Altersarmut - DGB gibt „düstere Zukunftsprognose“

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

ExitUser

Gast
Thema Altersarmut

Millionen Arbeitnehmer und Arbeitslose werden nach Einschätzung des Deutschen Gewerkschaftsbunds im Rentenalter bitter arm sein. Knapp ein Drittel der künftigen gesetzlichen Renten werde nur Sozialhilfeniveau erreichen, warnte DGB-Vorstand Annelie Buntenbach am Mittwoch in Berlin.

Sie forderte staatliche Gegenmaßnahmen. Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung schlug vor, hohe Renten künftig zu kappen, um kleine aufzustocken. Rentenversicherung und Sozialministerium wiesen dies jedoch zurück.

Rente: DGB gibt „düstere Zukunftsprognose“ - Weitere Meldungen - FOCUS Online


.
 
E

ExitUser

Gast
Altersvorsorge gefährdet

Reiche Rentner sollen arme bald mitfinanzieren

Im Kampf gegen künftige Altersarmut hat das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung vorgeschlagen, die erwarteten Renten von Gutverdienern zu kappen und die von Geringverdienern aufzustocken. Mit dieser Rentenformel ließe sich die erwartete Altersarmut in den kommenden Jahrzehnten deutlich verringern.
Altersvorsorge gefährdet: Reiche Rentner sollen arme bald mitfinanzieren - WELT ONLINE


.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten