Angeblich 3 Meldeterminen nicht nachgekommen

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Phil

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 März 2006
Beiträge
153
Bewertungen
0
Hallo,
ich hatte ja hier schon das Problem wegen einem Meldetermin an dem ich ein Probearbeiten bzw. Praktikumstag in einer Firma hatte.
https://www.elo-forum.org/alg-ii/101777-probe-arbeiten-kein-wichtiger-grund-termin.html#post1269816

Dann bekam ich eine Folgeeinladung in der Stand ich bekomme die Gelegenheit mich zu dem Sachverhalt zu äussern und der SB wolle mit mir über meine berufliche Situation sprechen. Der Termin wäre 14 Tage nach Obigem gewesen.

Zu diesem Zeitraum war ich aber AU erkrankt. Ich bekam darauf hin, einen Tag bevor der 2. Termin gewesen wäre, wieder eine Folgeeinladung für die darauffolgende Woche. Wieder mit dem Hinweis ich bekomme Gelegenheit mich zu dem Sachverhalt mit dem Praktikumstag zu äussern und berufl. Situation bla bla. Diesmal jedoch mit dem Hinweis: "Bitte beachten Sie im Krankheitsfall: Eine ärztliche bescheinigte AU bedeutet nicht zwingend, dass Sie nicht in der Lage sind, einen Meldetermin wahrzunehmen. ..."
Ich soll also eine Bescheinigung des Arztes mitbringen das ich nicht in der Lage bin den Termin wahrzunehmen.

Samstags musste ich dann wieder zu DR, da ich noch Fieber hatte, und er schrieb mich die kommende Woche auch noch krank. Ich sagte ihm das ich für Montags ein Attest brauche wegem dem Jobcenter. Ich bekam dann ein Attest in dem drin stand, dass ich den Termin am Montag aus gesundheitlichen Gründen nicht wahrnehmen kann.

Jetzt kam heute der Bescheid über eine Sanktion wegen dem ersten Termin. Begründung ich wäre ohne wichtigen Grund nicht erschienen und hätte trotz Aufforderung auch keine Gründe angegeben.

Und heute kam dann noch eine Folgeeinladung, oben als erstes die 3 Termine aufgeführt, und ich wäre trotz Belehrung über Rechtsfolgen, der Einladung nicht nachgekommen^^

Ich verstehe jetzt nicht, der SB gibt mir Gelgenheit mich zu dem Sachverhalt zu äussern. An dem Termin bin ich aber AU, beim 2. Termin sogar wie gefordert mit Attest. Trotzdem bekomme ich die Sanktion!?
Und warum stehen in der Folgeeinladung von heute 3 Termine, denen ich trotz Belehrung nicht nachgekommen wäre?
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.137
Bewertungen
18.308
Na klar, ich werfe alles mit Zeugen ein ;-)

Sorry, das ist zwar gut, aber wie willst du im zweifel nachweisen das deine AU auch wirklich beim SB angekommen ist??????????

Im Klartext du hast nichts in den Händen.

Nächste Frage die Anhörung hast du gemacht????

Und besorge dir eine Kopie/Zweitschrift beim Arzt von der AU samt Attest und das ganze bitte nachweisbar versenden, damit du keine Sanktion bekommst .

:icon_pause:
 

Phil

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 März 2006
Beiträge
153
Bewertungen
0
Nein, die Anhörung habe ich noch nicht gemacht. An den Terminen war ich ja krank.

Und wieso hab ich nichts in den Händen? Hab doch Zeugen für den Einwurf.
Die erste AU-Bescheinigung ist ja auf jeden Fall angekommen, der SB hat ja die nächste Einladung schon 1 Tag vor dem eigentlichen Termin verschickt.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.137
Bewertungen
18.308
Nein, die Anhörung habe ich noch nicht gemacht. An den Terminen war ich ja krank.

Und wieso hab ich nichts in den Händen? Hab doch Zeugen für den Einwurf.
Die erste AU-Bescheinigung ist ja auf jeden Fall angekommen, der SB hat ja die nächste Einladung schon 1 Tag vor dem eigentlichen Termin verschickt.

Phil, es ist doch nicht böse gemeint, nicht umsonst schreiben wir immer in fast in jeden Beitrag, Abgabe entweder persönlich und auf der Kopie Bestätigung gegen Unterschrift und Stempel vom JC.

Da du nun krank warst, wäre es auch eine Möglichkeit ein Fax zu senden, mit Sendebericht und der Kopie der ersten Seite.

Die Anhörung dient dazu das du schriftlich kurz schreibst warum du die Termine nicht wahrgenommen hast.

Das ganze auch per Fax und die AU als Anlage dazu und schon hast du einen Beleg.

Ein Zeuge sieht zwar das du Post eingeworfen hast, aber ob die
Post nun wirklich dort angekommen ist, sprich beim SB, steht auf einem anderen Blatt, im JC verschwindet so einiges wie beim Bermuda-Dreieck, keiner kann sich das erklären!!!!!!!!!!!!!

:icon_pause:
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.137
Bewertungen
18.308
Das ist nicht sein Problem, wenn das nachweislich im Briefkasten liegt, dann ist es das Problem des JC, ob es auch zum SB kommt.

Sorry nicht umsonst schreiben wir immer wieder eine Bestätigung geben lassen.

Oder in dem Fall einen Nachweis!

Wer Post versendet bzw. einwirft ist in der Beweispflicht, das gilt für das JC genauso auch für Phil.

Ich kann nicht nur nach der Beweispflicht vom JC mich berufen umgekehrt ist es genauso.

:icon_pause:
 

Kleeblatt

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
2.451
Bewertungen
845
Das ist nicht sein Problem, wenn das nachweislich im Briefkasten liegt, dann ist es das Problem des JC, ob es auch zum SB kommt.
"Nachweislich" sind Einschreiben mit Rückschein und Faxe.
Also alles was man schwarz auf weiß beweisen kann = im Zweifel vorlegen kann.

Nachweisen kann er hier in diesem Falle also schon einmal nichts.
Wir schreiben hier nicht aus Spaß seit Jahren über Faxe ect.

Na, vielleicht lernt er seine Lektion mal auf diese Weise wenn er im Vorfeld es nicht wollte.
Tut mir leid, aber so ist das eben wenn man einfach nicht lesen / hinhören kann / will.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.282
Bewertungen
26.801
1.Termin versäumt wg. AU ( AU liegt vor) oder war das Praktikum?

2. Termin anhörung zu 1., verpasst wg. AU ( Au. Liegt vor Attest wohl auch, aber zum 2. Termin, nicht zum 1.)

3. Termin Anhörung zu 1.+ 2. versäumt wg. AU....


Wie lange soll der SB das Spielchen denn mitmachen, alles was er will ist eine Anhörung. Diese hat bisher überhaupt nicht stattgefunden.
Es wurden lediglich zu den neuen Terminen neue AU und ein neues Attest eingesandt, aber keine Stellung genommen zu Termin 1. bzw. mittlerweile Termin 2.....
 

ela1953

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.891
Bewertungen
2.284
es sollte ja was berufliches besprochen werden und gleichzeitig die Anhörung stattfinden.

Wenn der SB eine Anhörung will, kann er die auch schriftlich fordern.
 

Rechtsverdreher

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
14 Mai 2007
Beiträge
2.552
Bewertungen
431
„Bettlägerigkeitsbescheinigungen“ hinfällig

https://www.erwerbslos.de/images/st.../aktuelle_ausgabe/a-info_154_mit_einleger.pdf

Die neuen Definitionen gelten sowohl für den Fall, dass eine angebotene Arbeit (oder Maßnahme) nicht angetreten werden kann als auch für den Fall, dass mit einer AU-Bescheinigung nachgewiesen werden soll, dass ein Meldetermin oder ein Vorstellungsgespräch nicht wahrgenommen werden kann. Diese Zweckbestimmung ist ausdrücklich in der Begründung zur Richtlinie genannt. Einige Jobcenter hatten in der Vergangenheit die Vorlage so genannter Bettlägerigkeitsbescheinigungen verlangt. Gestützt wurde diese Praxis durch ein Urteil des Bundessozialgerichts (B 4 AS 27/10 R v. 9.11.2010), wonach eine AU-Bescheinigung nicht in jedem Fall als Nachweis ausreicht. Mit der neuen Richtlinie ist diese Praxis (endgültig) nicht mehr zulässig.

=============================

Eine krankheitsbedingte Verhinderung kann auch ohne Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung etwa durch Zeugenbeweis nachgewiesen (Berlit in LPK-SGB II, 4. Aufl. 2011, § 32 Rn. 13; Sonnhoff in JurisPK-SGB II, 2. Aufl., Stand 24.8.2010, § 32 Rn. 191) werden.

=============================

Beim Vorliegen eines wichtigen Grundes besteht keine Pflicht zur Mitteilung vor dem Termin (Berlit in LPK-SGB II, 4. Aufl. 2011 § 32 Rn. 14 m.w.N.).

======================================

Es reicht also aus, wenn Du Deine wichtigen Gründe dem Sozialgericht mitteilst.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten