• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

angekündigter Vermittlungsvorschlag bleibt aus

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Holler2008

VIP Nutzer/in
Thematiker*in
Mitglied seit
13 Dez 2008
Beiträge
1.719
Bewertungen
765
Moin zusammen!

So jetzt habe ich eine aussagekräftige Überschrift.

Neulich (16.02) hat mein Sachbearbeiter per E-Mail angekündigt, dass er mit einen Vermittlungsvorschlag zu der von mir hier schon bekanntgemachten Firma schickt.
Er weiß auch, dass ich die Mail gelesen habe.

Er wollte ihn am 13.02.09 abschicken.
Heute am 23.02.09 ist noch nichts angekommen.

Muss ich Ihm das melden? Kann ich Restriktionen bekommen, wenn ich auf das Nichteintreffen nicht reagiere?
 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
13.309
Bewertungen
7.206
Ich denke nicht. Was kannstDu denn dafür, wenn Dein SB pennt? Wenn Du allerdings an dem Vermittlungsvorschlag interessiert bist, solltest Du mal nachfragen.
 
E

ExitUser

Gast
...Neulich (16.02) hat mein Sachbearbeiter per E-Mail angekündigt, dass er mit einen Vermittlungsvorschlag zu der von mir hier schon bekanntgemachten Firma schickt...Muss ich Ihm das melden? Kann ich Restriktionen bekommen, wenn ich auf das Nichteintreffen nicht reagiere?
Diese Gedanken müsstest Du Dir jetzt nicht machen, wenn er NICHT Deine E-Mail-Adresse hätte!
 

Holler2008

VIP Nutzer/in
Thematiker*in
Mitglied seit
13 Dez 2008
Beiträge
1.719
Bewertungen
765
Hat er ja nicht, er hat es meinem Vermittlungscoach gemailt, der musste es mir zeigen und hat dann gemeldet, dass er es mir gezeigt hat.
 

Holler2008

VIP Nutzer/in
Thematiker*in
Mitglied seit
13 Dez 2008
Beiträge
1.719
Bewertungen
765
Ich habe doch mal nachgefragt und den Vermittlungsvorschlag am 20.03. bekommen und sofort am gleichen Tag beworben.

Heute kam der Anhörungsbogen (Aufgrund dem über eine Kürzung entschieden wird), weil ich mich nicht bis zum 12.03 beworben hatte.

Reicht es, wenn ich den Sachverhalt schriftlich und sachlich vortrage oder kann ich da in evtl. Fallen tappen?
 

ela1953

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
6.309
Bewertungen
1.471
In welche Falle denn?

Du brauchst ja nur schreiben, dass der Vermittlungsvorschlag dich am 20.3. erreicht hat und wie du es da schaffen sollst, dich bis zum 12.3. zu bewerben.

Ich denke ja, du hast den Briefumschlag aufbewahrt.
 

Holler2008

VIP Nutzer/in
Thematiker*in
Mitglied seit
13 Dez 2008
Beiträge
1.719
Bewertungen
765
Ich habe halt überhaupt kein Vertrauen mehr in die.

Briefumschlag habe ich nicht aber den Vermittlungsvorschlag mit 18.03. als Absendedatum:icon_twisted:
 

Holler2008

VIP Nutzer/in
Thematiker*in
Mitglied seit
13 Dez 2008
Beiträge
1.719
Bewertungen
765
Fallmanager will jetzt ein Antwortschreiben von der Firma zum Anhörungsbogen dazu.
Nur seit 2 Wochen höre ich von der Firma selbst garnichts und seit einer Woche Frage ich dort ständig nach und bekomme trotzdem nichts.

Das kostet einen echt Neven.
 

blinky

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
17 Jun 2007
Beiträge
7.033
Bewertungen
1.910
Dann schreib deinem Fallmanager, das Du noch kein Antwortschreiben erhalten hast. Und weil Du kein Antwortschreiben vorlegen kannst, wird mit Sicherheit die ARGE versuchen dich zu sanktionieren.

Stell Dich schon mal darauf ein. Aber vor dem Sozialgericht müßtest Du ja gute Karten haben, schließlich kannst Du ja nachweisen, das der Vermittlungsvorschlag später erstellt wurde.

Blinky
 

Holler2008

VIP Nutzer/in
Thematiker*in
Mitglied seit
13 Dez 2008
Beiträge
1.719
Bewertungen
765
Hatte den Fall am Tel. geschildert, dann nochmal genauso auf dem Anhörungsbogen.
Den mit Kopie des Vermittlungsvorschlages abgegeben und Eingang schriftlich bestätigen lassen (kann ich nur empfehlen).

Heute kam der (nicht übliche) Brief, dass nichts abgesenkt wird. Lt. Fallmanger(in) extra für mich, weil es in dem Fall so ein Schreiben normalerweise nicht gibt.

Die ist echt normal geblieben, wenn nicht sogar nett.
Jetzt ist auch so gut wie klar, dass das vom Sachbearbeiter initiiert wurde.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten