• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

alleinerziehend

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Darkangel79ge

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#1
Hallo!
Zum Sachverhalt:
Ich bin alleinerziehend (meine Kinder sind drei und sechs). Meine Kinder besuchen nicht mehr den Kindergarten, da sie fremden Leuten gegenüber zurückhaltend sind und ich deshalb nur Ärger im Kindergarten hatte. Dazu kommt, dass ich in ärztlicher Behandlung bin. Seid sechs Jahren chronische Durchfallerkrankung (dadurch ist es für mich zur Zeit unmöglich eine Arbeit aufzunehmen). Betreuung der Kinder ist nicht gewährleistet, da der leibliche Vater, samt Familie sich nicht kümmert. Familie meinerseits ist nur meine Mutter, die aber Lungenkrank ist und jegliche Aufregung vom Arzt untersagt ist. Wegen meiner Erkrankung wollte ich mich letztes Jahr mit Ebay selbständig machen. Ich besuchte auch einen Gründerkurs, den ich aber leider abbrechen mußte, da das Amt die Betreuungskosten nicht zahlte. Jetzt werde ich mit Einladungen bombadiert, bei denen ich immer wieder eine Eingliederungsvereinbarung unterschreiben soll. Ich werde von meinem Arzt immer wieder krank geschrieben, da ich ja arbeitsunfähig bin. Jetzt soll ich zum medizinischen Dienst. Ich würde mich gerne noch immer selbständig machen, doch laut Aussage vom Amt, muß ich trotz allem noch ein Job und noch ein Job annehmen. Ist das rechtens? Ich will mein Geld selbst verdienen. Jedoch von zuhause aus, damit ich für meine Kinder da sein kann und meine Krankheit vernünftig behandeln lassen kann. Ich bin völlig verzweifelt. Durch den Streß mit dem Amt verschlechtert sich meine Krankheit rapide. Kann ich mich wehren? Bitte helft mir!

Lieben Gruß.
 
E

ExitUser

Gast
#2
und meine Krankheit vernünftig behandeln lassen kann. Ich bin völlig verzweifelt. Durch den Streß mit dem Amt verschlechtert sich meine Krankheit rapide. Kann ich mich wehren? Bitte helft mir!

Lieben Gruß.
Das hört sich fast an, als sei die Ursache psychisch bedingt...schon mal drüber nachgedacht?

Tip: Geh mal zum Psychiater, wenn du da krank geschrieben wirst hast du Ruhe vorm Amt...
 

Eka

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Dez 2005
Beiträge
1.635
Gefällt mir
20
#3
Ich bin alleinerziehend (meine Kinder sind drei und sechs). Meine Kinder besuchen nicht mehr den Kindergarten, da sie fremden Leuten gegenüber zurückhaltend sind und ich deshalb nur Ärger im Kindergarten hatte.
Hallo,
Ich verstehe nicht, wieso man mit dem Kindergarten Ärger hat, weil Kinder ruhig und zurückhaltend sind. Schonmal nach einem anderen Kindergarten geschaut?
Kinder kann man später in der Schule auch nicht fern halten, wenn sie ruhig und zurückhaltend sind. Manche Kinder brauchen ihre Zeit um 'aufzutauen' und manche tauen auch erst im 5ten Schuljahr auf. ;)


Gruß
Eka
 

Gaestin

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
10 Jan 2007
Beiträge
1.577
Gefällt mir
464
#4
das ältere wird jetzt vermutlich eingeschult und für das dreijährige
würde ich einen Kindergarten suchen, wo man mit einem
zurückhaltenden Kind klarkommt, normal ist das kein Problem.
 

Darkangel79ge

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#5
Das hört sich fast an, als sei die Ursache psychisch bedingt...schon mal drüber nachgedacht?

Tip: Geh mal zum Psychiater, wenn du da krank geschrieben wirst hast du Ruhe vorm Amt...
Psychisch? Ich weiß es nicht. Mein Arzt tippt auf Morbus Crohn. Das muß allerdings noch durch einige Untersuchungen bestätigt werden. Bin schon Stammgast bei mehreren Ärzten. Danke für Deine schnelle Antwort!!!!!
 

Darkangel79ge

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#6
Hallo,
Ich verstehe nicht, wieso man mit dem Kindergarten Ärger hat, weil Kinder ruhig und zurückhaltend sind. Schonmal nach einem anderen Kindergarten geschaut?
Kinder kann man später in der Schule auch nicht fern halten, wenn sie ruhig und zurückhaltend sind. Manche Kinder brauchen ihre Zeit um 'aufzutauen' und manche tauen auch erst im 5ten Schuljahr auf. ;)


Gruß
Eka
Man kann Ärger im Kindergarten haben, wenn Kinder ruhig und schüchtern sind. Ich hab es am eigenen Leib gespürt. Ständige Diskussionen wegen und im Beisein meines Kindes gehörten zum Alltag. Aber nun gut. Vielleicht ist dieser Kindergarten eine Ausnahme. Und von wegen Schule. Natürlich halte ich mein Kind später nicht aus der Schule. Bis dahin sind es allerdings noch drei Jahre.
Trotzallem, danke für die Antwort!
 

Darkangel79ge

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#7
das ältere wird jetzt vermutlich eingeschult und für das dreijährige
würde ich einen Kindergarten suchen, wo man mit einem
zurückhaltenden Kind klarkommt, normal ist das kein Problem.
Es geht ja nicht nur darum, ob meine Kinder in den Kindergarten gehen. Sondern, dass ich krank bin und nicht arbeiten kann.
 

waldau

Elo-User/in

Mitglied seit
13 Mrz 2007
Beiträge
500
Gefällt mir
0
#8
Jetzt soll ich zum medizinischen Dienst

.... das wäre doch evtl. eine gute Idee !!

Wenn der med. Dienst für längere Zeit (auch) eine Arbeitsunfähigkeit bescheinigen würde, also unter 3 Stunden, dann würden Sie "ausgesondert" und anstatt Alg2 dann Sozialgeld bekommen.

Schon wären die Probleme erstmal mit der Arge gelöst.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten