Amt möchte zum Kontowechsel "Löschungsunterlagen" als auch "Eröffnungsunterlagen"

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

superbeasto

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Mai 2011
Beiträge
118
Bewertungen
12
Hallo,

Meine Mutter bezieht Grundsicherung im Alter, Sie hat nun ihr Konto bei der Alten Bank aufgelöst da es dort immer wieder zu Problemen kam als auch die Parkmöglichkeiten sowie der Berater nie im Haus war, hat jedoch vorher (im Juni) schon ein neues Konto bei einer anderen Bank eröffnet damit alles Reibungslos läuft.

Nun möchte das Amt von ihr die "Löschungsunterlagen" vom alten Konto.
Kontoauszüge vom alten Konto vom 02.04. bis zum Tag der Löschung.
"Eröffnungsunterlagen" vom neuen Konto.
Kontoauszüge vom neuen Konto bis "aktuell".

und dies ganze bis zum 23.07 - der Brief ist am 08.07. geschrieben worden, war aber erst Heute in der Post.

Nun würde Ich gerne für meine Mutter wissen welche von den Unterlagen das Amt nun etwas angehen, und was für Unterlagen dies bitte sein sollen "Eröffnungsunterlagen" als auch "Löschungsunterlagen" - Sie müsste im Februar so oder so eine Weiterbewilligung beantragen, wo Sie erneut für 6 Monate die Auszüge vorzeigen soll.

Im Anhang befindet sich das Schreiben.

Gruß,
Superbeasto
 

Anhänge

  • Scan_20190718_193345.jpg
    Scan_20190718_193345.jpg
    124,2 KB · Aufrufe: 105

Matt45

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 März 2016
Beiträge
970
Bewertungen
1.993
Deine Mutter könnte ja "Millionen" haben bei der Löschung.

Entweder musst du/deine Mutter Kopien anfertigen und einreichen oder noch besser einen Termin zur Einsicht(altes und neues Konto) vor Ort in der Leistungsabteilung bekommen.

Viel "wehren" könnt ihr euch leider nicht dagegen.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.149
Bewertungen
18.356
Guten Morgen superbeasto

und was für Unterlagen dies bitte sein sollen "Eröffnungsunterlagen" als auch "Löschungsunterlagen"

Bei einer Eröffnung vom Konto unterschreibt deine Mutter und mit der Unterschrift ist sie mit den allgemeinen Geschäftsbedingungen
einverstanden,bestimmt hat sie dazu auch eine Kopie erhalten bzw. Bestätigung zur Eröffnung.

Genauso wird bei Schließung/Löschung eines Kontos die Unterschrift deiner Mutter benötigt auch dazu erhält sie
eine Bestätigung sowie den Endsaldo ihres Konto.

Ich nehme an deine Mutter hat die neue Bank per Unterschrift beauftragt den Wechsel vorzunehmen auch
hierzu muß deiner Mutter eine Kopie haben, dann hat sie auf jeden Fall die Bestätigung der alten Bank sowie
den Endbestand vom Konto.

Deine Mutter bezieht Grundsicherung nach dem 4.Kapitel SGB XII und jeder Veränderung muß mitgeteilt bzw. belegt werden.

Wie @Matt45 schon geschrieben hat, erstelle jeweils eine Kopie und dazu ein kurzes Anschreiben, das reichst du bitte
belegbar ein.
 
Zuletzt bearbeitet:

superbeasto

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Mai 2011
Beiträge
118
Bewertungen
12
@Matt45
@Seepferdchen 2010
mit den Millionen liegst du leider Falsch, es sind Milliarden.. deswegen tut man sich auch den Stress an mit dem Amt.. (Scherz am Rande)

Ok also, Kopie von dem Wisch.

Und wie verhält es sich mit den Auszügen vom alten Konto die bis einschließlich dem 01.08 Vorgelegt werden sollen und zwar bis zum 23.07?
Back2Future oder einfach die bis "Heute" einreichen?

Gruß Superbeasto
 

MichaelBelek

Elo-User*in
Mitglied seit
8 April 2018
Beiträge
171
Bewertungen
197
@superbeasto
Ich würde vorhandene, aktuelle Unterlagen sofort einreichen und zugleich darauf aufmerksam machen, dass der fehlende Zeitraum, bezgl. Kontodaten, nachgereicht wird. Fristen sollten immer eingehalten werden um Sanktionen zu vermeiden. Mithin ist es immer wichtig, aus meiner Erfahrung, das Jobcenter "auf dem laufenden zu halten". Gerade weil, intern Wiedervorlagen angelegt werden.

Nachtrag: Die verlangen doch nur aktuelle Unterlagen. Sorry, nachzureichen gibts dann nix mehr. VG
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten