• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

angemessene KdU

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

vagabund

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Jun 2005
Beiträge
4.562
Gefällt mir
693
#1
Hallo,

nur mal so zur Info...
wir (z.Zt. noch als 2er-BG) wohnen in 66qm und bezahlten von 01-12/2005 monatl. 500EUR WM.
Diese setzte sich zusammen:
310 GM
90 HKV
100BKV
dazu kamen eine BKN von 197 EUR und
245 HKN, die erstattet wurden. D.h. wir kommen in 2005 auf ca. 536 WM monatl.!!! :shock:
Bisher erhielten wir jedoch noch keine Umzugsaufforderung :pfeiff:
In Bochum darf die GM 40EUR bzw. 10% über dem "angemessenen" Satz liegen.

VG
vagabund
 

Kobold

Elo-User/in

Mitglied seit
14 Dez 2005
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#2
Das finde ich sehr Interessant.
Ich komme wie Du aus Bochum und habe jetzt die Aufforderung zur Senkung
meiner Kosten bekommen.Aber was ist normaler Bedarf einer Person mit gelegentlichen Besuchen am WE vom eigenen Kind ??
45qm - 53qm oder 60qm weil das Kind zur Gemeinschaft gehört.Anmerkung:Kind ist bei der Kindesmutter gemeldet.
Und was ist in Bochum an Kosten normal ??
Ich habe Mietkosten von 532€ incl. 70€ Strom + 50€ Heizung.
Es wurde mir eine Frist von 2 Wochen zur Stellungname gesetzt -
ist das normal ??
Mit bitte um Hilfe
 

vagabund

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Jun 2005
Beiträge
4.562
Gefällt mir
693
#3
Hallo Kobold
bei der Frage, was für eine Einzelperson in Bochum angemessen ist, wurde mir gesagt, 220GM bei Neuanmietung, mit Heiz-und Nebenkosten kommt man auf ca. 350WM.
Bei Bestandswohnungen könnten die 40EUR (wurde vom Sozialausschuß beschlossen: klick) zur GM dazu.
Kämst du also auf ca. 390WM als angemessen.
Es gibt aber schon ein Urteil (klick), wo einer erhöhten Bedarf auf Grund Umgangsrecht seiner Kinder bekommen hat. ;)
Ich würde mir die "angemessenen" KdU mitteilen lassen und dann erhöhten Bedarf geltend machen.
VG
vagabund
 

vagabund

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Jun 2005
Beiträge
4.562
Gefällt mir
693
#5
Hallo Marinik

dein Link funktioniert nicht.
Was willst du mit deinem Posting sagen? :kinn:

VG
vagabund
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#6
vagabund sagte :
Hallo Marinik

dein Link funktioniert nicht.
Was willst du mit deinem Posting sagen? :kinn:

VG
vagabund
das frage ich mich auch schon länger. Irgendwie sehr verwirrend :lol:
 
Mitglied seit
19 Jun 2005
Beiträge
795
Gefällt mir
4
#7
Einfach mal die falsche Formatierung aus dem Link entfernen, dann gehts auch: http://www.my-sozialberatung.de/cgi...eidungen&cmd =list&range=0,100&cmd=all&Id=100

Sozialgericht Osnabrück
Aktenzeichen: S 22 AS 243/05 ER
Datum der Entscheidung: 01.08.05
Paragraph: § 22 Abs. 1 S. 2 SGB II
Entscheidungsart: Beschluss
Überschrift: Angemessene Unterkunftskosten / Bei der Feststellung der angemessenen Unterkunftskosten in WG's ist jeweils von den Höchstgrenzen für Aufwendungen für einen Einpersonenhaushalt auszugehen
Sollte ja schon jeder kennen.
 

vagabund

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Jun 2005
Beiträge
4.562
Gefällt mir
693
#9
Sorry, bin ich jetzt daneben? Das Urteil ist bekannt, versteh aber immer noch nicht den Zusammenhang in diesem Thread? :kinn:

Bei uns läuft eine Feststellungsklage bezügl. eheäLG/WG; zur Zeit werden wir noch als eine BG behandelt.

Kobold wollte aber wissen, ob er als Einzelperson erhöhten Bedarf hat, wenn sein Kind am Wochenende bei ihm ist...und darauf hatte ich geantwortet. :pfeiff:
 

Martin1964

Elo-User/in

Mitglied seit
15 Dez 2005
Beiträge
49
Gefällt mir
0
#10
Kobold sagte :
Aber was ist normaler Bedarf einer Person mit gelegentlichen Besuchen am WE vom eigenen Kind ??
Das mit dem Kind haben wir auch. Kind ist alle 14 Tage am Wochenende da und die ganzen Ferien. Bei der ARGE hat man uns gesagt, Kinderzimmer steht nicht zu. Das Kind kann ja auf dem Sofa schlafen.( Wortwörtlich ) :motz: Das ist mal wieder was für das Sozialgericht. :x Hoffentlich komme ich da bald nicht mal ins Schleudern. :pfeiff:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten