• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Angefangen zu arbeiten, Jobcenter will nicht zahlen

Tysk

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Mai 2014
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#1
Hallo zusammen, kurze Info zum Sachverhalt:

Ich habe nach 13 Monaten wieder eine Arbeit gefunden. Habe am Montag, 19.Mai.2014 meinen Arbeitsvertrag unterschrieben und auch am gleichen Tag gearbeitet.
Im Vertrag ist geregelt, das mein Lohn zum 15. eines jeden Folgemonates ausgezahlt wird. Also mein erster Lohn kommt am 15.Juni.2014.


Ich hatte jetzt bei meinem Jobcenter angerufen und wollte herausfinden ob ich für den Monat Juni noch ALG II bekomme. Da sagte man mir, da ich ja eine Arbeit gefunden hätte, wäre das Jobcenter nicht mehr für mich zuständig.
Ich erklärte der Dame dann, dass ich im Mai nur zwei Wochen (10 Arbeitstage) arbeite und mein Lohn sehr gering ausfallen wird und ich wenig Geld für meine Fixkosten und Lebensunterhalt hätte. Werde ~600€ brutto verdienen.

Ihre Antwort daraufhin war, dass ich mit meinem Vermieter reden sollte, da das Jobcenter da nichts mehr machen kann. :icon_kinn:
Das ich noch andere Kosten habe, (Fahrtkosten, Kosten für Lebensmittel, Telefon ....) kam der Dame anscheinend nicht in den Sinn.


Meine Frage ist, kann das Jobcenter einfach so die Zahlung einstellen? Kann doch nicht sein, dass man arbeitet und nicht weiß wie man über die Runden kommen soll.
 
Mitglied seit
6 Okt 2012
Beiträge
2.078
Gefällt mir
422
#2
Ich hatte jetzt bei meinem Jobcenter angerufen und wollte herausfinden ob ich für den Monat Juni noch ALG II bekomme. Da sagte man mir, da ich ja eine Arbeit gefunden hätte, wäre das Jobcenter nicht mehr für mich zuständig.
Ich erklärte der Dame dann, dass ich im Mai nur zwei Wochen (10 Arbeitstage) arbeite und mein Lohn sehr gering ausfallen wird und ich wenig Geld für meine Fixkosten und Lebensunterhalt hätte. Werde ~600€ brutto verdienen.

Versuchs mal damit


Am Telefon wird das nix.:biggrin:
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Gefällt mir
17.046
#3
Hast Du denen eine Veränderungsmitteilung geschickt? Hast Du einen Aufhebungsbescheid bekommen? Natürlich hast Du noch Anspruch auf ergänzendes ALGII. Am Telefon wimmeln die einen gerne ab. Das kann nämlich niemand nachweisen, wenn die da Falschauskünfte geben, ob nun wissentlich oder unwissentlich.
 

ManjaDD

Elo-User/in
Mitglied seit
3 Okt 2010
Beiträge
297
Gefällt mir
33
#4
Hallo zusammen, kurze Info zum Sachverhalt:

Ich habe nach 13 Monaten wieder eine Arbeit gefunden. Habe am Montag, 19.Mai.2014 meinen Arbeitsvertrag unterschrieben und auch am gleichen Tag gearbeitet.
Im Vertrag ist geregelt, das mein Lohn zum 15. eines jeden Folgemonates ausgezahlt wird. Also mein erster Lohn kommt am 15.Juni.2014.


Ich hatte jetzt bei meinem Jobcenter angerufen und wollte herausfinden ob ich für den Monat Juni noch ALG II bekomme. Da sagte man mir, da ich ja eine Arbeit gefunden hätte, wäre das Jobcenter nicht mehr für mich zuständig.
Ich erklärte der Dame dann, dass ich im Mai nur zwei Wochen (10 Arbeitstage) arbeite und mein Lohn sehr gering ausfallen wird und ich wenig Geld für meine Fixkosten und Lebensunterhalt hätte. Werde ~600€ brutto verdienen.

Ihre Antwort daraufhin war, dass ich mit meinem Vermieter reden sollte, da das Jobcenter da nichts mehr machen kann. :icon_kinn:
Das ich noch andere Kosten habe, (Fahrtkosten, Kosten für Lebensmittel, Telefon ....) kam der Dame anscheinend nicht in den Sinn.


Meine Frage ist, kann das Jobcenter einfach so die Zahlung einstellen? Kann doch nicht sein, dass man arbeitet und nicht weiß wie man über die Runden kommen soll.
Eigentlich bekommst du sein ALG 2 für Juni bezahlt.

Mein Verlobter fängt morgen an mit arbeiten. Er bekommt auch sein 1. Lohn am 15.Juni. Wir bekommen für Juni das Geld ausbezahlt. Das Geld wurde ja schon angewiesen.

Die SB von meinem Verlobten meinte nur, das wir nicht alles *ausgeben* sollen, für den Fall das die ne Rückforderung haben wollen.

Ich würde das aber auch nicht am Telefon machen, sondern persönlich hingehen. Gut, ich weis nicht als was du arbeitest und was du für Schichten hast.
Man doch sicher auch mit dem AG reden, das man vielleicht an einem Tag etwas später anfängt, weil man was auf dem JobCenter zu erledigen hat.
Dann geh am besten zur Nofallsprechstunde.
 

50GdB23

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Sep 2011
Beiträge
1.883
Gefällt mir
353
#5
Telefon ist nix. Du siehst ja, die Probleme fangen schon an. Nachher sagt die dann: DU hättet gesagt, du brauchst kein geld mehr, verdienst genug.

Und schon fangen die Probleme an mit Nachweis etc.

Schriftlich. Dann passt es.
 
Oben Unten