AND BEGEHRT GEGEN SPARMASSNAHMEN AUF Blutiger Aufstand in Spanien (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

F

FrankyBoy

Gast
Tja, die spanischen Idioten haben ja mehrheitlich die konservativen Vollkernasis gewählt also CDU/CSU-Schwesterparteien und werden den Fluch nicht mehr los, den sie herbei geschworen haben.

Ja ja ja - ich hoffe, dass dieses bis zur nächsten Bundestagswahl auch n Deutschland, flächendeckend kapiert wird!
 
Mitglied seit
15 Juni 2012
Beiträge
55
Bewertungen
0
Tja, die spanischen Idioten haben ja mehrheitlich die konservativen Vollkernasis gewählt also CDU/CSU-Schwesterparteien und werden den Fluch nicht mehr los, den sie herbei geschworen haben.

Ja ja ja - ich hoffe, dass dieses bis zur nächsten Bundestagswahl auch n Deutschland, flächendeckend kapiert wird!
Ja genau dann heißt es ROT / GRÜN(DU POLIT EXPERTE)
dann wird der Kapitalismus endlich abgeschafft, und wir kriegen
sogar noch eine Verfassung ! :biggrin: (Wann peilst du eigentlich das es in jedem Land das gleiche Spiel ist ?)
 
F

FrankyBoy

Gast
Ja genau dann heißt es ROT / GRÜN dann wird der Kapitalismus endlich
abgeschafft, und wir kriegen sogar noch eine Verfassung ! :biggrin:
(Wann peilst du eigentlich das es in jedem Land das gleiche Spiel ist ?)
Na ja, die Spanier merken schon eher als die meisten Deutschen wenn was Oberfaul ist - warte mal ab, was da in den nächsten Wochen noch ab geht.
 

Der Ratlose

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 September 2009
Beiträge
2.067
Bewertungen
349
OK, die deutschen werden es kapieren und die Sozis wählen.

Und dann? Was wird sich dann ins Positive verändern?

Wohl eher nichts oder?
 
F

FrankyBoy

Gast
Die Sozis sind doch schon lange keine Sozis mehr sondern Asis - ich hoffe, langsam wird das jedem selbstdenkendem Bürger, dessen IQ auch nur wenig über seine Körpertemperatur liegt klar.
 
Mitglied seit
15 Juni 2012
Beiträge
55
Bewertungen
0
Na ja, die Spanier merken schon eher als die meisten Deutschen wenn was Oberfaul ist - warte mal ab, was da in den nächsten Wochen noch ab geht.
Und wieso bezeichnest du die Spanierer als Idioten ? Wenn die Leute dort
die Ungerechtigkeit viel früher bemerkt haben und nun auf die Straßen gehen ?
Ich hoffe das es in Deutschland auch bald los geht, ich habe nämlich kein Bock
mehr in so einem System alt zu werden !
 
F

FrankyBoy

Gast
Und wieso bezeichnest du die Spanierer als Idioten ? Wenn die Leute dort
die Ungerechtigkeit viel früher bemerkt haben und nun auf die Straßen gehen ?
Ich hoffe das es in Deutschland auch bald los geht, ich habe nämlich kein Bock
mehr in so einem System alt zu werden !
Na ja, sie haben bei ihrer letzten "Bundestagswahl" halt idiotisch gewählt - jetzt haben sie es aber begriffen - o. k., war eine falsche Wortwahl meinerseits.
 

Jenna S

Elo-User*in
Mitglied seit
9 Juni 2010
Beiträge
317
Bewertungen
52
Das waren jetzt nur Bergarbeiter die gegen den Subventionsabbau demonstrierten.

Das wird erst richtig lustig, wenn der gemeine Pöbel auf die Strasse geht.

DAS war noch gar nix..ist erst der Anfang:icon_dampf:


..das wars mit der siesta..ole^^
 
R

Redwing

Gast
"Demokratie kann in Diktaturen nur auf der Straße betrieben werden" (Zitat: Redwing, 2012) :icon_party:

"Es kommen Zeiten, da mag auch ab und an wieder das Schwert mächtiger denn die Feder sein" (Zitat: Redwing, 2012) :icon_party:

Mögen die geknechteten Volksscharen die Barrikaden der Bonzokratie niederreißen und sich wieder den nötigen Respekt verschaffen! Auf das der Widerstand in erwachenden Ländern leuchtender Pfad...äh, leuchtendes Vorbild für...noch auf Valium dahinsiechende Völker sei. :icon_wink:

Und wieso bezeichnest du die Spanierer als Idioten ? Wenn die Leute dort
die Ungerechtigkeit viel früher bemerkt haben und nun auf die Straßen gehen ?
Ich hoffe das es in Deutschland auch bald los geht, ich habe nämlich kein Bock
mehr in so einem System alt zu werden !
Na, Proteste - wenn auch freilich zu friedliche und damit wirkungslose - gab es auch vor der Wahl schon, aber irgendwelche Dummbatze und/oder Asis haben nun mal leider den sozialdarwinistischen ***** da gewählt, so wie auch den in Griechenland (wenn auch nur knapp da). OK, das wird Großteils der reiche und rechtspopulistische, selbstgerechte Abschaum im Land gewesen sein, aber ich kann mir nicht vorstellen, daß es das allein war. Da werden sich auch wieder welche von der medialen Systempropaganda haben dichtlullen lassen und geradezu politisch unmündig ihre Henker gewählt haben. Weil sie einfach eine geistige Blockade im Kopf nicht lösen können, daß man auch was anderes als "Etablierte" wählen und daß es etwas anderes als dieses immer wieder ob der expansiv-kumulativen Gefälle scheiternde System geben kann. Soweit sind eben selbst viele der immer mehr Systemopfer hier wie dort noch nicht. Es war OK, die Verräter aus dem Kreise der "Sozialdemokraten" für ihre asoziale Volksverräterpolitik abzuwählen (und auch hier ist wieder mal, wenns hart auf hart kommt, keine Opposition, von der Linken abgesehen, im Bundestag zu erkennen), aber dann wieder zu den Asis rechts davon zu gehen, die VOR der Ära der "Sozialdemokraten" auch schon genug Exkrement gebaut haben und dafür abgewählt wurden, kann ich als nichts anderes denn etwas dement und schlichtweg...ballaballa betiteln. ;-) Wer da jetzt überrascht tut angesichts der erwartungsgemäßen Asi-Politik, der kann nicht ganz bei Trost sein. Die, die solche Parteien immer noch wählen, haben wohl leider noch nicht genug Arschtritte kassiert, und ich fürchte, sie brauchen auch noch ein paar, um endlich aufzuwachen. Die sie auch bekommen werden. Blöd natürlich nur für all jene, die bereits erwacht sind und nun unter der Dummheit der knappen Mehrheit der Wahlberechtigten zu leiden haben. Viele haben keine Zeit mehr, immer noch weiter zu warten. Und da komme ich dann wieder zum Anfang des Postings... ;-)

Redwing 4 uprise - denkst du schon oder wählst du noch "Etablierte"? :icon_cool:
 

mertenshom

Elo-User*in
Mitglied seit
12 April 2012
Beiträge
265
Bewertungen
22
tja so ergehts leuten die immer wieder bei demonstrationen auf randalle aus sind. das ist kein friedlicher und vernünftiger protest, das ist eine schwachsinnsaktion.
 

zalino

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Dezember 2011
Beiträge
417
Bewertungen
13
tja so ergehts leuten die immer wieder bei demonstrationen auf randalle aus sind. das ist kein friedlicher und vernünftiger protest, das ist eine schwachsinnsaktion.
Naja, irgendwann ist Schluß mit lustig!
Während Politik und Wirtschaft Gewaltherrschaftsexcezze ausleben, darf der Bürger Vernunft und Friedfertigkeit unter Beweis stellen?

Für gewisse Zeit ja, aber wenn sich Politik und Wrtschaft als Sozial_Interessen_Resistent erweist, dann darf der Bürger auch anders..., zweifelsohne!

Wo sind wir heute bereits angekommen? GG20, Artikel 4!
Da ist dann irgendwann Ende mit Klönschnack!

Woran hapert es aber nun wirklich das nichts passiert?
Ganz einfach. Die nicht vorhandene Solidarität der verschiedenen Bevölkerungsschichten und das Desinteresse an sozialen Fragen.

Sonst wäre die französiche Methode doch ein leichtes die Republik an die Wand zu fahren. Lastwagenfahrer sperren mit ihren Wagen die Autobahnen, der Flugverkehr wird eingestellt, der Bahnverkehr wird eingestellt. Busse und Bahnen in den Großstädten werden eingestellt.

Und dann geht die Masse auf die Strasse!
Und genau das ist es, wovor Politik, Wirtschaft, Polizei und Militär Angst haben..., wenn die Massen auf die Strasse gehen.

Und genau das wird natürlich nicht passieren, da Politik und Wirtschaft schon sehr früh erkannt haben, das es lebensverlängernd und gesünder ist, die Gesellschaft überall zu spalten. Interessengruppen zu bilden und zu fördern und die verschiedenen Gruppen gegeneinander auszuspielen.

Und so weiter und so fort...

Urmeli et Ormeli, oder wie der Papst so schnacken tut...
Zalino

Die Gewerkschaften....? *LoooooL*
 

zuteuer

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
1 April 2012
Beiträge
959
Bewertungen
12
Hast recht. Der "Generalstreik" ist in D verboten. Der treudoofe Michel hält sich daran.
 
Oben Unten