• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Anhörung wegen "Überschneidung des Leistungsbezugs"

wernhard

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
14 Apr 2014
Beiträge
124
Bewertungen
10
Servus, ich muss kurz ein bissel ausholen.

Im September '12 hab ich eine Ausbildung begonnen und mein Betrieb musste schließen. Glücklicherweise hab ich recht schnell eine Folgestelle gefunden wo ich die Ausbildung weitermachen konnte.
Dies war am 15.11.13. Leider wurde ich dort nach ca. 2 Monaten innerhalb der Probezeit ohne Angabe von Gründen gekündigt.

Das dazu. Nun kommt mir hier gestern eine Brief ins Haus geflattert mit der Überschrift die im Titel steht. Eine angebliche Überschneidung von Leistungsbezügen.

Lustig ist das diese Bearbeiterin nach Verlust der Arbeitsstelle sogar noch meinen ALG 1 und ALG 2 Antrag bearbeitet hat, wir sogar noch in telefonischen Kontakt deswegen standen!

Jetzt schreibt die mir hier das ihr "bekannt geworden sei das ich am 15.11.13 eine Arbeitsstelle bei soundso GmbH angetreten hätte" und sie nun prüft ob es keine Leistungsüberschneidungen gab.
Alles war gemeldet, meiner Leistungssachbearbeiterin (damals noch eine andere) und meiner Sachbearbeiterin (damals auch eine andere), beide wurden per Email benachrichtigt, diese hab ich noch.
Und ich denke mir: HÄ?

Hab jetzt einen Brief aufgesetzt in dem ich sie Frage worum es hier eigentlich ginge.
Das meine Arbeitsstelle jedem nachweisbar bekannt war, ich ja sogar Bezüge bekommen hab die aufgrund dieser Stelle berechnet worden sind.

Mein Arbeitsverlust auch nachweisbar geschehen sei und ich dies gerne einreichen könne.
Sie (Leistungsbearbeiterin) und ich sogar in telefonischen Kontakt standen als es um ALG 1 und ALG 2 Entscheide ging.

Kann es vielleicht damit zu tun haben das Sach- und Leistungssachbearbeiterin gewechselt haben?
Aber trotzdem, wie kann so ein Schwachsinn zustande kommen? Ich hab doch alles gemeldet, es sind doch Gelder geflossen, das muss die doch sehen.


MfG
 
Oben Unten