• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

anfrage

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

sancine

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
36
Bewertungen
0
hallo zusammen,
ich hätte da mal eine Frage ,und zwar liegt die sache so.
Mein Patenkind 22Jahre hat bis lang in einer Firma gearbeitet ,als Hilfarbeiter
er verlangte desöfteren einen Arbeitsvertrag aber man hat ihn immer hingehaten,bis sich die Krankenkasse bei ihm gemeldet hatte und ihn darauf aufmerksam machte das er nicht versichert sei und sich selbst versichern müßte.
Darauf hin ging er nochmal zum chef und der erklärte ihm das läge alles beim Arbeitsamt.
Er ging dort hiin und erkundigte sich und die sind stüzig geworden.
Man meinte dort er soltte einen Antrag auf HartIV stellen was er auch tat.
Dieses würde jedoch alles abgelehnt weil die Nachweise von seinem Chef nicht kommen. Er lebt wieder bei seinen Eltern da er ja kein Geld bekommt,die auf dem Amt sagten seine Eltern müßten ihn Versorgen er bekämme nichts,er teilte ihnen mit das seine Eltern selbst HartIV empfänger seien .
Nun Meine Frage hat er tatsächlich keine Möglichkeiten irgenwo Geld zu bekommen?denn er kann sich ja auch nicht versichern. :(lieben grüß Sancine
 
E

ExitUser

Gast
Hier bitte einen Anwalt für Arbeits und Sozialrecht aufsuchen. Wenns geht gestern schon und die notwendigen Bescheinigungen einfordern .. notfalls per Gericht. Alles weitere kann dir der Anwalt beratend erklären.

Auf gehts .... :daumen:
 
E

ExitUser

Gast
Der Junge soll sich aber bitte schon jetzt über seine Eltern Krankenversichern ... einfach zur Krankenkasse und mit bei den Eltern versichern lassen das geht noch ... dann ist er zumind. für die nächste Grippewelle abgesichert!
 
E

ExitUser

Gast
er verlangte desöfteren einen Arbeitsvertrag
Er hat gearbeitet und dafür Lohn erhalten? Merkmale eines Arbeitsvertrages, auch ein mündlicher ist gültig.
bis sich die Krankenkasse bei ihm gemeldet hatte und ihn darauf aufmerksam machte das er nicht versichert sei und sich selbst versichern müßte.
Auch ohne schriftlichen Arbeitsvertag ist der Arbeitgeber verpflichtet, den Arbeitnehmer bei der Krankenkasse anzumelden und die Sozialversicherungsbeiträge abzuführen. Da der Arbeitgeber dieses anscheinend versäumt hat, macht er sich strafbar. Dein Patenkind sollte sich direkt an die Krankenkasse wenden und den Sachverhalt aufklären. Nachweise für das Arbeitsverhältnis wird es wohl geben (Lohnzahlungen aufs Konto, Arbeitskollegen, die das bezeugen können usw.)
 

sancine

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
36
Bewertungen
0
Rüdiger_V schrieb:
er verlangte desöfteren einen Arbeitsvertrag
Er hat gearbeitet und dafür Lohn erhalten? Merkmale eines Arbeitsvertrages, auch ein mündlicher ist gültig.
bis sich die Krankenkasse bei ihm gemeldet hatte und ihn darauf aufmerksam machte das er nicht versichert sei und sich selbst versichern müßte.
Auch ohne schriftlichen Arbeitsvertag ist der Arbeitgeber verpflichtet, den Arbeitnehmer bei der Krankenkasse anzumelden und die Sozialversicherungsbeiträge abzuführen. Da der Arbeitgeber dieses anscheinend versäumt hat, macht er sich strafbar. Dein Patenkind sollte sich direkt an die Krankenkasse wenden und den Sachverhalt aufklären. Nachweise für das Arbeitsverhältnis wird es wohl geben (Lohnzahlungen aufs Konto, Arbeitskollegen, die das bezeugen können usw.)
Hallo Rüdiger danke ersteinmal für deine Rückantwort.
Leider nicht er war der einzige Beschäftigter und er hat sein lohn immer bar bekommen da da dieser zu ihm meint es sei zuviel aufwand für ihn.
Leider ist das Problem das mein Patenkind alles glaubte was man ihm sagte,da er sich auch nicht so recht damit auskennt.
Aber die auf dem Arbeitsamt haben diesen chef aufgewordert schon seid 2 Monaten eine Verdienstbescheinigung auszufühlen aber der Reagiert nicht.Und so lange bekommt er auch kein Geld.Aber gibt es den nicht irgendwelche Überbrügung?Liebe Grüße Sancine
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten