• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

An eine Fachkraft wird ein Hilfsarbeiterjob vermittelt?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

16v

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
4 Mai 2007
Beiträge
46
Gefällt mir
0
#1
Hallo,

ich wollte mal nachfragen ob es so in Ordnung ist wenn die ARGE mir einen unterbezahlten Hilfsarbeiterjob anbietet?

Ich bin gelernter Maler und Lackierer mein Tarifstundenlohn liegt bei 10,73 hier in Schwandorf.

Wäre dankbar wenn sich in dem gebiet ein paar auskennen und was dazu posten würden. =)
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#2
Leider schon, denn Du musst alles annehmen, was Dich aus dem ALG II-Bezug bringt und bei ALG II zählt die Berufsausbildung nicht mehr
 
E

ExitUser

Gast
#3
Das (Grund-)Recht auf freie Wahl Deines Arbeitsplatzes ist bei ALG II ausgehebelt worden. Es gilt: "Sozial ist alles, was die Hartz-IV-Betroffenen aus der Arbeitslosenstatistik raus schafft."

Du kannst nur versuchen, "durch die Blume" dem neuen Arbeitgeber klar zu machen, dass Du für diesen Job evtl. ganz und gar nicht geeignet bist.

Hast Du mal Gewerkschaftsarbeit gemacht? Warst Du mal Betriebsratsmitglied? Gibt es evtl. gesundheitliche Gründe, warum Du Deine letzte Arbeit aufgeben musstest?
 
E

ExitUser

Gast
#4
Willkommen in der harten Realität.

Ich bin Industriekaufmann und besitze eine abgeschlossen Berufsausbildung in der Öffentlichen Verwaltung.

Seit drei Monaten arbeite ich als Küchenhilfe.
 

ofra

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Jul 2006
Beiträge
1.924
Gefällt mir
2
#5
da sieht man wieder, wie pervers das ganze ist: da wird immer gepredigt: bildung, bildung ,bildung... - als ob das das allheilmittel wär!
und dann werden menschen mit guter qualifikation (hat ja auch eine menge geld gekostet) einfach verheizt!
hab auch schon als klofrau geputzt obwohl ich abitur + berufsabschlüsse hab.
 

a f a

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
23 Nov 2006
Beiträge
1.159
Gefällt mir
2
#6
Dann musst Du eben mit nem Gewerkschaftssticker da hingehen und raushängen lassen, dass Du im Leben schon einige Betriebsräte gegründet hast. Ist ja nix illegales, im Gegenteil, das Betriebsverfassungsrecht verlangt geradezu die Gründung von Betriebsräten.


Gruss

Norbert
alles für alle
 

judith11

Elo-User/in

Mitglied seit
2 Mai 2007
Beiträge
245
Gefällt mir
0
#7
Das sind ja teilweise wieder Vorschläge die einsame Spitze sind.

Man möge bitte nur dabei beachten das es bereits Urteile gibt die Bewerbungsgespräche oder schriftliche Bewerbungen mit solchen Hinweise berechtigterweise sehr schnell zu Sanktionen führen können.

Und dann wird sich wieder hier ausgeweint wenn.....
 
E

ExitUser

Gast
#8
Hallo,

ich wollte mal nachfragen ob es so in Ordnung ist wenn die ARGE mir einen unterbezahlten Hilfsarbeiterjob anbietet?

Ich bin gelernter Maler und Lackierer mein Tarifstundenlohn liegt bei 10,73 hier in Schwandorf.

Wäre dankbar wenn sich in dem gebiet ein paar auskennen und was dazu posten würden. =)
Eigentlich wurschteln sich die Handwerkerberufe in einer Krise noch am besten durch. Wenn du noch nicht über 50 J. und gesund bist, dürfte es dir als Maler und Lackierer nicht allzu schwer fallen, einen Job zu finden der deiner Qualifikation entspricht. Wenn du so auf die schnelle nichts finden kannst, würde ich evtl. den Job als Hilfskraft annehmen und etwas passenderes danach suchen. Bist du erst einmal lange arbeitslos, fällt es danach schwerer etwas Passendes zu finden.
 

a f a

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
23 Nov 2006
Beiträge
1.159
Gefällt mir
2
#9
Man möge bitte nur dabei beachten das es bereits Urteile gibt die Bewerbungsgespräche oder schriftliche Bewerbungen mit solchen Hinweise berechtigterweise sehr schnell zu Sanktionen führen können

Ahh ja, diese öminösen Urteile die Betriebsratsarbeit unter Strafe stellen,
hab schon davon gehört.:icon_party:


Gruss
Norbert

alles für alle
 

judith11

Elo-User/in

Mitglied seit
2 Mai 2007
Beiträge
245
Gefällt mir
0
#10
Ahh ja, diese öminösen Urteile die Betriebsratsarbeit unter Strafe stellen,
hab schon davon gehört.:icon_party:


Gruss
Norbert

alles für alle

Mir scheint das Du mein Beitrag nicht so ganz begriffen hast :icon_mrgreen:
 

a f a

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
23 Nov 2006
Beiträge
1.159
Gefällt mir
2
#11
Mir scheint das Du mein Beitrag nicht so ganz begriffen hast
Ja, da schenken wir uns wohl nichts:icon_mrgreen:


Gruss
Norbert

Freiheit, Gleichheit, Solidarität
 

wusel

Elo-User/in

Mitglied seit
14 Mrz 2006
Beiträge
286
Gefällt mir
1
#12
bei alg1 bezug must du bis 30% weniger unter deinem letzten tarif die angebote anehmen

bei alg2 fast alles ausser es verstöst gegen gute sitte
so einfach ist das

nach zu lesen im sgb2 buch
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten