Angebot der BA Auffälligkeiten in Jobbörse zu melden - Erfahrungen?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Vidya

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 April 2016
Beiträge
1.032
Bewertungen
925
Die Jobbörse ist selbst eine einzige Auffälligkeit an sich, die einen schlechten Ruf genießt, besonders bei denen, die per Maßnahme zu deren Benutzung buchstäblich genötigt werden. Da kann die BA noch so laut von einem Erfolg reden wollen, die Wahrheit sieht anders aus. Tatsache ist, dass darin Millionen Bewerberprofile seit Jahren nur ein Dasein als Karteileichen fristen -kein Wunder, denn die Anzahl der offenen Stellen ist dagegen sehr viel geringer und bei diesen tummeln sich auch seit Jahren per Suchlauf Stellen die mehr als 2 Jahre alt sind. Aber, -wer das Thema schon anspricht, der sollte auch darauf hinweisen, dass die BA auch für Auffälligkeiten eine Weisung hat und dem Anschein nach ein Gegenmittel bereit hält -jedenfalls liest sich das auf den ersten Blick so. Siehe:

Weisung 201608021 vom 22.08.2016 – Verfahren bei
der Prüfung der Stellenangebote in der JOBBÖRSE
vom 22.08.2016

Für mich ist darin nur eine Feststellung besonders interessant:

Zitat:

"Bei der JOBBÖRSE handelt es sich um ein IT-Verfahren nach § 50 Abs. 3 SGB II."

Zitatende.

Mein Beileid an die Erfinder - wegen der letzten Feststellung dazu , die auch kürzlich hier Thema war.

https://www.elo-forum.org/news-disk...rbeit-millionenschweres-projekt-gefloppt.html

Wundert mich überhaupt nicht!!!

Die SB in meinem JC ignorieren Stellenangebote von dort übrigens von jeher. Ich bekomme so gut wie nie VV Stellemangebote von dort. Höchstens -wenn überhaupt - nur stellvertretend und selten von verschiedenen Arbeitsagenturen und dann meistens noch überhaupt nicht passend. Die Meldung der AG auf mein eingestelltes Profil vom JC sind 2 im Jahr und alle unpassend. Auch AG beschweren sich oft, dass sie fast nur unpassende Bewerber auf deren Inserate dort bekommen. War vor Jahr und Tag auch schon so. Ich komme viel rum, was Vorstellungsgespräche angeht. Und kein AG schaut sich die Vielzahl von eingestellten Profilen an. Die Zeit und Geduld hat heute keiner der AG mehr -so meine Erfahrung mit den Auffälligkeiten der Jobbörse. Aich die Art der stellen interessiert mich ansonsten wenig -ist mir eher egal -weil insgesamt sowieso zu viele ZAF Stellen drin stehen, die sich meist bei einem Vorstellungsgespräch als Fake herausstellen und nur Vorwand sind, um Daten abzugreifen und die an Dritte weiter gegeben werden, für "Angebote von Arbeitsmarktdienstleistungen", wie in den Datenschutzbestimmungen der jeweiligen ZAF dann zu lesen ist. Habe ich selbst erst kürzlich erleben müssen. WIDERLICH - sind besonders Auffälligkeiten dieser Art, die sich immer wieder daraus ergeben.

Ist mir bei anderen Stellenbörsen so noch nie passiert!!!

Wie lange muss ich mich und viele andere Elo auch über einen solchen Flop der BA noch ärgern???

Und welcher Elo hat schon das Internet- Provider-Geld für die Bereithaltung des Zugangs und die modernen Geräte dazu -ist im Regelsatz nicht vorgesehen und darum unerschwinglich. Sonst kommt wieder ein SB auf die Idee, dem Elo deswegen eine Maßnahme aufdrücken zu wollen, um Ihm den Umgang mit Geld - meist zwangsweise per willkürlicher Zuweisung - beibringen zu wollen.

Und dann ausgerechnet von der Behörde gesponsert, die zuletzt den IT Flop verursacht hat. :doh:
 
Zuletzt bearbeitet:
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten