Anhörung wegen zu Unrecht bezogener Leistungen (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Marwick

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Mai 2011
Beiträge
49
Bewertungen
2
Hallo zusammen,

ich habe nach etwa einem Jahr ne Rückforderung des JC vorliegen. Habe damals ab dem 1.6. ne Arbeit aufgenommen,
zur Überbrückung wegen Arbeitslosigkeit von 15.5.-31.5. ALG II beantragt und am 7.6. gezahlt bekommen.
14.6. kam mein erstes Gehalt vom neuen Arbeitgeber.
Nun möchte JC die gezahlten Leistungen von 1.6.-30.6.14 zurück haben.

Weiß jemand von euch, ob ich da etwas dran machen kann? Greift hier das Zuflussprinzip bzgl. Gehaltszahlung erst Mitte des Monats?

Viele Grüße
M
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.203
Bewertungen
3.451
zur Überbrückung wegen Arbeitslosigkeit von 15.5.-31.5. ALG II beantragt und am 7.6. gezahlt bekommen.
ALG II kann nur für den ganzen Monat beantragt werden.

14.6. kam mein erstes Gehalt vom neuen Arbeitgeber.
Nun möchte JC die gezahlten Leistungen von 1.6.-30.6.14 zurück haben.
War das ALG II für Mai oder für Juni?

Das ALG II selbst unterligt dem Zuflussprinzip nicht, das heißt, wenn dieses für Monat Mai bewilligt wurde ist es egal, dass Du es erst im Juni bekam.

Wenn das aber ALG II für Juni war wirst Du dieses zurück zahlen müssen, evtl. nur zum Teil, falls Gehalt nicht besonders hoch ist.
 
Oben Unten