• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Alte Broschüre der Arbeitsagentur

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Birbey!

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Apr 2007
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#1
Hallo,

und zwar suche ich eine alte Broschüre der Arbeitsagentur, die ich noch in den letzten Wochen in der Hand hatte, aber nicht mehr auffinden. Auf der Seite der Arbeitsagentur ist die neue Broschüre vorhanden, in dem die Info die ich suche nicht steht.

Und zwar war ja meine Frau arbeitlos gemeldet und wir hatten eine Reise mit Rücktrittsversicherung gebucht gehabt. Buchung der Reise am 29.03.2007, Beschäftigungsaufnahme am 01.05.2007, Urlaub ab 20.07.2007.

Nun macht die Reiserücktrittsversicherung Stress, wieso denn wir vorher nicht den Urlaub beim Arbeitsamt genehmigen lassen.

Ich bin der Meinung, dass geht die nichts an, da auch in den AGBs kein Wort über die Mitwirkungspflicht steht. Sei es drum. Auf jeden stand in dieser alten Broschüre drinn, dass man dass erst 2-3 Wochen vorher beantrag soll.

Hat jemand diese Broschüre noch? Am Besten als PDF? Oder weiß jemand wo es die im Internet gibt?
 

lopo

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Sep 2006
Beiträge
644
Gefällt mir
17
#2
Hallo.

Anordnung des Verwaltungsrats der Bundesanstalt für Arbeit
zur Pflicht des Arbeitslosen, Vorschlägen des Arbeitsamtes zur beruflichen
Eingliederung zeit- und ortsnah Folge leisten zu können
(Erreichbarkeits-Anordnung − EAO −)

§ 3 Aufenthalt außerhalb des zeit- und ortsnahen Bereichs

(1) 1Erfüllt der Arbeitslose nicht die Voraussetzungen des § 2 Nrn. 1 bis 3, steht dies der Verfügbarkeit bis zu drei Wochen im Kalenderjahr nicht entgegen, wenn das Arbeitsamt vorher seine Zustimmung erteilt hat. 2In den ersten drei Monaten der Arbeitslosigkeit soll das Arbeitsamt die Zustimmung nur in begründeten Ausnahmefällen erteilen. 3Die Zustimmung darf jeweils nur erteilt werden, wenn durch die Zeit der Abwesenheit die berufliche Eingliederung nicht beeinträchtigt wird.

Nachlesen im Anhang B1 hier
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten