• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Als Arbeitsloser in der Gewerkschaft

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Hallo,

haltet ihr es für ratsam, als Arbeitsloser in einer Gewerkschaft zu sein?
Wie entscheide ich überhaupt, welche für mich in Frage kommt und was kommt an Beiträgen auf mich zu?

Ein großer Vortiel wäre sicher die Rechtschutzversicherung für Mitglieder.

sds
 

avalon

Elo-User/in

Mitglied seit
29 Mai 2007
Beiträge
920
Gefällt mir
1
#2
Tja, Ansichtssache. Einerseits nützen schwache Gewerkschaften niemandem und jedes Mitglied wird gebraucht, andererseits machen die Gewerkschaften nur Politik für die Stammbelegschaften der Betriebe und eindeutig gegen Arbeitslose, für die sie z.B. unfassbare Tarifverträge in der Zeitarbeit abschliessen. Halt Ansichtssache!
 

Kaulquappe

Elo-User/in
Mitglied seit
25 Mai 2006
Beiträge
975
Gefällt mir
8
#3
Hallo,

haltet ihr es für ratsam, als Arbeitsloser in einer Gewerkschaft zu sein?
Wie entscheide ich überhaupt, welche für mich in Frage kommt und was kommt an Beiträgen auf mich zu?

Ein großer Vortiel wäre sicher die Rechtschutzversicherung für Mitglieder.

sds
Dank der Gewerkschaft (bin seit einer Ewigkeit Mitglied) konnte ich gegen die ARGE klagen und gewinnen :icon_smile: Hätte es alleine niemals geschafft, aus mehreren Gründen.
 

Hexe45

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2006
Beiträge
1.785
Gefällt mir
526
#4
Na ja diese hast du bei manchen Sozialverbänden auch.

Im übrigen kann ich mich nur avalon anschließen.

LG
Hexe
 

Fortunatus

Elo-User/in

Mitglied seit
28 Mai 2006
Beiträge
331
Gefällt mir
16
#5
Vorteile sind sicherlich, dass sie auch nem Arbeitslosen notfalls einen Anwalt gegen die ARGE stellen, falls es zu ner Auseinandersetzung kommt. Auch gibts manchmal interessante Vorträge von Leuten wie Albrecht Müller von den Nachdenkseiten, die über die Gewerkschaft organisiert werden. Auch zu bestimmten Demos wird man kostenlos mitgenommen und per Bus hingefahren. Eventuell kann man auch ehrenamtlich mit Aufwandsentschädigung bei der Gewerkschaft mitarbeiten. Zudem gibt es bei Auseinandersetzungen mit Arbeitgebern, z.B. wegen Arbeitszeugnis Rückhalt und Beratung über die Gewerkschaft.

Nachteile sind die von avalon schon erwähnten Ansichtssachen. Das kann ich auch nachvollziehen, dass viele Menschen von den Gewerkschaften enttäuscht sind. Hinzufügen möchte ich noch, dass kein Arbeitgeber vor Einstellung oder in der Probezeit das erfahren sollte.
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#6
Ich hatte mich bei einer bestimmten Gever.kschaft zweimal gemeldet, um Mitglied zu werden. Nachdem keine Antwort kam, habe ich beschlossen, diese Gewerkschaft einfach für sich werkeln zu lassen. Denn offensichtlich kann sie sehr gut auf Mitglieder verzichten. Und anbiedern muss ich mich nun wirklich nicht.

Mario Nette
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#7
@Hexe45 Welche Sozialverbände gewähren einem Rechtsschutz?
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten