• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Amtsarzt Gutachten kriegen, aber wie?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

klima

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
15 Mrz 2010
Beiträge
14
Bewertungen
1
Es ist schon seit ca. 1 Jahr her, dass der Amtsarzt ein Gutachten erstellt hat (ohne dass ich beim Amtsarzt war, Gutachten auf Grundlage von Unterlagen erstellt). Ich habe immer darauf gedrängt, dass ich eine Kopie brauche und möchte, damit ich Widerspruch einlegen kann. Bis jetzt ist nix erfolgt. ARGE-MA meinte, dass sie nichts da tun kann, wenn Amtsarzt keine Kopie sendet.

Was soll ich machen?

Wenn ARGE-MA nun eine EGV und einen 1-Euro-Job vorschlägt, kann ich es dann ablehnen, mit der Begründung, dass mein gesundheitl. Zustand nicht imausreichenden Maße berücksichtigt wurde und dass mir keine Möglichkeit zu Widerspruch gelassen wurde?

Noch habe ich keine EGV oder 1-Euro-Job, aber ich sehe es nicht ein,d ass mir kein ARGE-Mensch die Kopie des Gutachtens geben möchte, trotz mehrfacher Aufforderung. Solange das nicht geklärt ist, habe ich auch keine Lust, nach deren Pfeife zu tanzen, ohne meine gesundh. Zustand berücksichtigen.
 
E

ExitUser

Gast
Beantrage doch einmal Akteneinsicht nach §25 SGBX. Dich betreffende Daten sind auf Antrag für dich einsehbar.
Wenn da nichts ist.... drängeln!
 
E

ExitUser

Gast
Also ich hab den Kram damals von der mich begutachtenden Amtsärztin bekommen.
 

klima

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
15 Mrz 2010
Beiträge
14
Bewertungen
1
Beantrage doch einmal Akteneinsicht nach §25 SGBX. Dich betreffende Daten sind auf Antrag für dich einsehbar.
Wenn da nichts ist.... drängeln!
Ich möchte es schriftlich haben und nicht per Akteneinsicht, daher drängle ich darauf, dass ich darauf, dass ich eine Kopie haben möchte.


Schriftlich die Herausgabe beantragen...
Das habe ich 3x gemacht, aber die Antwort bleibt immer dieselbe.
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Erstens ist dagegen eh kein Widerspruch möglich, sondern Du müsstest eventuell ein Gegengutachten beantragen
Und zweitens ist das nach einem Jahr eh zu spät, Du kannst jetzt nur ein neues Gutachten beantragen
 

klima

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
15 Mrz 2010
Beiträge
14
Bewertungen
1
Erstens ist dagegen eh kein Widerspruch möglich, sondern Du müsstest eventuell ein Gegengutachten beantragen
Und zweitens ist das nach einem Jahr eh zu spät, Du kannst jetzt nur ein neues Gutachten beantragen
Warum soll es nicht möglich sein, dass man erstmal einen Widerspruch einlegt? Das höre ich zum ersten Mal.

Achja, wie sieht das mit einem neuen Gutachten beim Amtsarzt aus?
Wie soll ich so was einfordern?
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Gegen ein Gutachten kann man keinen Widerspruch einlegen, schau Dich mal im Forum zu dem Thema um
Und wenn es ginge, müssen Widersprüche innerhalb von 4 Wochen eingereicht werden, da wärst Du jetzt weit drüber

Also hilft Dir nur ein neues Gutachten zu beantragen wenn Du mit dem alten nicht zufrieden bist
 

klima

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
15 Mrz 2010
Beiträge
14
Bewertungen
1
Gegen ein Gutachten kann man keinen Widerspruch einlegen, schau Dich mal im Forum zu dem Thema um
Und wenn es ginge, müssen Widersprüche innerhalb von 4 Wochen eingereicht werden, da wärst Du jetzt weit drüber

Also hilft Dir nur ein neues Gutachten zu beantragen wenn Du mit dem alten nicht zufrieden bist
Ja, Widerspruchsfrist beginnt doch erst dann, wenn man die Dokumente in den Händen hält, oder nicht? Anders wäre es doch nicht rechtlich ok. Wie will man sonst Einspruch machen, wenn man nix hat? Aber gut, ich vertrau deiner Aussage mal.

Das ist doch wie im wahren Leben: wenn du Ware erhälts, erst ab dann läuft die Widerspruchsfrist und nicht ab dann, wenn man die Ware bestellt.
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Nun das ist bei Gutachten etwas anders, allerdings kannst Du Widerspruch einlegen gegen negative Folgen die Dir aus dem Gutachten entstehen

Du hättest das Gutachten sofort einfordern müssen, beim Amtsarzt, nicht bei der ARGE, und nicht abwimmeln lassen

Die ARGE hat sicher eine Kopie ,denn sonst würde sie ja gar keine Unterlagen von ihm bekommen haben

Ich habe meine Gutachten immer sofort beim Amtsarzt selber ausgehändigt bekommen
 

klima

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
15 Mrz 2010
Beiträge
14
Bewertungen
1
Och menno :icon_kratz:

Du kannst aus der Akte heraus Kopien anfertigen :icon_daumen:

Denn hassu das doch...
:icon_biggrin:

Haha...soll ich lachen oder heulen?

ARGE Mitarbeiter kann es nicht hergeben, da sie es nicht ausdrucken kann, weil es kein Ausdruckbutton gibt. Das Gutachten ist nur im PC vorhanden. So, das war die Antwort des Mitarbeiters.

Und zum Thema, dass ich es beim Amtsarzt direkt holen soll: wie denn? habe ich eine Rufnummer? Ne, auch nicht. Auch das will man mir nicht geben.

Ich finde es zum KOTZEN, was die ARGE treibt.
 
E

ExitUser

Gast
Haha...soll ich lachen oder heulen?

ARGE Mitarbeiter kann es nicht hergeben, da sie es nicht ausdrucken kann, weil es kein Ausdruckbutton gibt. Das Gutachten ist nur im PC vorhanden. So, das war die Antwort des Mitarbeiters.

Und zum Thema, dass ich es beim Amtsarzt direkt holen soll: wie denn? habe ich eine Rufnummer? Ne, auch nicht. Auch das will man mir nicht geben.

Ich finde es zum KOTZEN, was die ARGE treibt.
ist ne Ausrede vom MA.

Schriftlichen Antrag stellen und auf Antwort warten. Einfach schreiben, das Du eine Kopie des Gutachten brauchst mit einer kleinen Begründung (z. B. um es einigen Trägern bei evtllen EEJs oder so zu zeigen, wenn die sich nicht daran halten, was drin steht oder sonst irgendwas).

Wenn Du die Nummer des Amtsarztes nicht hast, dann schau nochmal auf die Einladung oder gehe persönlich hin.

Meins habe ich gleich bekommen.
 

klima

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
15 Mrz 2010
Beiträge
14
Bewertungen
1
ist ne Ausrede vom MA.

Schriftlichen Antrag stellen und auf Antwort warten. Einfach schreiben, das Du eine Kopie des Gutachten brauchst mit einer kleinen Begründung (z. B. um es einigen Trägern bei evtllen Ein-Euro-Jobs oder so zu zeigen, wenn die sich nicht daran halten, was drin steht oder sonst irgendwas).

Wenn Du die Nummer des Amtsarztes nicht hast, dann schau nochmal auf die Einladung oder gehe persönlich hin.

Meins habe ich gleich bekommen.

Und nochmal...woher soll ich eine Nummer oder Adresse haben, wenn ich nicht mal ne Einladung erhalten habe? Gutachten wurde nur auf Grund der Unterlagen erstellt, keine persönliche Einladung seitens Amtsarzt. Und ja, ich habe es schriftlich zig mal angefordert. Nix ist passiert.
 
E

ExitUser

Gast
Schenke uns doch bitte auch einmal etwas Vertrauen.

Gebe dir einen kleinen Ruck und beherzige mal die Hilfen.
Wenn du mit dem Antrag, schriftlich oder per Akteneinsicht, trotzdem scheiterst, gibt es noch immer Möglichkeiten!

Und: Gutachten werden nur zu oft nach Aktenlage erstellt. Du bist doch nicht alleine damit.
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Es kann doch nicht so schwer sein zu verstehen das Du die ARGE schriftlich auffordern sollst Dir entweder eine Kopie zuzusenden oder den Namen des Amtsarztes der das Gutachten ausgestellt hat, den muss die ARGE doch wissen

Und wenn das schriftlich abgelehnt wird, dann kannst Du Akteneinsicht fordern
 
E

ExitUser

Gast
Und nochmal...woher soll ich eine Nummer oder Adresse haben, wenn ich nicht mal ne Einladung erhalten habe? Gutachten wurde nur auf Grund der Unterlagen erstellt, keine persönliche Einladung seitens Amtsarzt. Und ja, ich habe es schriftlich zig mal angefordert. Nix ist passiert.

Dann Beschwerde schreiben an die ARGE Leitung, eine "echte" Untersuchung fordern und das Ergebnis zumindest anzweifeln. Wenn es eine "normale" ARGE ist, dann vielleicht auch an die LandesARGE schreiben oder ans Kundenreaktionsmanagement schreiben. Wenns es eine OPK ist, dann Beschwerde an die Stadt.

Lieber eine neue Untersuchung mit persönlicher Einladung, dann ist es auch wieder Aktuell.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten