Anlage EK und Gewerkschaftsbeitrag

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

nightangel

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Juli 2005
Beiträge
1.728
Bewertungen
655
Ich brauche nochmal Hilfe.
In dem Alg2-Rechner den man hier im Forum findet steht was das man auch Gewerkschaftsbeiträge als Freibetrag absetzen kann.
Wo in der Anlage EK kann ich den eingeben? Da gibt es kein Feld zu.
Oder kann man sowas garnicht mit absetzen und ich habe in dem Rechner was falsch verstanden?
 

nightangel

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Juli 2005
Beiträge
1.728
Bewertungen
655
Sorry, aber entweder bin ich Blind oder das gibts nicht bzw. nicht mehr.
Habe mir die Anlage EK gerade erst von der Seite der Agentur geholt und mehrmals durchgeguckt, zu Berufsverbänden finde ich dort nichts.
Nur zu Fahrtkosten, Versicherungen, Unterhalt usw.
Hmm.........
 
R

Rounddancer

Gast
Stimmt. Da wo das früher stand, da steht nun 6d, Krankenkassenzusatzbeitrag.
Aber ich würde dann meinen Gewerkschaftsbeitrag bei 7b angeben.
 
E

ExitUser

Gast
Nur mal nebenbei. Ich habe meinen Beitrag zur Gewerkschaft noch nie angegeben.

Was geht denen denn meine Mittel für Arbeitnehmerschutz und - recht an?

Wird dieser Beitrag erstattet?
 
R

Rounddancer

Gast
Ganz einfach: Wenn Du Zuflüsse, bzw. Einkommen hast, dann geht es ja darum, was Dir davon abgezogen, und an Deinem Alg-II abgezogen wird.
Da gibts ja zum Bleistift diese 30 Euro Versicherungspauschale monatlich, aber eben auch -wenn Du es reinschreibst, Dein Beitrag zu Deinem Berufsverband, also zu Deiner Gewerkschaft. In meinem Fall 5 EUR alle zwei Monate.
 

nightangel

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Juli 2005
Beiträge
1.728
Bewertungen
655
Es geht in der Anlage EK um Erwerbseinkommen.
Da ich gerade Teilzeit Arbeite und somit Aufstocker bin kommt mir jeder ct. um den ich den Freibetrag erhöhen kann doch nur Recht, oder siehst du das anders?
Sonst habe ich das auch nie angegeben aber jetzt wo es um die Berechnung des Freibetrages geht geb ich das an. Die wissen eh das ich in der Gewerkschaft bin da schon einige Klagen liefen und noch eine Klage läuft gegen das Jobcenter, darum kümmert sich ja die Gewerkschaft. :icon_wink:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten