• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

alleinerziehende bald obdachlos!!!

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

unwissend

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
17 Jan 2006
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#1
hallo
ich schreibe hier für meine freundin, es ist ziemlich dringend also jedem der hier helfen kann schon mal danke schön.

meine freundin ist 25 und hat ein kind 4 jahre, beide sind seid januar nicht mehr krankenversichert, die miete für die wohnung steht seid 2,5 mon. aus und jedes amt schickt sie weg

sie bekommt kein geld, ihr problem ist das sie in ausbildung ist, sie ist in einer schulischen ausbildung die ausbildung ist staatlich und kostet kein geld.
der vater des kindes lebt in den staaten und sie hat keinen kontakt zu ihm, sie hat unterhaltsvorschuss beantragt den man ihr nicht gewährt weil er nicht in der geburtsurkunde steht und nicht als vater offiziell eingetragen ist, er hat die vaterschaft auch nie offiziell anerkannt, er ist amerikaner und war zum zeitpunkt der anerkennung im field, dannach kam dann die trennung.

das jugendamt hat 2 mal abgelehnt ihr das geld zu zahlen da sie angeblich nicht mitwirkt, sie hat dem amt addresse von ihm und den eltern gegeben und telefonnummer, beim dritten mal hat man sie als dumm dargestellt weil sie es immer wieder probiert

das hartz 4 amt zieht ihr aber den unterhalt ab, den sie nicht bekommt, mit der begründung das es ihre schuld ist das sie ihn nicht bekommt, ihr fehlen so schon 199 euro im monat

das bafög amt hat nach einem jahr endlich gezahlt und dann wurde ihr auch komplett das konto gepfändet, vom sozialamt weil die ihr mit darlehen geholfen hatten, in folge dessen hat die sparkasse ihr konto gekündigt, jetzt bekommt sie nicht mal mehr das kindergeld für die kleine weil sie kein konto mehr hat.

das hartz 4 amt hat sie heute weggeschickt da man ihr nicht helfen kann,
das bafögamt braucht ewig um zu reagieren und sie hat probleme weil ihre mutter nicht mitwirkt,

sie ist total verzweifelt in den 2 jahren der ausbildung haben sich schulden in höhe von 8000€ angesammelt, die kita nimmt ihr kind bald nicht mehr weil sie 3000€ aussenstände hat da sie einer kitagebührenbefreiung nicht zustimmen.


langsam aber sicher reagiert sie wie viel mit schulden, lebt von tag zu tag öffnet briefe nicht mehr und der kleinen geht es dadurch auch nicht gut.

sie braucht noch 1,5 jahre dann ist die ausbildung vorbei, sie hat noch keine, aber dafür braucht sie geld und hilfe was kann ich ihr sagen und für sie tun, sie will sich endlich helfen lassen.

lg unwissend
 
E

ExitUser

Gast
#2
hallo
ich schreibe hier für meine freundin, es ist ziemlich dringend also jedem der hier helfen kann schon mal danke schön.

meine freundin ist 25 und hat ein kind 4 jahre, beide sind seid januar nicht mehr krankenversichert, die miete für die wohnung steht seid 2,5 mon. aus und jedes amt schickt sie weg

sie bekommt kein geld, ihr problem ist das sie in ausbildung ist, sie ist in einer schulischen ausbildung die ausbildung ist staatlich und kostet kein geld.
der vater des kindes lebt in den staaten und sie hat keinen kontakt zu ihm, sie hat unterhaltsvorschuss beantragt den man ihr nicht gewährt weil er nicht in der geburtsurkunde steht und nicht als vater offiziell eingetragen ist, er hat die vaterschaft auch nie offiziell anerkannt, er ist amerikaner und war zum zeitpunkt der anerkennung im field, dannach kam dann die trennung.

das jugendamt hat 2 mal abgelehnt ihr das geld zu zahlen da sie angeblich nicht mitwirkt, sie hat dem amt addresse von ihm und den eltern gegeben und telefonnummer, beim dritten mal hat man sie als dumm dargestellt weil sie es immer wieder probiert

das hartz 4 amt zieht ihr aber den unterhalt ab, den sie nicht bekommt, mit der begründung das es ihre schuld ist das sie ihn nicht bekommt, ihr fehlen so schon 199 euro im monat

das bafög amt hat nach einem jahr endlich gezahlt und dann wurde ihr auch komplett das konto gepfändet, vom sozialamt weil die ihr mit darlehen geholfen hatten, in folge dessen hat die sparkasse ihr konto gekündigt, jetzt bekommt sie nicht mal mehr das kindergeld für die kleine weil sie kein konto mehr hat.

das hartz 4 amt hat sie heute weggeschickt da man ihr nicht helfen kann,
das bafögamt braucht ewig um zu reagieren und sie hat probleme weil ihre mutter nicht mitwirkt,

sie ist total verzweifelt in den 2 jahren der ausbildung haben sich schulden in höhe von 8000€ angesammelt, die kita nimmt ihr kind bald nicht mehr weil sie 3000€ aussenstände hat da sie einer kitagebührenbefreiung nicht zustimmen.


langsam aber sicher reagiert sie wie viel mit schulden, lebt von tag zu tag öffnet briefe nicht mehr und der kleinen geht es dadurch auch nicht gut.

sie braucht noch 1,5 jahre dann ist die ausbildung vorbei, sie hat noch keine, aber dafür braucht sie geld und hilfe was kann ich ihr sagen und für sie tun, sie will sich endlich helfen lassen.

lg unwissend
Hallo!

Da sieht man mal wieder, wie wenig es in Deutschland interessiert, was man Kindern mit so einem Verhalten antut... das muß ich zuerst mal sagen.


Also zuerst mal mußt du sie überzeugen, daß sie handeln muß: den Kopf in den Sand stecken wäre das Falscheste, was sie tun kann....dann hat sie bald das Jugendamt am Hals und man nimnt ihr das Kind womöglich weg...

Dann: sie sollte sofort mit ihrem ALG II Bescheid zum Amtsgericht gehen. Da soll sie sich einen Beratungshilfeschein holen. Damit kann sie dann zu einem Anwalt gehen.(am besten Fachnwalt für Sozialrecht)
Sie zahlt mit diesem beratungshilfeschein dann nur 10 € für eine Beratung. Der Anwalt kann dann auch gleich etwas unternehmen: einstweilige Anpordnung beantragen z.B., damit schnell etwas passiert.

Eines verstehe ich nicht: du schreibst, sie ist nicht karnkenversichert, aber auch, daß sie den Unterhaltsvorschuß (den sie gar nicht erhält) vom ALG II abgezogen bekommt.

Da kann etwas nicht stimmen, denn wenn sie ALG II bezieht, ist sie auch krankenversichert.

Klär das, was ich geantwortet habe, bitte sofort mit ihr ab...

was die Kontopfändung angeht: da ist auch einiges unverständlich: wenn sie Darlehen bekommen hat wird normalerweise gar nicht mehr an sie ausgezahlt, gleich intern verrechnet.

Versteh mich bitte nicht falsch: es ist nicht so,daß ich nicht glaube, daß es nicht so ist, wie du schreibst, nur kann ich so nichts dazu sagen, da müßte deine Freundin erst einiges erklären.

Kindergeld kann sie trotzdem bekommen, auch wenn sie keinn Konto mehr hat... am einfachsten wäre es wenn sie ein Konto von jemandem angibt, dem sie vertraut... deins zum Beispiel.

Auf das Konto des Vermieters wäre im Moment nicht so klug wenn sie gar keine Miete zahlen kann... das hätte ich sonst vorgeschlagen.
Hat der vermieter ihr die Wohnung schon gekündigt?
 

unwissend

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
17 Jan 2006
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#3
hallo

die wohnung ist gekündigt,
das mit der krankenversicherung ist komisch sie hat eine rechnung von der geburt bekommen über 1000€, hat aber angegeben über das sozialamt versichert zu sein, und die krankenkasse will das geld von ihr!!

so ganz genau blick ich da noch nicht durch, bei ihr ist alles kompliziert sie bekommt gerade noch ca 350 € hartz4 reicht nicht mal für die miete!!

morgen geht sie zum anwalt, und dann müssen wir erst mal alles zusammensuchen was sie geschickt bekommen hat

ihre mutter hatte ihr auch ein geschäft aufgeschwatzt weil die mum keinen kredit mehr bekommt, das hat auch alles verkomplizietr weil sie ja so selbsständig war, ist sie aber nicht mehr.

lg unwissend
 
E

ExitUser

Gast
#4
hallo

die wohnung ist gekündigt,
das mit der krankenversicherung ist komisch sie hat eine rechnung von der geburt bekommen über 1000€, hat aber angegeben über das sozialamt versichert zu sein, und die krankenkasse will das geld von ihr!!

so ganz genau blick ich da noch nicht durch, bei ihr ist alles kompliziert sie bekommt gerade noch ca 350 € hartz4 reicht nicht mal für die miete!!

morgen geht sie zum anwalt, und dann müssen wir erst mal alles zusammensuchen was sie geschickt bekommen hat

ihre mutter hatte ihr auch ein geschäft aufgeschwatzt weil die mum keinen kredit mehr bekommt, das hat auch alles verkomplizietr weil sie ja so selbsständig war, ist sie aber nicht mehr.

lg unwissend

Dann melde dich mal, was der Anwaltsbesuch ergeben hat...
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten