Anhörung nach § 24 SGB X (Gutschrift Nebenkostenabrechnung)

bogan

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
29 November 2012
Beiträge
21
Bewertungen
2
Hallo an alle

Ich habe vor 1.Woche einen Schreiben vom Jobcenter bekommen da ich die Nebenkostenabrechnung von 2016 vergessen habe abzugeben daraufhin sollte ich so schnell wie möglich die Nebenkostenabrechnung von 2016 einreichen was ich auch sofort gemacht habe . Laut Nebenkostenabrechnung habe ich 24,59€ Gutschrift gehabt was auch stimmt . Wie man im Schreiben sehen kann steht dort " Zu Unrecht erbrachte Leistungen " .

Laut dem Schreiben von dem Sachbearbeiter droht er uns die Leistungen zu streichen oder habe ich es falsch verstanden ?

Wie soll ich mich jetzt verhalten ?
 

Anhänge

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
22.906
Bewertungen
15.044
Hallo @bogan

Für die Zukunft solltest Du berücksichtigen, daß die hier anwesenden Nutzer ihre Hilfestellungen in ihrer Freizeit geben und nicht rund um die Uhr online sind. Ein wenig Geduld wäre deshalb schon angebracht.

Dies Forum funktioniert nicht wie eine Jukebox, bei der nach Knopfdruck umgehend die gewünschten Antworten kommen.

Ich wünsche weiterhin einen angenehmen Aufenthalt im Forum.

PS.: Dein zweiten Thread lösche ich.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
22.906
Bewertungen
15.044
Laut dem Schreiben von dem Sachbearbeiter droht er uns die Leistungen zu streichen oder habe ich es falsch verstanden ?
Das hast du falsch verstanden, wie @Solanus schon schreibt zum einem.
Der SB wird dann nach § 22 SGB II

(3) Rückzahlungen und Guthaben, die dem Bedarf für Unterkunft und Heizung zuzuordnen sind, mindern die Aufwendungen für Unterkunft und Heizung nach dem Monat der Rückzahlung oder der Gutschrift; Rückzahlungen, die sich auf die Kosten für Haushaltsenergie oder nicht anerkannte Aufwendungen für Unterkunft und Heizung beziehen, bleiben außer Betracht.
Den alten Bewilligungsbescheid aufheben und einen neuen Bescheid mit dem Betrag minus 24,59€ Gutschrift also die Kosten der Unterkunft kürzen.

Wichtig ist jetzt für dich reiche das bitte belegbar beim JC ein.
 

bogan

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
29 November 2012
Beiträge
21
Bewertungen
2
Das hast du falsch verstanden, wie @Solanus schon schreibt zum einem.
Der SB wird dann nach § 22 SGB II
Die Nebenkostenabrechnung habe ich vor über 1.Woche eingereicht . Ein Anhörungsbogen ist nicht mit dabei beim Schreiben
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
22.906
Bewertungen
15.044
Na du schreibst so wie du es im Post1 geschrieben hast, also kurz und
sachlich, du mußt da keinen Roman schreiben......................

Kurze Frage, wann genau hast du die Nebenkostenabrechnung vom Vermieter bekommen?
 

bogan

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
29 November 2012
Beiträge
21
Bewertungen
2
Na du schreibst so wie du es im Post1 geschrieben hast, also kurz und
sachlich, du mußt da keinen Roman schreiben......................

Kurze Frage, wann genau hast du die Nebenkostenabrechnung vom Vermieter bekommen?
Ende Juli . Die 24,59€ sind von 1.8.- 31.12. überzahlt worden also 6,14€ pro Monat
 

Arno42

Elo-User*in
Mitglied seit
19 Mai 2016
Beiträge
257
Bewertungen
44
Bei mir wars letztes Jahr so das ich von denen ihrem Inkassoservice einen Brief bekommen habe wo drin stand ich das Guthaben aus der Betriebskostenabrechnung auf deren Konto zahlen sollte waren auch so 25 Euro.

Ich glaube du sollst dich jetzt einfach zum Sachverhalt äussern ob der zutrifft oder nicht.
Wenn das zutrifft bekommst du einen neuen Leistungsbescheid mit der abgeminderten Mietzahlung und dann noch die Aufforderung denn zuviel gezahlten Betrag von 24,59€ zurück zuzahlen.
Und dann noch jetzt für Januar, Februar und März die zuviel gezahlte Miete.

Warum steht da eigentlich 01.08.2018 - 31.12.2018?
Haben wir schon 2019? :icon_hihi:
 
Zuletzt bearbeitet:

bogan

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
29 November 2012
Beiträge
21
Bewertungen
2
Bei mir wars letztes Jahr so das ich von denen ihrem Inkassoservice einen Brief bekommen habe wo drin stand ich das Guthaben aus der Betriebskostenabrechnung auf deren Konto zahlen sollte waren auch so 25 Euro.
Hast wirklich recht da steht 01.08.2018 - 31.12.2018 wobei wir grade März sind
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten