Amerika: Frau zwischen drei Schichten total erschöpft eingeschlafen und gestorben

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Kaleika

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
20 August 2006
Beiträge
4.132
Bewertungen
367
E

ExitUser

Gast
In der Nacht des 25. August wollte sie nur ein paar Stunden in ihrem Auto schlafen, bevor die nächste Schicht begann. Wegen eines technischen Defekts strömte Gas aus; die 32-Jährige konnte nur noch tot geborgen werden.
Nach Angaben der US-Regierung suchten im August mehr als 7,2 Millionen Teilzeitbeschäftigte einen Vollzeitjob. Rund 3,4 Millionen hatten zwei Jobs, um über die Runden zu kommen, bei einem Drittel waren beide eine Teilzeitstelle.

Geiz ist geil, fordert Tribut!

Ähnliche Beispiele gibt es bereits hier! :icon_motz:
 

CanisLupusGray

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
22 Dezember 2007
Beiträge
1.029
Bewertungen
1.525
Tragisch

Allerdings frage ich mich; ob dies der erste oder "nur" der erste bekanntgewordene Todesfall eines Multijobbers ist. Aber egal:

Unsere Volksverräter werden uns sagen; hey in Dschland kann so was nicht passieren. Ja und die Erde ist eine Scheibe, der Wolf ist der Teufel und niemand hat die Absicht ...

Bedauerlich, Traurig und zumindest mich wütend machend

Ändern oder Verbessern? Nur ein System-Reset.

CanisLupusGray
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten