Altkanzler Schröder lobt Reformen als "Gewinn" (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

E

ExitUser

Gast
Altkanzler Schröder lobt Reformen als "Gewinn"

Die Arbeitsmarktreform Hartz IV gehört zum politischen Vermächtnis von Gerhard Schröder.
In der SPD stehen längst nicht mehr alle hinter dem Projekt. Der Altkanzler schon.

Der frühere Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) hat die vor zehn Jahren aus der Taufe
gehobenen Hartz-Arbeitsmarktreformen als "Gewinn für die Gesellschaft" bezeichnet. Die
Reform der Sozial- und Arbeitslosenhilfe habe sich "für unser Land gelohnt", sagte Schröder
der "Bild"-Zeitung. Im Vergleich zu 2005, als die Reformen umgesetzt wurden, gebe es nun
zwei Millionen Arbeitslose weniger. "Das ist ein Gewinn für die Gesellschaft, aber vor
allem für die, die Arbeit gefunden haben und für ihre Familien." Die Reform der Sozial-
und Arbeitslosenhilfe sei zwar zu Beginn schmerzhaft gewesen. "Aber wenn wir heute die
Erfolge sehen, dann hat es sich für unser Land gelohnt."

Schröder wies Vorwürfe zurück, die Gesellschaft sei durch die Einführung von Hartz IV
unsozialer geworden. Es sei "nicht unsozial, wenn der Staat einfordert, dass jemand, der
arbeiten kann und dem Arbeit angeboten wird, diese auch annimmt"....

Hier geht es weiter
 

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2010
Beiträge
4.476
Bewertungen
1.592
" Die Reform der Sozial-
und Arbeitslosenhilfe sei zwar zu Beginn schmerzhaft gewesen. "
Inzwischen ist der Schmerz chronisch und zählt wohl nicht mehr....obwohl schmerzhaft war und ist es ja eh nur für die Unnützen....:icon_kotz:
 
Mitglied seit
31 August 2010
Beiträge
1.047
Bewertungen
312
An der Einführung des Regelsatzes beim Arbeitslosengeld II von damals 345 Euro sieht Hartz die Expertenrunde unschuldig. "Als die Zusammenführung von Arbeitslosenhilfe und Sozialhilfe im Raume stand, war für die Mitglieder der Kommission klar, dass dies nur auf einer lebensfähigen Grundlage geht", so der frühere Personalmanager. "Wir wollten den Durchschnitt der höheren Leistung wählen, also der Arbeitslosenhilfe. Das wären 511 Euro als Regelsatz gewesen."

nur auf einer lebensfähigen Grundlage...
Ich denke Schröder wird als der unerträglichste am meisten überschätzte Politiker in die Annalen eingehen..
Meldung: Peter Hartz sieht Langzeitarbeitslose vernachlässigt - Nachrichten Newsticker - News3 (DAPD) - WELT ONLINE
 
E

ExitUser

Gast
Ich denke Schröder wird als der unerträglichste am meisten überschätzte Politiker in die Annalen eingehen..
Da wirst du Recht haben. Keiner wurde mehr überschätzt als er. Ich schäme mich
heute noch in Grund und Boden das ich seinerzeit auch auf diesen Blender reingefallen
bin und Ihm meine Stimme gegeben habe.
 
E

ExitUser

Gast
Gewinn ja aber nicht für die "Betroffenen" sondern für ZAF, PAV, den Billig- und Niedriglohnsektor.
 
E

ExitUser

Gast
Jemand, der niemals in den Genuss von Alg II kommen wird, sollte dies nicht auch noch bejubeln.

Wie es ist, mit Alg II zu leben, können nur Betroffene sagen.
 

Regelsatzkämpfer

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
3.464
Bewertungen
864
Da wirst du Recht haben. Keiner wurde mehr überschätzt als er. Ich schäme mich
heute noch in Grund und Boden das ich seinerzeit auch auf diesen Blender reingefallen
bin und Ihm meine Stimme gegeben habe.
Viele haben ihn nicht gewählt weil sie ihn toll fanden, sondern weil sie die anderen loswerden wollten. Dafür braucht man sich nicht schämen.

Wie hatten einmal einen extrem unfähigen SPD Bürgermeister und um ihn endlich loszuwerden wurde CSU gewählt. Etwas, das in Nürnberg wirklich nur unter größten Schmerzen passiert. Ähnlich sehe ich die Wahl von Schröder. Die Leute glaubten an das kleinere Übel und sie wollten endlich King Kohl los sein.
 
E

ExitUser

Gast
@Regelsatzkämper

Das ist allerdings in der Tat ein wichtiges Argument !
 
D

DuliebesBißchen

Gast
nur auf einer lebensfähigen Grundlage...
Ich denke Schröder wird als der unerträglichste am meisten überschätzte Politiker in die Annalen eingehen..
Meldung: Peter Hartz sieht Langzeitarbeitslose vernachlässigt - Nachrichten Newsticker - News3 (DAPD) - WELT ONLINE
Hat ein Kommentierer gepostet:
511 zuzüglich die fortgeschrittene Inflation macht heute in etwa den von Experten errechneten menschenwürdige Regelsatzbedarf von 584 Euro aus!
Ops!
Das entspricht ja genau der Diätenerhöhung die sich unsere Abgeordneten vor kurzem in einer Nacht- und Nebelaktion genehmigt haben.
Monatlich versteht sich...
Dem kann ich mich nur anschliessen.
 
H

Huemmel

Gast
Viele haben ihn nicht gewählt weil sie ihn toll fanden, sondern weil sie die anderen loswerden wollten. Dafür braucht man sich nicht schämen.
die politik vollzieht diese abwechslung aber extra und die presse arbeitet daran mit.

politik ist ein familien unternehmen:zb.


ernst albrecht - 7 kinder ,
tochter von der :icon_kotz: cdu die widerrum 7 kinder hat
Hans-Holger Albrecht ist Präsident von CEO des europäischen Medienkonzerns , einer gammelt bei eon rum, ec . ec. ec

Karl Schäuble (1907–2000) .. 3 kinder
sohn w. schäuble ... 4 kinder .. tochter beim swr ...
sohn t. schäuble ... frau Bürgermeisterin ... 3 kinder


schröder ... 2 kinder
g. schröder (Vier Ehen) mit seiner Doris Schröder-Köpf .. 3 kinder
seine letzte frau ... natürlich auch in der politik tätig

ich glaube ich könnte damit lange weiter machen wenn ich das pack und ihre nachkommen in guter stellung auseinander nehme ! :icon_kinn:


im enddeffekt arbeiten wir nur, damit sich unsere lieben politiker sich nicht nur vermehren wie die kanickel - sondern das sie uns generationen weiter regieren können und somit in saus und braus leben können !!
 
E

ExitUser

Gast
im enddeffekt arbeiten wir nur, damit sich unsere lieben politiker sich nicht nur vermehren wie die kanickel - sondern das sie uns generationen weiter regieren können und somit in saus und braus leben können !!
Das predige ich schon seit langer Zeit, daher verstehe ich auch nicht, dass die Deutschen ihre Arbeit nicht endlich mal hin schmeißen und das System zusammen brechen lassen, stattdessen lassen sich die meisten Deutschen lieber von diesem scheisspack ausbeuten und gehen lieber für nichts und wieder nichts arbeiten. Das System wird früher oder später doch sowieso zusammen brechen, von daher könnte man die Sache doch ein wenig beschleunigen oder nicht?! Je früher der große Knall kommt, desto besser ist es.
 
H

Huemmel

Gast
Das predige ich schon seit langer Zeit, daher verstehe ich auch nicht, dass die Deutschen ihre Arbeit nicht endlich mal hin schmeißen und das System zusammen brechen lassen, ......... Je früher der große Knall kommt, desto besser ist es.

da stimme ich dir zu, auch wir sollten in die zukunft blicken und an unsere kinder und kindes kinder denken ... es kommt sonst die zeit wo gefragt wird ... ihr wusstet doch, was für eine abartige politik in eurer zeit getrieben wurde - und ihr habt nix getan !!! - jetzt sitzen wir noch tiefer in der schexxxxe weil ihr nicht aufgestanden seit !!!
 
Mitglied seit
31 August 2010
Beiträge
1.047
Bewertungen
312
Pirat Ponader:
...und fordert das Ende der Sanktionsmaßnahmen: "Das Hartz-IV-System versucht, durch individuellen Druck
auf einzelne Erwerbssuchende arbeitsmarktpolitische Probleme zu lösen", sagte Ponader der "Welt Kompakt".
"Wenn immer mehr Menschen unter dem Druck angedrohter Sanktionen in Niedriglohnarbeit gepresst werden,
sinken die Löhne für alle ins Bodenlose, und ,arm trotz Arbeit' wird zur Realität."
 

götzb

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 April 2008
Beiträge
1.709
Bewertungen
1.311
Zu den Schröder und seinen Anmerkungen zu H.IV fällt mir nur ein Wort ein: Fängt mit A an und hört mit Loch auf...

Natürlich hat der gute Recht.
Hartz 4 ist ein Gewinn !

Für Ausbeuter, Niedriglöhne Verbildungsträger und das ganz andere Geschiss der Ausbeuter und Arbeitslosenindustrie.
 

klausalrutz

Elo-User*in
Mitglied seit
7 Juli 2008
Beiträge
35
Bewertungen
14
die politik vollzieht diese abwechslung aber extra und die presse arbeitet daran mit.

politik ist ein familien unternehmen:zb.


ernst albrecht - 7 kinder ,
tochter von der :icon_kotz: cdu die widerrum 7 kinder hat
Hans-Holger Albrecht ist Präsident von CEO des europäischen Medienkonzerns , einer gammelt bei eon rum, ec . ec. ec

Karl Schäuble (1907–2000) .. 3 kinder
sohn w. schäuble ... 4 kinder .. tochter beim swr ...
sohn t. schäuble ... frau Bürgermeisterin ... 3 kinder


schröder ... 2 kinder
g. schröder (Vier Ehen) mit seiner Doris Schröder-Köpf .. 3 kinder
seine letzte frau ... natürlich auch in der politik tätig

ich glaube ich könnte damit lange weiter machen wenn ich das pack und ihre nachkommen in guter stellung auseinander nehme ! :icon_kinn:


im enddeffekt arbeiten wir nur, damit sich unsere lieben politiker sich nicht nur vermehren wie die kanickel - sondern das sie uns generationen weiter regieren können und somit in saus und braus leben können !!
Zu Gerhard Schröder und seinen "Frauen und Kindern":

Familie:

Schröder war mit Eva Schubach (1968 bis 1972),
mit Anne Taschenmacher (1972 bis 1984)
und mit Hiltrud Schwetje (1984 bis 1997) verheiratet.

Seit 1997 ist er in vierter Ehe mit der 19 Jahre jüngeren Journalistin Doris Schröder-Köpf verheiratet.

Schröder hat keine leiblichen Kinder(!), ist aber Stiefvater von Klara (* 1991), der Tochter seiner Frau Doris Schröder-Köpf und des Journalisten Sven Kuntze.
Die Schröders haben außerdem zwei russische Kinder adoptiert: Gregor (* 2006; adoptiert im Jahr 2006) und die aus Sankt Petersburg stammende Viktoria (* 2002; adoptiert im Jahr 2004).[59] Schröder lebte lange Zeit in einem Reihenendhaus im Zooviertel von Hannover.
Im Juni 2009 zog die Familie in eine Villa am Rande der Eilenriede im Stadtteil Waldhausen.[60]
Schröder besitzt außerdem ein Ferienhaus auf der Nordseeinsel Borkum.[61]
Schröder hat eine leibliche Schwester, Gunhild Kamp-Schröder (* 1939), und aus der zweiten Ehe seiner Mutter mit Paul Vosseler drei Halbgeschwister, darunter den Halbbruder Lothar Vosseler (* 1947).

Quelle und Weiterlesen bei: de.wikipedia.org

Gerhard Schröder

Das alles nur zur Info über G. Schröder.

Beste Grüße aus Niedersachsen,

Klaus. :icon_smile:
 

Braunbär1

Elo-User*in
Mitglied seit
15 Februar 2012
Beiträge
131
Bewertungen
0
Um solche "Reformen" als Gewinn zu bezeichnen, muss man den Verlust seines Gewissens erlitten haben.
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.613
Bewertungen
2.631
Altkanzler Schröder lobt Reformen als "Gewinn"

wohl auch eine Frage der Perspektive....

die SPD hat sich aber auch klar positioniert:


Unvergessen der Satz von Kurt Beck (SPD), Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz, der sagte:

"Wasch dich und rasier dich, dann kriegst du auch einen Job"


und

SPD-Arbeitsminister Franz Müntefering hat es auf seine Weise erklärt:

Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen
 

Braunbär1

Elo-User*in
Mitglied seit
15 Februar 2012
Beiträge
131
Bewertungen
0
"Wasch dich und rasier dich, dann kriegst du auch einen Job"
Einen Job, von dem man nicht leben, aber auch nicht sterben kann, statt einem Beruf, von dem man leben und glücklich werden könnte.



Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen
Wer solch eine Ansicht vertritt, der braucht wirklich nicht zu essen, denn sein Hunger nach Macht ist nicht mehr zu stillen.
 
Oben Unten