Angemessenheits- und Notwendigkeitsbescheinigung

Leser in diesem Thema...

Träumerin

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
31 März 2012
Beiträge
14
Bewertungen
0
Hallo,

eine Bekante von mir hat sich vor ca. 1,5 Monaten von Ihrem Freund getrennt mit dem sie eine sogg. BG gebildet hat. Beide haben dem Amt die Trennung mitgeteilt und erklärt, dass sie nun eine eigene BG bilden.

Daraufhin ist Sie aus der gemeinsamen Wohung ausgezogen und hat vor ca. 2Wochen einen Mietvertrag für ein WG-Zimmer unterschrieben und sich dort angemeldet. Die Miete liegt unter 200€ warm (für ca. 25m²) was günstiger ist als der Mietanteil in der zuvor bewohnten BG.

Der Regelsatz wurde bewilligt, die Miete noch nicht, da noch ein paar Unterlagen nachgereicht werden müssen, welche per 'Auffoderung zur Mitwirkung' vom Amt angefordert wurden, was soweit alles kein Problem darstellt. Allerding verlangt das Amt auch eine 'Angemessenheits- und Notwendigkeitsbescheinigung' welche sie jedoch nicht hat, da aufgrund der Trennung der Auszug etwas überstürzt erfolgte und die Mietkosten auf jeden Fall im Rahmen sind und auch günstiger als zuvor.

Soll sie nun die restlichen Unterlagen einfach abgeben und die Notwendigkeitsbescheinigung einfach ignorieren oder könnte Sie eine einfache Erklärung beifügen (was sollte da alles rein).
 

lpadoc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Februar 2010
Beiträge
2.421
Bewertungen
1.029
Ist das alte BG-Mietverhältnis (auch) hinsichtlich Mietzahlungen ordnungsgemäß beendet worden ? Falls ja, dann ist eine "Notwendigkeitsbescheinigung" (wg. mögl. JC-Doppelzahlungen) nicht notwendig. Das JC zahlt gewöhnlich nur die Miete für eine Wohnung, daher kommt eine sogenannte Notwendigkeitsbescheinigung (Auszug alte Wohnung) dann ins Spiel, falls vorübergehend doppelte Mieten über das JC zu zahlen sind - hierzu fehlen von Dir nähere Infos.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.407
Bewertungen
27.119
Ich würde mir die Angemessenheits- und Notwendigkeitsbescheinigung selbst schreiben.

Überschrift: Angemessenheits- und Notwendigkeitsbescheinigung


Ich musste wegen trennung von mein expartner die gemeinsame wohnung verlassen.
blah.... alles gehörte meinem expartner, daher beantrage ich lt. Erstaustattungsformular... blah...


mfg



ps: für die vom JC ist doch nur wichtig das sie ein blatt haben auf dem Angemessenheits- und Notwendigkeitsbescheinigung drauf steht.
 

Träumerin

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
31 März 2012
Beiträge
14
Bewertungen
0
Der Mietvertrag für die alte Wohnung wurde ab Oktober auf ihren Ex-Freund als alleinigen Mieter umgeschrieben. Die 2Wochen im September wurde Mietfreiheit im Vertrag der neuen WG vereinbart, daher liegt hier nicht wirklich eine Übeschneidung vor.

Sollte sie tatsächlich die Bescheinigung selbst formulieren in Form einer Erklärung oder einfach weglassen, wobei hier die Befürchtung besteht, dass es zu einer weiteren Verzögerung der Mietzahlung kommt.
 
Oben Unten