Amtsgericht gewährt keine Beratungskostenhilfe

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Fragen-über-Fragen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 März 2007
Beiträge
134
Bewertungen
0
Und nun??

Das Amt bearbeitet ja seit August 07 meine Widersprüche (Untätigkeitsklage ist ja beim Gericht Anfang Februar eingereicht worden, trotzdem höre ich weder vom Amt noch vom Gericht was...) und auch sonst ist alles seit Monaten in Arbeit, seit Dezember stehe ich ohne Geld da und die Kosten seit Arbeitsaufnahme meines Freundes steigen uns über den Kopf...

Mündlich haben wir ja erfahren, dass wir auch keine Mobilitätsbeihilfen bekommen (außer eventuell vielleicht Umzugskosten).

Da ich nervlich am Ende bin, wollte ich nun gerne einen Rechtsanwalt einschalten und darf bzw. kann nicht. :frown:

Beratungskostenbeihilfe habe ich beim Amtsgericht beantragt, aber heute kam nur ein Schreiben, dass die Behörde (Landratsamt) zur Auskunft verpflichtet ist - tja, aber wenn die mir keine Auskunft geben?? Der Satz "Der Antrag ist in Arbeit!" ist keine Auskunft!!!!! - und Beratungshilfe kann nicht gewährt werden.

Was jetzt? Soll ich auf eigene Kosten einen Anwalt einschalten?
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Davon würde ich abraten, denn auf diesen Kosten bleibst Du sicher sitzen

Wenn schon dann erkundige Dich vorher genau nach den Kosten, die auf Dich zukommen, ich denke für ein Beratungsgespräch kann das bei 30-100 Euro liegen
 

Fragen-über-Fragen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 März 2007
Beiträge
134
Bewertungen
0
Davon würde ich abraten, denn auf diesen Kosten bleibst Du sicher sitzen

Wenn schon dann erkundige Dich vorher genau nach den Kosten, die auf Dich zukommen, ich denke für ein Beratungsgespräch kann das bei 30-100 Euro liegen

Der letzte Anwalt, den ich wegen einer Sache (neue Düsseldorfer Tabelle) beauftragen wollte, sagte mir, er nimmt eine Grundgebühr von 190 Euro! :icon_confused:

Gott sei Dank konnte die Frage auch durch das Jugendamt geklärt werden.

Aber ich bin mit meinem Latein am Ende und will jetzt professionelle Hilfe haben - zumal ja vom Amt nichts kommt...
 

RobertKS

Elo-User*in
Mitglied seit
27 Juni 2005
Beiträge
378
Bewertungen
1
huhu Fragen-über-Fragen,

versuchs doch mal in deiner Umgebung über eine sozial Beratungsstelle z.B. bei der Diakonie oder Caritas, die können in solchen Fällen sicher auch helfen, und das zum Nulltarif.

Gruß Robert :wink:
 

Fragen-über-Fragen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 März 2007
Beiträge
134
Bewertungen
0
huhu Fragen-über-Fragen,

versuchs doch mal in deiner Umgebung über eine sozial Beratungsstelle z.B. bei der Diakonie oder Caritas, die können in solchen Fällen sicher auch helfen, und das zum Nulltarif.

Gruß Robert :wink:
Danke, ich werde mal schauen, was sich da machen läßt.
 

Pitt

Elo-User'in - eingeschränkt
Mitglied seit
8 Februar 2008
Beiträge
51
Bewertungen
0
Zitat:
seit Dezember stehe ich ohne Geld da und die Kosten seit Arbeitsaufnahme meines Freundes steigen uns über den Kopf...

Ich weiß net, wollen Sie uns verarschen bei einen Einkommen von NETTO..
2150,- € DM 4300,-- ??
Ich fass es nicht !!!!
Tschuldigung an alle die sich jetzt über mein Komentar aufregen..........
aber das ist mir WURST.
 
N

Neuerdings

Gast
Hupps, wo stand das denn:

Zitat:
seit Dezember stehe ich ohne Geld da und die Kosten seit Arbeitsaufnahme meines Freundes steigen uns über den Kopf...
Ich weiß net, wollen Sie uns verarschen bei einen Einkommen von NETTO..
2150,- € DM 4300,-- ??
Klingt schwer insider-mäßig.....

Wenn die Zahl zutrifft, wird das allerdings nix mit Caritas oder Prozesskostenhilfe.

M.
 

Pitt

Elo-User'in - eingeschränkt
Mitglied seit
8 Februar 2008
Beiträge
51
Bewertungen
0
Hei Neuerdings,
lese mal ihre Postings. Die Zahlen hat Sie selbst im Raum gestellt...
langsam kriege ich ein KÜMMEL
 

Fragen-über-Fragen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 März 2007
Beiträge
134
Bewertungen
0
Hei Neuerdings,
lese mal ihre Postings. Die Zahlen hat Sie selbst im Raum gestellt...
langsam kriege ich ein KÜMMEL
Dann schreibe doch bitte auch mal dazu, dass wir durch die Arbeitsaufnahme doppelte Haushaltsführung, doppelte Miete, ect. haben... und das alles nicht als Aufwendungen im Sinne des §11 SGBII abgesetzt werden darf lt. Fallmanagerin.

Das bloße Einkommen hier in den Raum werfen, kann jeder...
 

Fragen-über-Fragen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 März 2007
Beiträge
134
Bewertungen
0
Klingt schwer insider-mäßig.....

Wenn die Zahl zutrifft, wird das allerdings nix mit Caritas oder Prozesskostenhilfe.

M.
Wie in einem anderen Beitrag aufgeschlüsselt hatten wir vorher mit Hartz4 insgesamt ca. 1800,- Euro monatlich mit Fixkosten um die 900 Euro und nun durch die Arbeitsaufnahme haben wir 300 Euro mehr, aber die Fixkosten stiegen auf insgesamt 1900,- Euro an...

Wir können auch wieder die Arbeit meines Freundes hinschmeissen und vom Amt leben - damit ging es uns nämlich um einiges besser!
 

Fragen-über-Fragen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 März 2007
Beiträge
134
Bewertungen
0
Zitat:
seit Dezember stehe ich ohne Geld da und die Kosten seit Arbeitsaufnahme meines Freundes steigen uns über den Kopf...

Ich weiß net, wollen Sie uns verarschen bei einen Einkommen von NETTO..
2150,- € DM 4300,-- ??
Ich fass es nicht !!!!
Tschuldigung an alle die sich jetzt über mein Komentar aufregen..........
aber das ist mir WURST.
Hallo????
Geht's noch??
Und was ist mit den Fixkosten??? Wohlgemerkt FIXKOSTEN an denen nichts geändert werden kann!!
 

Fragen-über-Fragen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 März 2007
Beiträge
134
Bewertungen
0
Kurzfristig - ja...aber langfristig?
Gemeinsam haben wir ja nun ein Jahr als Bedarfsgemeinschaft von ALG2 gelebt, davor war ich 5 Jahre lang ALG2-Bezieherin (bzw. davor Sozialhilfeempfänger), da Alleinerziehend mit Kleinkind.

Im letzten Jahr konnte ich alle meine Schulden abbauen, trotz ALG2.

Und jetzt durch die Arbeitsaufnahme müssen wieder Schulden gemacht werden, weil das Amt nicht in die Hufe kommt und die Anträge bearbeitet.

Im letzten Jahr habe ich auch gearbeitet, habe von der Firma Verpflegungsmehraufwendungen erhalten, was im § 11 SGBII nicht als Einkommen gerechnet werden darf und was macht das Amt, rechnet es zum Einkommen dazu!
Die 5-jährige Tochter wurde nicht zur BG gerechnet, obwohl sie unter der 241,-Euro-Einkommensgrenze lag mit ihrem Kindesunterhalt, somit wurde uns auch nicht der befristete Zuschuss nach Bezug von Arbeitslosengeld nach § 24 SGBII gewährt ...

Alle Bescheide seit Sommer 07 sind schlichtweg falsch! Und wenn ich mich darüber aufrege, werde ich dumm angemacht, nur weil mein Partner seit 3 Monaten einen gut bezahlten Job gefunden hat...
 

Fragen-über-Fragen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 März 2007
Beiträge
134
Bewertungen
0
Mach das, wenn es dir damit besser geht. Könnte ich voll und ganz verstehen.
Ja, oder so, wie es mir hier einige geraten haben, dass wir uns einfach "trennen"...

Dann beziehe ich nämlich VOLL ALG2, da der Mietvertrag eh nur auf meinen Namen läuft und ich lasse mir als Sozialschmarotzer die Sonne auf den Arxxx scheinen...
 

Pitt

Elo-User'in - eingeschränkt
Mitglied seit
8 Februar 2008
Beiträge
51
Bewertungen
0
Ja ja Frau Fragen,
wie haben alle unsere Ausgaben
Heizung,Miete,Essen,Trinken mit viel weniger.
Soll doch ihr Freund mit der Arbeit aufhören ,dann haben Sie noch 1800,- € 3600,- DM NETTO aber ihr Gejammer ist mittlerweile unerträglich.Selbst die Ihnen anfangs geholfen haben
ziehen sich langsam zurück.

Ich glaubs ja nicht unfassbar !!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
Boah, hör' auf mit Deinem Euro-zu-DM-Vergleich!

Du gehörst anscheinend nicht zu denen, die mit der Euro-Einführung erkannt hatten, dass sie nur noch die Hälfte im Portemonnaie hatten bzw. haben. Mittlerweile solltest Du aber nun wirklich drauf gekommen sein...
 

Fragen-über-Fragen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 März 2007
Beiträge
134
Bewertungen
0
Ja ja Frau Fragen,
wie haben alle unsere Ausgaben
Heizung,Miete,Essen,Trinken mit viel weniger.
Soll doch ihr Freund mit der Arbeit aufhören ,dann haben Sie noch 1800,- € 3600,- DM NETTO aber ihr Gejammer ist mittlerweile unerträglich.Selbst die Ihnen anfangs geholfen haben
ziehen sich langsam zurück.

Ich glaubs ja nicht unfassbar !!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Nee, ich habe schon mit meinem Freund geredet, er wird sich nächste Woche wohnhaft melden in seiner Personalwohnung und das Konto auf seinen Namen weiterführen und mich daraus streichen lassen.

Ich werde dann gleichzeitig erneuten Antrag auf ALG2 stellen, Wohngeld beantragen, Kindergartengebühren vom Jugendamt übernehmen lassen und mir die großzügige Summe (da ich dann ja auch wieder den Alleinerziehendenzuschlag erhalte) monatlich per Scheck auszahlen lassen.


Den Umzug in 4-5 Monaten können wir dann selbst bezahlen...
 

Pitt

Elo-User'in - eingeschränkt
Mitglied seit
8 Februar 2008
Beiträge
51
Bewertungen
0
Tja ich bin scheint´s etwas älter wie Du mit DM aufgewachsen. Ich weiß
eben den Wert des Geldes noch zu schätzen.
Ihr halbiert doch nur alles deswegen ist alles soooo wenig.
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
:icon_laber: Ich denke mal, dass ICH älter bin als Du...

Nee, ich halbiere nix, ich setze eins zu eins... weißte warum? Weil's so ist und nicht anders. Weißt Du noch, wieviel eine Tafel Schoko damals gekostet hat? Eben! Soviel Pfennige wie heute Cent!
 

Fragen-über-Fragen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 März 2007
Beiträge
134
Bewertungen
0
:icon_laber: Ich denke mal, dass ICH älter bin als Du...

Nee, ich halbiere nix, ich setze eins zu eins... weißte warum? Weil's so ist und nicht anders. Weißt Du noch, wieviel eine Tafel Schoko damals gekostet hat? Eben! Soviel Pfennige wie heute Cent!
Lass ihn doch... Pitt ist halt ein Stänkernick - neidisch, dass andere Leute einen gut bezahlten Job haben und verärgert, dass er seine Frührente nicht durchkriegt.

Ich verabschiede mich...

Als ehrlicher Mensch wird man hier ausgelacht.
 

Pitt

Elo-User'in - eingeschränkt
Mitglied seit
8 Februar 2008
Beiträge
51
Bewertungen
0
Jop Biddy,
OK Du bist älter "harhar" ich weis allerdings nicht was ne Tafel Schocko
gekostet hat. Habe nie eine gekauft.
Den vergleich Euro zu DM mache ich immer mehr, eben weil mann manchmal von Preisangeboten überrummpelt wird.
Ich habe ...und viele Freunde u Bekannte durch Eur/DM noch ein Überblick
Also habe nachsicht.
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
Als ehrlicher Mensch wird man hier ausgelacht.
Das ist nicht wahr... und das weißt Du auch. :icon_psst:

Und Du brauchst Dich nicht wg. 1-2 Männeken zu rechtfertigen... ach Quatsch, Du brauchst das vor gar niemandem!



Falls Du das mit dem Verabschieden anders meintest: Ich wünsch' Dir auch ein schönes Wochenende! :icon_wink:
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
Jop Biddy,
OK Du bist älter "harhar" ich weis allerdings nicht was ne Tafel Schocko
gekostet hat. Habe nie eine gekauft.
Den vergleich Euro zu DM mache ich immer mehr, eben weil mann manchmal von Preisangeboten überrummpelt wird.
Ich habe ...und viele Freunde u Bekannte durch Eur/DM noch ein Überblick
Also habe nachsicht.
:icon_lol:

Dann sag' Deinen Freunden, Bekannten und Dir, dass ihr's alle einfacher haben könnt: Wie gesagt: 1 DM = 1 Euro und dafür die Hälfte Gehalt/Lohn/Rente/Alg II wie vor der Euro-Einführung usw. im Portemonnaie... brauchste nimmer rechnen.:icon_mad:
 

Pitt

Elo-User'in - eingeschränkt
Mitglied seit
8 Februar 2008
Beiträge
51
Bewertungen
0
Ach wenn Du meinst
Ich geh jetzt in die Falle.
übrigens stänkern wollte ich nicht. Ich helfe jeden GERNE wenn er in Not ist.

Aber nur Fordern ne ne ne
Also Friede und Gute Nacht
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten