Anhörung einer möglichen Sanktion nach Vorstellungsgespräch im JC

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Roadhog

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 November 2017
Beiträge
34
Bewertungen
8
Hallo Leute!
Ich bins mal wieder. Ich habe seit kurzem einen neuen SB, der sich gleich mal mit einer möglichen Sanktion bei mir vorstellt, schönes Ostergeschenk.
Ich bekam ein Vermittlungsvorschlag für einen Callcenter Job. Der Vorschlag war geschickt konstruiert und es wurde schon im vorraus ein
Termin im Jobcenter vereinbart, bei dem ich dann mit dem AG sprechen soll, also keine schriftliche Bewerbung, etc.

Nun, da bin ich dann hin und der AG hat sich vorstellt, es war alles sehr entspannt und freundlich. Ich wurde dann am Ende gefragt, ob ich denn Interesse an dem
Job habe. Da habe ich, weil es sich alles sehr gut anhörte (ich war überrascht), erst mal "ja" gesagt (und weil ich keine Sanktion wollte). Da "bot man mir an", mal Morgen in
eine Bewerberrunde bei dem Unternehmen vorbei zu schauen, um mal rein schnuppern zu können.

Leider ging es mir in der Zeit gesundheitlich nicht gut. Ich ignorierte daher dieses Angebot und ging den Tag darauf (also ein Tag nach der Bewerberrunde) zum Arzt. Ich bin (und war) nicht krank geschrieben, aber bis heute in Behandlung wegen Verdauungsbeschwerden und Unterleibsschmerzen.

Gestern lag dann die Sanktion im Briefkasten, zusammen mit einem Termin beim JC, sehr freundlich der neue SB! Da steht, ich hätte die Einladung zu dieser ominösen Bewerberrunde nicht wahrgenommen und gehöre deshalb ausgepeitscht, also 30%.

Die Einladung zu der Bewerberrunde wurde vorher per Mail versand, ich habe die aber nicht bestätigt. Es wurde explizit gesagt, dass ich das machen soll. Was kann ich da noch tun? Einfach
behaupten ich hätte die Mail nie bekommen? Oder mich darauf beziehen, dass ich nicht qualifiziert für den Job bin, auch aufgrund von psychischen wehwechen?
(wäre nicht mal gelogen, ich bin auch wirklich dafür nicht geeignet).

Ich finde es etwas frech. Schließlich hat der AG nie durchscheinen lassen, ich müsste jetzt etwas ganz bestimmtes tun, damit ich keine Sanktion bekomme. Ich weiß von vielen Leuten die
da gleich "nein" gesagt haben im ersten Gespräch (hab gelauscht an der Tür). Bekommen die jetzt auch alle eine Sanktion?

Der AG hatte auch eine Liste mit Bewerbern, vll. für das JC, damit die dann komfortabel sanktionieren können. Wurde diese Sache nur konstruiert, um schnell mal ein bisschen Einsparung betreiben zu können?

Der Witz der Sache ist auch, dass ich eh krank gewesen wäre und ich die Arbeit ohnehin nicht hätte aufnehmen können. Eine sinnlose Sanktion, wie immer.
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
6.136
Bewertungen
19.087
Gestern lag dann die Sanktion im Briefkasten, zusammen mit einem Termin beim JC, sehr freundlich der neue SB! Da steht, ich hätte die Einladung zu dieser ominösen Bewerberrunde nicht wahrgenommen
Gabe es die Einladung zu der Bewerberrunde nachweislich der Zustellung schriftlich mit Rechtsfolgenbelehrung ?
Wenn nicht hat der SB gar nichts in der Hand.

Ist das was du bekommen hast definitiv ein Sanktionsbescheid oder eine Anhörung ?
Wenn es ein Sanktionsbescheid ist würde sich ein Widerspruch und ein Antrag auf einstweiligen Rechtschutz beim SG anbieten.

Um das aber genauer sagen zu können solltest du den zugehörigen Schriftverkehr hier anonymisiert einstellen damit man sich ein genaues Bild machen kann.

und ging den Tag darauf (also ein Tag nach der Bewerberrunde) zum Arzt. Ich bin (und war) nicht krank geschrieben, aber bis heute in Behandlung wegen Verdauungsbeschwerden und Unterleibsschmerzen.
Der Witz der Sache ist auch, dass ich eh krank gewesen wäre und ich die Arbeit ohnehin nicht hätte aufnehmen können.
Warum hast du dich dann nicht AU schreiben lassen ?
 

Roadhog

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 November 2017
Beiträge
34
Bewertungen
8
Wieso gibst du deine Mailaddi jedem Hansel?

Ach ja, vergessen zu sagen:
Ich habe mich schon im vorraus bei denen via Mail beworben, weil ich in der Jobbörse gesehen hatte, dass da eine VV eingegangen ist. Ich war nicht zu Hause und musste mich halt so behelfen.

Natürlich kam keine Antwort vom AG, weil sie ja im JC die VG's mit den Leuten hatten.

Es wäre eine Lösung gewesen, da einfach nicht hinzugehen, ich hatte schließlich meine Pflicht efüllt und mich dort beworben.
Dummheit Nr. 1

Gabe es die Einladung zu der Bewerberrunde nachweislich der Zustellung schriftlich mit Rechtsfolgenbelehrung ?
Wenn nicht hat der SB gar nichts in der Hand.

Nein. Die Bewerrunde wurde mündlich mit dem AG beim VG vereinbart. Man wollte mir dann noch per Mail mitteilen, wo und wann ich mich
da melden kann (gleich ein Tag nach dem VG). Ich sollte die Mail mit der Einladung bestätigen, damit sie wissen, dass die Mail gültig ist (wahrscheinlich). Deshalb mein Angriffspunkt, einfach zu behaupten, ich hätte nie eine Mail dazu erhalten. Schließlich haben sie mir beim VG nie gesagt, wo und wann ich mich melden soll.

Postalisch ist das alles nie zugegangen.


Ist das was du bekommen hast definitiv ein Sanktionsbescheid oder eine Anhörung ?

Das ist eine Anhörung.
Da steht wieder nur, dass das Arbeitsverhältnis schon im voraus verhindert wurde und dann eben die Nachricht vom AG, dass ich nicht zu dieser Runde erschienen bin.

Warum hast du dich dann nicht AU schreiben lassen ?

Dummheit Nr.2
Schwer zu beschreiben. Ich wollte wahrscheinlich erst gar keine Anhörung erhalten, wo ich dann mit der AU nachweisen muss, dass ich krank war.
Und ich wollte nicht schon wieder 2-3 Stunden beim Arzt sitzen. Nun ja.
Ich hätte auch ehrlich gedacht, dass die mich eh nicht nehmen und das ganze einfacher und schneller zu erledigen ist, wenn ich halt einfach mal 10 Minuten beim JC sitze. Hab mich auch nur dahin gequält.
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
6.136
Bewertungen
19.087
Wenn es eine Anhörung ist dann schreibe das du nie eine schriftliche Einladung mit Rechtsfolgenbelehrung erhalten hast.
Verweise dabei auf § 37 Abs. 2 Satz 3 SGB X.

Sollte das JC dennoch versuchen dir eine Sanktion reinzudrücken dann geht der Weg über das SG.
 

Roadhog

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 November 2017
Beiträge
34
Bewertungen
8
Lesebestätigung gab es nicht, aber da hätte ich dann schon gewusst, was zu tun ist.

Okay, danke für die Antworten. Dann werde ich das mal so formulieren.

Es kann sein, dass der SB mich dann beim nächsten Termin darauf anspricht, aber dann werd ich mich einfach auf mein Geschriebenes verweisen und nichts weiter dazu sagen. Es gab vor über einem Jahr einen ähnlichen Sachverhalt, bei der eine Mail schlicht im Junk-Order gelandet ist, ich konnte nichts dafür. Damals habe ich ähnlich argumentiert, wurde dann von meiner SB noch mal richtig zusammengedrückt, dass das alles Quatsch ist und ich die Mail erhalten habe. Hab dennoch stur
darauf behaart, nicht die Mail bekommen zu haben.
Sie hat dann bei den nächsten zwei Terminen immer gedroht, dass die Sanktion dann noch zu geht. Was für ein Miststück. Es ist aber nie was passiert.
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
6.136
Bewertungen
19.087
Eine Einladung zum VG vom Arbeitgeber mit Rfb? Sowas geht doch gar nicht.
Stimmt.
Ich bin davon ausgegangen das die Einladung vom JC ist. Da habe ich mich wohl vergalopiert.

Die Einladung zu der Bewerberrunde wurde vorher per Mail versand, ich habe die aber nicht bestätigt. Es wurde explizit gesagt, dass ich das machen soll. Was kann ich da noch tun?
@Roadhog kläre uns doch einmal auf wer dich per Mail eingeladen hat.
 

Roadhog

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 November 2017
Beiträge
34
Bewertungen
8
Die Einladung ist vom AG selbst gekommen, per Mail.

Kann der AG denn einfach ein weiteres VG vereinbaren, dass dann bei fehlender Wahrnehmung zu einer Sanktion führen kann?
Ich hab bisher gedacht, dass das alles unter dem Vermerk "Verhinderrung des Arbeitsverhältnisses" gültig ist und bestraft werden kann, soweit beweisbar.
 

apfelkuchen

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
22 Februar 2018
Beiträge
565
Bewertungen
1.277
Für die Zukunft merken: Wenn krank, insbesondere bei JC- oder Vorstellungsgesprächsterminen wie diese, immer sofort eine AU besorgen, dann kannst du dir einen solchen Aufriß im Nachgang von vornherein sparen.

Außerdem: Emailadresse und Telefonnummer löschen lassen und nur noch schriftlich kommunizieren.
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
6.136
Bewertungen
19.087
Okay wenn das vom AG ist und du sicher bist keine Lesebestätigung geschickt zu haben dann kann das JC den Zugang der Einladung nicht nachweisen und eine Sanktion läuft ins Leere. Ganz abgesehen davon das du eh nur per Briefpost erreichbar sein musst.
 
E

ExitUser 55598

Gast
Hab dennoch stur
darauf behaart, nicht die Mail bekommen zu haben.
Bei VV am besten schriftlich bewerben ohne Angabe von Mail /Telefon. Ist der sicherste Weg. Ich musste deswegen auch schon entsprechend meine Erfahrungen machen und stand damals kurz vor einer 60 % Sanktion. Zum Glück hat SB meine beiden Stellungnahmen zu den Anhörungen aktzeptiert...seitdem bewerbe ich mich bei VV nur noch schriftlich.
Sie hat dann bei den nächsten zwei Terminen immer gedroht,
Die übliche Drohkulisse. Bloss nicht einschüchtern lassen.
Kann der AG denn einfach ein weiteres VG vereinbaren
Klar kann er das. Du bist aber deinen Verpflichtungen nachgekommen in dem du zu diesem Vorstellungsgespräch ins JC gegangen bist und E-mail hast du halt nicht bekommen ;)
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.791
Bewertungen
3.043
@TE, war bei diesem VG im JC auch ein SB anwesend oder war dieses VG nur zwischen dem AG und dir? Wenn du wirklich Interesse an diesem Job gehabt hast, wieso hast du dem AG deine Unpässlichkeit nicht mitgeteilt und um eine Terminverschiebung bis nach deiner AU gebeten?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten