• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Alleinerziehend und immernoch bei den Eltern

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Kisu

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
14 Jun 2007
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#1
Ich habe eine für mich sehr schwoerige Situation und möchte gerne wissen, ob mir einer von euch helfen kann.

Ich bin alleinerziehende Mutter mit einer Tochter von fast vier Jahren und wohne immernoch zu Hause. Von Seiten der Arge bin ich nun in einer Fortbildungsmaßnahme, was mir wertvolle Zeit Mit meiner Tochter nimmt und da ich erst 19 Jahre alt bin bekomme ich scheinbar keine Möglichkeit von zu Hause auszuziehen, obwohl ich der Meinung bin, dass das besser für mich und meine Tochter wäre. Denn durch die Maßnahme bin ich den ganzen Tag weg und meine Mutter kümmert sich um meine Tochter. Ich finde das zwar auf der einen Seite ganz gut aber ich leide auch sehr darunter, weil meine Kleine sich mehr an ihre Oma gewöhnt und ich scheinbar abgeschrieben bin. Das möchte ich dringend ändern da es ja mein Kind ist und ich auch gerne die Erziehung selbst übernehmen würde.

Ich würde also gerne wissen, ob es eine möglichkeit gibt als alleinerziehende Mutter ( U25) eine eigene Wohnung zu beziehen. Wie kann ich das durchbringen und was muss ich beachten?
 

judith11

Elo-User/in

Mitglied seit
2 Mai 2007
Beiträge
245
Gefällt mir
0
#2
Ich habe eine für mich sehr schwoerige Situation und möchte gerne wissen, ob mir einer von euch helfen kann.

Ich bin alleinerziehende Mutter mit einer Tochter von fast vier Jahren und wohne immernoch zu Hause. Von Seiten der Arge bin ich nun in einer Fortbildungsmaßnahme, was mir wertvolle Zeit Mit meiner Tochter nimmt und da ich erst 19 Jahre alt bin bekomme ich scheinbar keine Möglichkeit von zu Hause auszuziehen, obwohl ich der Meinung bin, dass das besser für mich und meine Tochter wäre. Denn durch die Maßnahme bin ich den ganzen Tag weg und meine Mutter kümmert sich um meine Tochter. Ich finde das zwar auf der einen Seite ganz gut aber ich leide auch sehr darunter, weil meine Kleine sich mehr an ihre Oma gewöhnt und ich scheinbar abgeschrieben bin. Das möchte ich dringend ändern da es ja mein Kind ist und ich auch gerne die Erziehung selbst übernehmen würde.

Ich würde also gerne wissen, ob es eine möglichkeit gibt als alleinerziehende Mutter ( U25) eine eigene Wohnung zu beziehen. Wie kann ich das durchbringen und was muss ich beachten?
Also in diesem Falle alleinerziehende Mutter bist du aus den Bestimmungen U25 raus und bildest mit dem Kind eine eigene BG ! !

Somit könntest Du theoretisch dir auch eine eigene Wohnung suchen die aber auch vorher von der Arge als angemessen genehmigt werden muß. Dies beinhaltet leider auch das der Grund des Umzuges gewertet wird.

Wohnung suchen und Anträge stellen.

..............................

Allerdings ist bei einem Umzug das Problem mit der Betreuung des Kindes noch nicht gelöst, denn diese Fortbildungsmaßnahme wirst Du wohl durchführen/weitermachen müssen.

Im Grunde ja wohl auch sinnvoll da Du warscheinlich nichts in der Hand hast (Schule/Ausbildung) wenn das Kind schon so mit 15 da war.

Da das Kind über 3 Jahre alt ist gibt es keinen Grund keine Arbeit oder Maßnahme anzutreten wobei die Arge dann wegen der Unterbringung in einem Kindergarten etc. behilflich sein muß.

Ob Du allerdings unter diesen ganzen derzeitigen Umständen einen Umzug genehmigt bekommst kann ich nicht beurteilen, sehe das nicht sehr positiv.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten