ich an das ich 25 Jahre geworden bin und meine Eltern keinen Unterhalt zahlen wollen, die Anlage UH4 fülle ich nicht aus und bekomme dann rückwirckend für den Januar kein Geld sondern nur für den Februar, das wäre jetzt so mein Plan.
Meine Finanziellen Verhälltnisse sind sehr schlecht, ich konnte die Miete für den Januar jetzt schon nicht mehr zahlen-.-
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.508
Du konntest die Januar-Miete nicht bezahlt, aber du planst aufs Januar-ALG 2 faktisch zu verzichten?
Oder wie ist dein Beitrag zu verstehen?

Ich hatte gestern eine längere Antwort geschrieben, die scheint nicht angekommen zu sein.
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.508
Du hast wohl die Befürchtung, dass du unterhaltsberechtigt bist? Das ist unbegründet (dazu unten)

Nimm das ALG2 unbedingt ab Januar. Dann kannst du endlich deine Januarmiete bezahlen.
Gefahr: Wenn du mit zwei Mieten im Rückstand bist, kann dir der Vermieter kündigen.

Um rasch an Geld zu kommen, solltest du einen Antrag auf Vorschuss nach § 42 SGB I stellen.
Guck mal im Link, das ist eine Vorlage im Anhang.

Link https://www.elo-forum.org/alg-ii/79322-probleme-antrag-vorschuss.html#post929236
Aber ich kann die Vorlage nicht öffnen mit dem fremden Rechner, den ich gerade benutze.
Bitte schaut mal jemand rein, ob diese Vorlage in Ordnung ist.

Ein paar Argument, warum dir mit 24 kein Unterhalt zusteht:
(d.h. du kannst ohne falsche Rücksichtnahmen deinen ALG2-Anspruch verfolgen. )
Die Tatsache, dass du mit 24 keine Berufsausbildung abgeschlossen hast, begründet in deinem Alter keinen Unterhaltsanspruch. Das volljährige Kind ist verpflichtet, seinen Ausbildungsweg 'zielstrebig' zu verfolgen. Nur jüngeren Leuten nach dem Schulabschluss wird zugestanden, dass sie sich auf die Unterhaltszahlung der Eltern verlassen, bis sie eine Ausbildung finden. Das trifft auf dich nicht mehr zu. Für dich gibt es während der Ausbildungssuche keinen Unterhalt mehr, sondern du musst arbeiten gehen bzw. ersatzweise ALG2 beziehen. Das hatte ich schon mal geschrieben. Sogar, wenn du mit 24 J. eine Ausbildung anfangen würdest, könnten sich die Eltern weigern, Ausbildungsunterhalt zu zahlen. Denn beim Ausbildungsbeginn mit 24 kann man nicht mehr von 'zielstrebig' sprechen.

Fazit: Du zerbrichst dir unnütz den Kopf, um - nicht existierende - Unterhaltsansprüche.
Mach mach es wie oben beschrieben, poch auf deinen ALG2-Anspruch ab Januar.

Auch das Jobcenter wird anerkennen, das kein Unterhaltsanspruch besteht und nichts wegen Unterhalt unternehmen. Falls doch: dann sind deine Eltern clever genug, auf so einen Mist nicht reinzufallen. Sie antworten, dass keine Unterhaltpflicht mehr besteht und basta.

Entschuldigt die lange Epistel. Kürzer über das Thema Unterhalt zu schreiben, schaff ich nicht.
 
Oben Unten