• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Anhörungsbogen wegen zuviel gezahlten Fahrgeld

Jiyan

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
30 Okt 2014
Beiträge
451
Gefällt mir
162
#1
Hallo,

Ich brauche mal euren Rat ob hier was noch zu machen ist. Ich habe einen Anhörungsbogen bekommen da von mir Geld für Fahrtkosten zurückverlangt wird. Siehe dazu bitte den Anhörungsbogen. Mir gehts um die 306,- Euro. Zusätzlich zu den anerkannten 81,60 Euro hatte ich nochmal in der Woche in der ich dann Krankgeschrieben worden bin für 60,- Euro getankt. Sprich also 141,60. Ich habe keine Belege mehr, kann ich trotzdem dies irgendwie geltend machen? Jemand eine Idee? Danke im voraus.
 

Anhänge

Couchhartzer

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
30 Aug 2007
Beiträge
5.205
Gefällt mir
8.286
#2
Hallo,

Ich brauche mal euren Rat ob hier was noch zu machen ist.
Für mich liest sich die Begründung im Anhörungsverlangen so, als wenn alleine das JC den Fehler gemacht hat und aufgrund eigener Bearbeitungsverzögerung zuviel gezahlt wurde, denn die geben an, dass die Beendigung bereits bekannt war, die selber dann aber nicht in der Lage waren die Auszahlung rechtzeitig zu stoppen und erstmal neu zu berechnen.
Wenn das so stimmt, dann dürfte dich gar kein Verschulden treffen.

Hier sollte aber erstmal ganz genau geprüft werden, ob der errechnete Überzahlungsbetrag so in dieser Höhe überhaupt korrekt ist und dazu wäre es durchaus sinnvoll einen Anwalt für Sozialrecht einzuschalten, der dann nach Prüfung ggf. auch das Bestehen und wenn dann auch die monatliche Ratenhöhe der Rückzahlungsansprüche klären kann.
 

Jiyan

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
30 Okt 2014
Beiträge
451
Gefällt mir
162
#3
Alles klar danke für deine Einschätzung, werde ich mir mal einen Beratungsschein holen und mich mal bei einem Anwalt beraten lassen.
 

Jiyan

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
30 Okt 2014
Beiträge
451
Gefällt mir
162
#4
So nun kam der Bescheid. Laut einem Anwalt (aus dem Bekanntenkreis) sollte ich auf diesen warten und dann widerspruch einlegen mit der Begründung das die Tage an denen ich angeblich teilgenommen habe nicht stimmen. Dies ist auch so geschehen, nur eine Frage hab ich. Düsseldorf hat 3 Jc, Nord, Mitte und Süd. Ich falle in den Süd Zuständigkeitsbereich. Der Bescheid kam vom JC Mitte und laut schreiben soll ich dort mein Widerspruch hinschicken. Nun meine Frage ist es in Ordnung wenn ich meinen Widerspruch JC Süd vor Ort abgebe da dieser näher zu mir ist oder muss ich ihn zwingend an JC Mitte schicken?
 
Oben Unten