• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Angeblich keine Vermerke zur Arbeitslosmeldung

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Anju

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Mai 2009
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#1
Hallo alle zusammen!

Wir wissen einfach nicht mehr, was wir machen sollen:

Mein Freund ist zum 01.01.09 arbeitlos geworden, hat sich vorschriftsgemäß am 30.09.08 arbeitssuchend und am 02.01.09 arbeitlos gemeldet (für ALG I).
Nun ging das ganze los: Da nach einiger Zeit kein Brief etc. von der Agentur für Arbeit kam, hat er sich mehrere Male sowohl telefonisch als auch persönlich nach seinem Bearbeitungsstand erkundigt. Ständig wurde er abgewimmelt, hat auch nicht alle nötigen Auskünfte bekommen oder es wurde ihm gesagt, dass es keine Unterlagen über seine Arbeitslosmeldung gibt. Es wurde ihm auch gesagt, er soll zum Sozialamt gehen oder zur Tafel, was alles nicht einmal möglich ist!

Im April hatten wir dann die Nase voll. Da u.a. ein Termin mit dem Leiter seiner zuständigen Stelle nichts half, schrieb er einen Brief an die zuständige Beschwerdestelle und brachte diese persönlich vorbei mit Empfangsbestätigung. Dann musste mein Freund noch einmal zur Agentur um sich erneut arbeitssuchend zu melden. Das sei notwendig, um ihm Arbeitslosengeld zahlen zu können etc. Der Termin wurde telefonisch abgesprochen, sollte 11:45 im April (Tag weiß ich jetzt nicht genau) sein. Als er beim Amt ankommt, sagen die ihm, dass der Termin 10:45 Uhr gewesen sei. Mit Sozialgericht haben wir auch schon gedroht. Dann bekam er auch prompt am nächsten Tag 8:00 Uhr einen Termin. Doch das half auch nichts! Kein Bescheid, angeblich kein Vermerk etc. :icon_eek:

Letzte Woche sollte erneut ein Termin bei der Agentur gewesen sein, um den kompletten Sachverhalt zu klären. Als wir 10 Uhr dort eintreffen, heißt es, es gäbe keinen Termin und er sei auch nicht arbeitslos gemeldet. Ich hatte mir extra für diesen Tag frei genommen als Beistand. Was sagt die Beschwerdestelle? Tut uns leid, jemand sollte Sie anrufen, der Termin wurde nicht bestätigt und es wäre ja die freie Entscheidung Ihrer Freundin gewesen, sich frei zu nehmen! Wir sind dann trotzdem zumindet zur Anmeldung gegangen. Dann hat er in meinem Beisein sich NOCHMALS! arbeitslos gemeldet. Dieses Mal hat er sogar alle Unterlagen bekommen, die er benötigt. *staun* Er hat sogar zum ersten Mal erfahren, dass er sich von seinen letzten beiden Arbeitgebern Arbeistbescheinigungen ausfüllen lassen muss. Das war letztes Jahr nicht nötig, da er beim Bund war. Er hat sogar inzwischen per Post eine Adresse bekommen, bei denen er sich bewerben soll. Schlechter Scherz, denn ohne Geld = keine Bewerbung möglich.

Ich komm da nicht mehr mit! Der letzte Eintrag soll im letzten Jahr im August gewesen sein (da war er leider auch arbeitslos)??? Das kann doch nicht wahr sein! :icon_neutral:

Das Problem ist nun auch, dass er so gut wie nichts schriftliches in der Hand hat, da die Leute von der Agentur nichts schriftliches rausrücken wollten.

Habt ihr eine Idee, was man da noch machen kann? Wir haben absolut kein Geld mehr!

Ich hoffe, ich habe nichts wichtiges vergessen... Das ist alles so verwirrend :confused:

Vielen Dank im Voraus!

LG Anju
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#2
Tja, ehrlich gesagt wenn nichts schriftliches vorliegt, wird es wohl schwer sein das zu beweisen

Das wichtigste ist jetzt sofort Geld zu bekommen, dazu kann ein Vorschuss gewährt werden, falls die Antragsbewilligung sich zu sehr verzögert
 

Helgamar

Elo-User/in
Mitglied seit
26 Jun 2008
Beiträge
21
Gefällt mir
3
#3
Hi,

in unserem Fall hat es gereicht, die Telefonrechnung mit Einzelverbindungsnachweis einzureichen. Wurde anerkannt!

Gruß
 

Anju

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Mai 2009
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#4
@Arania: Tja, den Vorschuss bekommen wir laut Auskunft der Agentur erst, wenn er "offiziell" 2 Wochen arbeitslos gemeldet ist und dann natürlich nur ab Mitte Mai in seinem Fall. :-(

@Helgamar: Danke für den Tipp! Das werden wir auch probieren! Vielen Dank!

LG Anju
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten