Anhörung nach § 24 des Zehnten Buches Sozialgesetzbuch - Benötige Rat

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Mampfi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Februar 2018
Beiträge
62
Bewertungen
25
Hallo Leute!
Es geht darum das mein Sachbearbieter mich ggf. sperren will weil ich die Eigenbemühungsliste nicht vorgelegt habe.
Wenn ein Termin vom JC kam habe ich mich stets krankschreiben lassen weil es mir seit Monaten nicht gut geht. Trotzdem habe ich mich im geforderten Zeitraum beworben.
Ich dachte man muss diese Liste nur persönlich abgeben.. Bei einem Termin wurde ich auch gekürzt weil der Arzt mir die Krankmeldung nicht 2 Tage Rückwirkend ausstellen wollte..
Ich würde jetzt einfach schreiben das es mir nicht gut ging und auch seit Monaten die ambulante Psychotherapie besuche, demnächst auch stationär weil mich die Fachhochschule aufgenommen hat und das Fachabi fängt in 2 Monaten an da will ich fit sein. Würde dann eben noch die Schulbescheinigung mitsenden und die Eigenbemühungsliste nachreichen. Das ganze muss ja in paar Tagen bei denen sein also würde ich das per Einschreiben Prio wegsenden, mache ich so alles richtig? Ich frage so explizit nach weil ich mich auch nur auf eigene Stellen beworben habe und nicht auf die Stellen die mir zugesendet wurden.. Daher die Frage ob es nicht sogar besser ist das gar nicht mehr nachzureichen und einfach die Sachlage zu erklären?
Gruß Mampfi

PS: Ich frage mich aber auch was der Sachbearbeiter für ein Problem hat, da ich ja immer Krankgeschrieben war.. Will der jetzt die Liste sehen vom März bis Mai oder auch die Liste bis zum 15.03?
 

Anhänge

  • 20190531_122704.jpg
    20190531_122704.jpg
    73,6 KB · Aufrufe: 42
  • 20190531_122716.jpg
    20190531_122716.jpg
    52,4 KB · Aufrufe: 37
Zuletzt bearbeitet:

Mampfi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Februar 2018
Beiträge
62
Bewertungen
25
So hier die EGV. Hab 4 Krankmeldungen die folgt aussehen:
Krankgeschrieben Zeitraum von bis:
20.03.19 bis 27.03.19
02.04.19 bis 13.04.19
23.05.19 bis 06.06.19

Gruß
 

Anhänge

  • 20190531_161045.jpg
    20190531_161045.jpg
    86,2 KB · Aufrufe: 21
  • 20190531_161053.jpg
    20190531_161053.jpg
    120,2 KB · Aufrufe: 24
  • 20190531_161059.jpg
    20190531_161059.jpg
    119 KB · Aufrufe: 21
  • 20190531_161105.jpg
    20190531_161105.jpg
    58,7 KB · Aufrufe: 15

Mampfi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Februar 2018
Beiträge
62
Bewertungen
25
Hat jemand ein Tipp oder soll ich wie am Anfang beschrieben vorgehen? Es stellen sich trotzdem fragen wie zb soll ich die Eigenbemühungen nachreichen für den Zeitraum März bis Mai? Gruß
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
9.212
Bewertungen
9.662
Ich glaube, du kannst schreiben, was du willst, das wird dir nicht helfen, da du nicht durchgehend arbeitsunfähig warst. Die Sanktion wird wohl kommen, dagegen kannst du dann Rechtsmittel erheben.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten